Zeitsparende SQL-Abfragen für WordPress

SQL Change Admin Login Benutzername

Wenn Sie Inhaber einer WordPress-Website sind, müssen Sie sich um viele Dinge kümmern.


Ständige Aktualisierung Ihres Blog-Inhalts, Hinzufügen neuer Produkte, Änderung der Preise und nicht einmal regelmäßige Updates von Plugins, die einem Entwickler Zugriff gewähren und viele weitere Dinge als Teil der täglichen WordPress-Routine erledigen.

Wenn Sie Einstellungen anpassen müssen, finden Sie manchmal ein Tutorial einer langen Webseite mit vielen Anweisungen zum Ausführen einer einzelnen Aktion. Was aber, wenn Sie wüssten, dass die meisten dieser Änderungen mit einer einfachen SQL-Abfrage geändert werden können, einem Befehl, den Sie in Ihrem Datenbankmanager-Menü ausführen.

Da Sie vielbeschäftigt sind und Zeit sparen, haben Sie folgende grundlegende SQL-Abfragen, mit denen Sie die Ergebnisse in wenigen Minuten erzielen können.

Erste Schritte

Wenn Ihr Hosting-Konto mehr als eine Website enthält, müssen Sie vor dem Ausführen von SQL-Abfragen sicherstellen, dass Sie die richtige Datenbank ändern. Den Datenbanknamen, der einer bestimmten WordPress-Installation zugewiesen ist, finden Sie in Ihrem wp-config.php Datei auf der Zeichenfolge:

define ("DB_NAME", "yourdbname")

WordPress Datenbank definieren

Achten Sie auch auf das Tabellenpräfix, da Sie es angeben müssen, sobald SQL-Befehle ausgeführt werden. Es befindet sich in derselben Datei am Ende der Seiteneinstellungen.

WordPress-Tabellenpräfix

In diesem Beispiel oben lautet der Datenbankname _wp622. Das Tabellenpräfix lautet wpc7_. Wenn wir es wissen, gehen wir zum Datenbankmanager. Die meisten Control Panels verwenden PHPMyAdmin für die Datenbankverwaltung.

phpMyAdmin

Sobald Sie dort sind, suchen Sie Ihren Datenbanknamen in der Liste und klicken Sie darauf:

Wählen Sie Datenbank

Bevor Sie Änderungen vornehmen, stellen Sie sicher, dass Sie ein Backup für diese Datenbank erstellen, damit Sie es schnell wiederherstellen können, falls etwas schief geht.

In unserem allgemeinen Backup-Handbuch erfahren Sie ausführlich, wie Sie WordPress sichern. Um Ihnen einen schnellen Überblick zu geben, wählen Sie die Export Wählen Sie die Methode und das Format entsprechend Ihren Anforderungen und drücken Sie Gehen (Hier haben wir alle Standardoptionen festgelegt):

Datenbank exportieren

Sobald Sie fertig sind, können Sie sicher fortfahren. Drücken Sie das Menü SQL und los geht’s:

SQL-Menü

URL ersetzen

Wenn Sie Ihre Website-URL aktualisieren möchten, indem Sie das SSL-Zertifikat zu Ihrer Website hinzufügen oder andere Änderungen vornehmen, stellen Sie sicher, dass Sie den folgenden Befehl verwenden:

UPDATE wp_options SET option_value = replace (option_value, 'http://www.oldurlofthewebsite.com', 'http://www.newurlofthewebsite.com') WHERE option_name = 'home' ODER option_name = 'siteurl';

Angenommen, ich möchte, dass meine URL https //: lautet und mein Domainname example.com lautet. In diesem Fall muss ich den Tabellennamen wp_options und die URL ändern:

UPDATE wpc7_options SET option_value = replace (option_value, 'http://www.example.com', 'https://www.example.com') WHERE option_name = 'home' ODER option_name = 'siteurl';

SQL Sitename ersetzen

Und warten Sie auf eine Erfolgsmeldung.

SQL-Erfolgsmeldung

Warum ist es so wichtig, es zu sehen? Wenn Sie drücken Gehen Es gibt jedoch einige Fehler in der Abfrage, das System kann die Anforderung nicht erfüllen und Sie erhalten Fehler, was bedeutet, dass die Ausführung fehlgeschlagen ist. Der Fehler sieht wie folgt aus und gibt den Grund an, warum der Prozess fehlgeschlagen ist.

SQL-Fehlermeldung

Bitte beachten Sie, dass dieser Befehl ein einfacher Befehl ist und nur die Haupt-URL Ihrer Website ersetzt. Wenn Sie also den Domainnamen Ihrer Website von example.com in test.net ändern möchten, müssen Sie ihn einschließlich aller ändern Tabellen, in denen die URL Ihrer Website erfüllt ist, z. B. wp-posts, wp-postmeta, und kümmern sich auch um Tabellen mit Zeilen, die URLs enthalten, die von Plugins generiert wurden (z. B. WooCommerce)..

Dazu benötigen Sie mindestens SQL-Grundausbildung. Eine weitere Möglichkeit wäre, die Datenbank, die Sie exportiert haben, in einem beliebigen Texteditor zu öffnen und mit Strg + H alle Erwähnungen Ihrer alten Domain durch die neue zu ersetzen. Wenn dies zu kompliziert klingt, gibt es eine Vielzahl anderer Tools, mit denen dieser Prozess automatisiert werden kann (z Interconnect / IT-Datenbank suchen & ersetzen Skript oder die Besseres Plugin zum Suchen und Ersetzen basierend auf demselben Skript), während Sie die Datei einfach in Ihren Website-Ordner für die Arbeitswebsite hochladen und in einem Browser öffnen.

Neuen Administrator erstellen

Wenn Sie Ihrer Installation einen neuen Benutzer mit Administratorrolle hinzufügen müssen, müssen Sie den folgenden Befehl verwenden und ihn je nach Ihren Einstellungen ändern:

INSERT IN `wp_users` (` user_login`, `user_pass`,` user_nicename`, `user_email`,` user_status`)
VALUES ('yourlogin', MD5 ('yourpassword'), 'firstname lastname', '[email protected]', '0');

INSERT IN `wp_usermeta` (` umeta_id`, `user_id`,` meta_key`, `meta_value`)
VALUES (NULL, (Wählen Sie max (id) FROM wp_users),
'wp_capabilities', 'a: 1: {s: 13: "Administrator"; s: 1: "1";}');

INSERT IN `wp_usermeta` (` umeta_id`, `user_id`,` meta_key`, `meta_value`)
VALUES (NULL, (Wählen Sie max (id) FROM wp_users), 'wp_user_level', '10');

Beachten Sie, dass Sie die Tabellen und Anmeldewerte entsprechend Ihren Wünschen ändern müssen Nutzername und Datenbanken.

Ich möchte einen Benutzer erstellen mein Entwickler mit dem Passwort mein Passwort, Der Name meines Entwicklers lautet John Doe und die E-Mail ist [email protected]. Meine Anfrage sieht also wie folgt aus:

INSERT IN `wpc7_users` (` user_login`, `user_pass`,` user_nicename`, `user_email`,` user_status`)
VALUES ('Mydev', MD5 ('mypassword'), 'John Doe', '[email protected]', '0');

INSERT IN `wpc7_usermeta` (` umeta_id`, `user_id`,` meta_key`, `meta_value`)
VALUES (NULL, (Wählen Sie max (id) FROM wp_users),
'wp_capabilities', 'a: 1: {s: 13: "Administrator"; s: 1: "1";}');

INSERT IN `wpc7_usermeta` (` umeta_id`, `user_id`,` meta_key`, `meta_value`)
VALUES (NULL, (Wählen Sie max (id) FROM wpc7_users), 'wp_user_level', '10'

SQL Erstellen Sie einen neuen Administrator

Beachten Sie, dass ich die Zeilennamen nicht ändern muss (d. H.. wp_user_level oder mit Zahlen spielen 0, 10, 13 wie sie die Benutzerrolle und die entsprechenden Rechte bedeuten. Sobald ich fertig bin, drücke ich Gehen.

Die Ausgabe sollte die erfolgreichen Ergebnisse wie die folgenden anzeigen:

SQL Erstellen eines neuen Admin-Benutzers Ergebnisse

Ändern Sie den Administrator-Login-Benutzernamen

Um den Benutzernamen des Benutzernamens zu ändern, kehren Sie zur Registerkarte MySQL zurück und führen Sie den folgenden Befehl aus:

UPDATE wp_users SET user_login = 'newlogin' WHERE user_login = 'admin';

Angenommen, Ihr Standardbenutzername lautet mein Entwickler, die, die Sie zuvor erstellt haben und die Sie festlegen möchten gesicherter Benutzer statt dessen. In unserem speziellen Fall führen wir den folgenden Befehl aus, da wir auch das Standardpräfix wp7c_ haben:

UPDATE wpc7_users_users SET user_login = 'gesicherter Benutzer' WHERE user_login = 'mydeveloper';

Die erfolgreiche Ausgabe sieht wie folgt aus:

SQL Change Admin Login Benutzername Erfolgreich

Ändern Sie das Administratorkennwort

Befolgen Sie die Sicherheitsregeln für regelmäßige Kennwortänderungen. Möglicherweise möchten Sie auch das Kennwort für Ihr Kennwort ändern gesicherter Benutzer. Hier ist die Abfrage dafür:

UPDATE wp_users SET user_pass = MD5 ('new_password') WHERE user_login = 'youruser';

Für diesen speziellen Befehl zum Ändern des Passworts lautet unser Befehl wie folgt:

UPDATE wpc7_users SET user_pass = MD5 ('$ tR0ngP @ s $ w03D') WHERE user_login = 'gesicherter Benutzer';

SQL Ändern Sie das Administratorkennwort

Drücken Sie Gehen und warten Sie auf die Erfolgsmeldung:

SQL Change admin password Erfolgreich

Spam löschen

Für Benutzer, die viele Beiträge veröffentlichen und die Kommentare für die Interaktion offen lassen, kann das Problem mit Spam-Kommentaren sehr schmerzhaft werden. Während Sie die Kommentare nach manueller Genehmigung filtern können, möchten Sie wahrscheinlich einen Weg finden, um alles, was Sie nicht genehmigt haben, schnell zu löschen. Hier ist wie:

DELETE FROM wp_comments WHERE wp_comments.comment_approved = 'spam';

Wenn auf den speziellen Fall zugeschnitten, diskutieren wir hier:

DELETE FROM wpc7_comments WHERE wpc7_comments.comment_approved = 'spam';

SQL Spam löschen

Hinweis: Das Präfix muss an beiden Stellen geändert werden, an denen es getroffen wurde wp_comments.comment_approved ist das separate Feld in der Tabelle.

Hier ist die erfolgreiche Ausgabe:

SQL Spam erfolgreich löschen

Alle nicht genehmigten Post-Kommentare löschen

Irgendwann stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie es leid sind, die Kommentare zu den Artikeln zu filtern und zu lesen, bevor Sie die endgültige Entscheidung treffen, sie zu veröffentlichen. Sie möchten sie daher löschen. Dafür gibt es einen Befehl:

DELETE FROM wp_comments WHERE comment_approved = 0

Notiere dass der comment_approved Abschnitt muss nicht geändert werden, da diese Registerkarte die Standardfunktion in der Tabelle darstellt, die unveränderlich ist.

Der geänderte Befehl sieht wie folgt aus:

DELETE FROM wpc7_comments WHERE comment_approved = 0

SQL Nicht genehmigte Kommentare löschen

Sobald Sie fertig sind, können Sie das übliche Ergebnis für erfolgreich ausgeführte Befehle sehen:

SQL Löschen nicht genehmigter Kommentare Erfolgreich


Das Befolgen der Anweisungen scheint zwar länger zu dauern als nur das manuelle Ausführen, dies ist jedoch nicht der Fall. Je größer Ihre Website ist, desto mehr Zeit müssen Sie dafür aufwenden. Eine einzelne Aktion wird separat für 10 Posts ausgeführt, und Sie haben 10x mehr Zeit für die Ausführung.

Sie sparen also eine Menge Ihrer kostbaren Zeit, indem Sie diese Befehle ausführen, und können diese Zeit für wichtigere Dinge wie die Inhaltsplanung oder die Suche nach Inspirationsideen verwenden.

Viel Spaß beim Bloggen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map