Was ist RSS? Und wie man es zu WordPress hinzufügt

Was ist RSS? Nun, RSS steht für “Really Simple Syndication”, obwohl sein Ursprung auf “Rich Site Summary” zurückzuführen ist. In einfachen Worten, RSS ist ein Medium, um den Inhalt einer Website auf hocheffiziente und organisierte Weise zu syndizieren. RSS wurde im Jahr 1999 veröffentlicht und hatte einen großen Einfluss auf die Entwicklung des Internets – insbesondere auf die Art und Weise, wie Inhalte konsumiert wurden. Die Benutzer mussten ihre Lieblingsseiten nicht mehr besuchen, um die neuesten Artikel anzuzeigen.


Nachrichtenseiten wie The BBC und New York Times haben das RSS-Symbol auf ihren Seiten stark beworben. Sie können die gesamte NY Times oder nur den Bereich Finanzen abonnieren. Sie mussten lediglich einen bestimmten RSS-Feed abonnieren. So schön war RSS! Um es ganz klar auszudrücken, RSS war und ist, eines der beliebtesten Medien von Verteilung von Masseninhalten zum Verlag, und Masseninhaltsverbrauch zum Leser (oder Besucher).

Vorteile von RSS: Produktivität und Lesbarkeit

Podcasting

RSS war buchstäblich der Motor für das Wachstum von Blogging und Podcasting gewesen. Sie können Ihre Lieblingsblogs abonnieren und viel Zeit sparen, indem Sie einfach den Inhalt in Ihrem RSS-Reader lesen. Im Wesentlichen du Machen Sie viel mehr mit weniger Ausgaben und am Ende speichern a Menge von Zeit.

Einer der am meisten unterschätzten (oder eher unerhörten) Vorteile der Verwendung von RSS-Feeds ist Lesbarkeit. Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Haben Sie sich jemals gefragt, warum fast alle Romane einer bestimmten Seitengröße und -breite, Textausrichtung, Zeilenhöhe, Anzahl der Wörter pro Zeile, Schriftart und -größe folgen? Dies geschieht, um ein optimales Lesevergnügen zu schaffen – weniger Belastung unserer Augen, feste Augenbewegungen und verbesserte Lesegeschwindigkeit im Laufe der Zeit.

RSS-Reader machen dasselbe. Sie können Ihre bevorzugte Schriftart, Größe und Zeilenhöhe einstellen. Wenn Sie verschiedene Inhalte im selben typografischen Layout lesen, verbessert sich Ihre Lesegeschwindigkeit. Jede Site hat ihr eigenes Design, ihre eigene Typografie und ihre eigene Farbpalette. Einige mögen Sie vielleicht, andere mögen Sie absolut verabscheuen. RSS schließt diese Lücke und bietet Ihnen ein erfüllendes Leseerlebnis.

RSS-Feeds

RSS Reader Zeitung

Die meisten von uns kennen den Begriff “RSS-Symbole” – Diese orangefarbenen Kästchen mit dem weißen Symbol sind auf den meisten Websites verfügbar. Diese Symbole verweisen auf den RSS-Feed Ihrer Website. Sie werden hauptsächlich zur Bereitstellung von Inhalten für die Besucher Ihrer Website oder in anderen Fällen für Ihre Kunden verwendet. Ein RSS-Feed ist eher codiert markiert im XML (Erweiterbare Markup-Sprache). RSS-Reader und Webbrowser, die das Parsen von RSS-Feeds (z. B. Mozilla Firefox) bereits unterstützen, können oder richtig lesen analysieren ein RSS-Feed. Andere Browser wie Google Chrome, die Feeds nicht unterstützen, zeigen die Standard-XML-Daten an, wenn auf einen RSS-Feed-Link geklickt wird.

RSS-Feeds generieren

RSS-Feeds müssen sein manuell generiert wenn Sie eine Website mit reinem HTML erstellt haben, d. h. wenn Sie kein CMS verwenden. In solchen Fällen können Sie Online-Dienste einsetzen um den RSS-Feed für Sie zu generieren. Sobald Sie Ihren RSS-Generator eingerichtet haben, enthält Ihr RSS-Feed diesen neuen Beitrag, sobald Sie einen Artikel auf Ihrer Website veröffentlichen. Personen, die diesen RSS-Feed abonniert haben, können die Artikel mit a herunterladen RSS-Reader. (Wir werden gleich darauf zurückkommen.) WordPress ist jedoch ein bisschen anders.

WordPress und RSS

WordPress und RSS

WordPress bietet eine integrierte Unterstützung für RSS. Sobald Sie einen Beitrag veröffentlichen, wird er von WordPress an gesendet alle seine RSS-Feeds. All dies ist erledigt im Inneren und Sie müssen nicht auf eine einzelne Schaltfläche klicken, um dies zu erledigen. Sie haben vielleicht bemerkt, dass ich das Wort verwendet habe alle. Hier liegt die Schönheit von WordPress (zusammen mit tausend anderen Vorteilen)..

Auf Ihrer WordPress-Site sind praktisch n RSS-Feeds verfügbar. Die Anzahl hängt von der Menge des veröffentlichten Inhalts ab – d. H. Der Anzahl der Tags, Autoren und Kategorien. WordPress unterstützt vier Arten von RSS-Feed-Formaten:

  1. RSS
  2. RSS 2.0
  3. Atom und
  4. RDF – Resource Description Framework

Auf RSS-Feeds kann über die folgende URL-Struktur zugegriffen werden:

Standard-URL-StrukturHübsche Permalink-Struktur
www.example.com/?feed=rsswww.example.com/feed/
www.example.com/?feed=rss2www.example.com/feed/
www.example.com/?feed=atomwww.example.com/feed/atom/
www.example.com/?feed=rdfwww.example.com/feed/rdf/

Es wird dringend empfohlen, das RSS 2.0-Format zu verwenden, da es das beliebteste und am weitesten verbreitete Format ist. Sie sollten Ihre Feed-Links auch mithilfe der hübschen Permalink-Struktur bewerben, da sie leicht zu lesen und zu merken sind. Ganz zu schweigen davon, dass die meisten Websites der hübschen Permalink-Struktur folgen.

Mehrere RSS-Feeds in WordPress

mehrere RSS-Feeds

Nun zum interessantesten Teil – Bereitstellung mehrerer RSS-Feeds mit WordPress. Bisher haben wir darüber gesprochen, wie RSS den Inhalt einer Website verbreiten kann. Mit WordPress können Sie das RSS-Abonnement in bestimmte Ebenen aufteilen. Dies ermöglicht Ihren Besuchern, das zu abonnieren genau Inhalt, den sie wünschen.

Wie funktioniert es?

Nehmen wir an, Sie haben eine Kategorie namens ‘Psychologie’ und ein Tag “Vedische Therapie” in deinem Blog. Ein Leser, der möchte, dass alle Beiträge unter Psychologie abgelegt werden, kann einfach hinzufügen http://www.example.com/category/phychology/feed zu ihrem RSS-Reader. Zukünftig werden nur noch Beiträge unter dem Psychologie Kategorie würde in diesem Feed zur Verfügung gestellt. Ebenso kann man hinzufügen http://www.example.com/tag/vedic-therapy/feed an den RSS-Reader, um auf alle mit Vedic Therapy getaggten Beiträge zuzugreifen. Hier ist eine Auswahl der verschiedenen verfügbaren Feeds:

AbonnementtypHübscher Permalink
Kategorienhttp://www.example.com/category/categoryname/feed
Stichwortehttp://www.example.com/tag/tagname/feed
Bemerkungenhttp://example.com/comments/feed/
Autorhttp://example.com/author/authorname/feed/
Suchehttp://example.com/?s=searchterm&feed=rss2
Benutzerdefinierte Beitragstypenhttp://example.com/feed/?post_type=posttypename

Sie können in Ihren Feeds auch mehrere Kategorien, mehrere Tags und eine Kombination aus beiden gruppieren. Es gibt eine unbegrenzte Anzahl von Möglichkeiten für RSS-Feeds. Es hängt tatsächlich davon ab, wie der Leser (d. H. Sie und ich) es verwendet (siehe offizielle WordPress-Dokumentation um mehr herauszufinden).

KombinationEinfacher (Standard) Permalink
Mehrere Kategorienhttp://www.example.com/?cat=42,43&feed=rss2
Mehrere Tagshttp://www.example.com/?tag=tag1,tag2&feed=rss2

Sobald Sie Ihre Feeds fertig haben, können Sie mithilfe eines WordPress-Plugins Ihre eigenen benutzerdefinierten Feeds (oder die von anderen Websites) anzeigen. Tom hat einen großartigen Artikel über die Verwendung des WP RSS Aggregator WordPress-Plugins zum Importieren, Zusammenführen und Präsentieren von RSS-Feeds auf Ihrer Website geschrieben (ein großartiges Tool, wenn Sie viel auf anderen Websites als Gast bloggen und Links zu diesen Posts selbst einfügen möchten Webseite)

RSS-Reader

RSS lesen Kerl

Ein RSS-Reader ist eine Software, mit der Sie mehrere RSS-Feeds verfolgen und verwalten können. Wenn ich sage verwalten, Ich spreche streng über den Standpunkt des Verbrauchers. Zu Beginn können Sie n RSS-Feeds hinzufügen und diese in Ordnern, Tags und Kategorien organisieren. Die spezifischen Funktionen variieren je nach verwendetem RSS-Reader, die allgemeinen Funktionen sind jedoch dieselben.

RSS-Reader können plattformübergreifend und mobil sein. Für fast alle Betriebssysteme stehen mehrere Lesegeräte zur Verfügung – Windows, Mac, UNIX und die vielen Linux-Varianten. Mit dem Schließung von Google Reader, Die Zahl der unabhängigen RSS-Reader hat stetig zugenommen. Die beliebtesten sind heute alle webbasiert und verfügen über Apps für alle mobilen Betriebssysteme – Windows, iOS und Android. Beispiele sind Feedly, Bloglines, Feedzilla, NewsBlur und NetVibes.

Abmeldung

Post zugestellt

RSS ist seit Beginn der neuen Jahrtausende eines der leistungsstärksten Tools für die Bereitstellung neuer Inhalte. Aber heutzutage geht es vorrangig bergab. E-Mail-Marketing ist das neue Kind im Block. Warum? Es ist einfach. Mit RSS erhalten Sie nicht die E-Mail-Adressen Ihrer Abonnenten. Mit der Schließung des Feedburner-Dienstes ist es auch ziemlich kompliziert, die Anzahl der RSS-Abonnenten zu schätzen.

Mit E-Mail-Abonnenten erhalten Sie Zugriff auf auf Nachfrage Kundenpool. Mit RSS ist die Reichweite begrenzt. Aus diesem Grund haben die meisten verkehrsreichen Websites das ikonische RSS-Symbol bis in die Fußzeile verschoben, während einige RSS vollständig gestoppt haben. Die E-Mail-Abonnementfelder werden auf jede mögliche Weise angezeigt – Popups, Kopfzeilen, Seitenleiste und Fußzeilen.

Ich für meinen Teil denke, dass RSS ein ist notwendig Kommunikationsmedium – da ich viele Websites abonniere und nicht daran interessiert bin, meinen Posteingang zu überfluten. Über Sie – wie stehen Sie zu RSS? Ja oder Nein? Verwenden Sie RSS-Reader oder fügen Sie Ihre Artikel zu Read It Later-Diensten wie Instapaper oder Pocket hinzu? Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken zu hören!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map