So passen Sie Ihre WordPress Admin-Benutzeroberfläche an

  1. 1. Passen Sie Ihren WordPress-Administrationsbereich mit White Label Branding an
  2. 2. Derzeit lesen: So passen Sie Ihre WordPress Admin-Benutzeroberfläche an

Mit der neuesten Version von WordPress haben wir eine dramatische Änderung im Stil und Design des Admin-Dashboards festgestellt. Die gesamte Dashboard-Benutzeroberfläche wurde aktualisiert, um moderner und sauberer auszusehen, und bietet uns die Möglichkeit, die Farbschemata pro Benutzer zu ändern.


Selbst mit diesen Design-Optimierungen gibt es jedoch immer noch eine Einschränkung der Anpassungsoptionen, die Sie verwenden können. Es gab keine signifikante Verbesserung gegenüber dem, was Sie pro Benutzer oder Rolle einschränken können.

Die Entwicklung des WordPress-Dashboards ist wie der Rest der Software immer im Gange. Wenn Sie jedoch jetzt einige wichtige Änderungen an Ihrem Administrationsbereich vornehmen möchten, können Sie dies tun.

Alles was Sie brauchen ist ein Plugin.

Das WP Admin UI Customize Plugin

Plugin

Mit dem Plugin “WP Admin UI Customize” können Sie wichtige Änderungen an der Verfügbarkeit von Elementen im Admin-Dashboard Ihrer Site vornehmen.

Beispielsweise würden Sie Ihrem Site-Administrator immer vollständigen Zugriff auf alle Elemente im Admin-Dashboard gewähren. Wenn Sie jedoch mehrere Autoren auf Ihrer Website haben, können Sie eine andere Benutzerrolle verwenden, z. B. Mitwirkende, um sicherzustellen, dass diese nur eingeschränkten Zugriff auf Ihr Dashboard haben und nur sehen und darauf zugreifen können, was Sie möchten.

Dieses Plugin funktioniert am besten, wenn Sie zwei eindeutige Rollen auf Ihrer Website haben, kann aber auch verwendet werden, um andere Rollen mit denselben Einstellungen zu ändern.

Holen Sie sich WP Admin UI anpassen

Schauen wir uns das Plugin und seine Funktionen genauer an.

Plugin konfigurieren

Sobald Sie das Plugin auf Ihrer Website installiert und aktiviert haben, erhalten Sie einen neuen Menüpunkt in der Seitenleiste mit verschiedenen Einstellungen, die Sie konfigurieren können.

Die erste Einstellungsseite des Plugins bestimmt, auf welche Benutzerrolle Sie alle Ihre Einstellungen anwenden möchten. Es ist ein Premium-Plugin verfügbar, mit dem Sie bestimmte Einstellungen für jede Benutzerrolle anwenden können. Wenn Sie jedoch nur einen Site-Administrator und Mitwirkende haben, können Sie mit der kostenlosen Version davonkommen.

Einstellungsseite

Der nächste Menüpunkt ist der Seiteneinstellungen. Auf diese Weise können Sie verschiedene Dinge bestimmen, z. B. ob die Admin-Leiste für die Rolle angezeigt wird oder ob der Benutzer die verschiedenen von WordPress verwendeten Metafelder anzeigt. Zum größten Teil kann dies im Standardzustand belassen werden. Es ist sehr wenig vorteilhaft, Änderungen auf dieser Einstellungsseite vorzunehmen.

Der dritte Menüpunkt ist der Allgemeine Bildschirmeinstellungen. Hier beginnen Entscheidungen über die Benutzerrolle zu treffen. Auf dieser Einstellungsseite können Sie entscheiden, ob die von Ihnen angepasste Rolle benachrichtigt wird, wenn Aktualisierungen angewendet werden sollen, ob sie die Bildschirmoptionen ändern oder die Registerkarte “Hilfe” auf einer Administrationsseite anzeigen, Informationen zur Fußzeile hinzufügen oder zusätzliche CSS-Dateien laden können.

Allgemeine Bildschirmeinstellungen

Mit dem Dashboard-Menüelement können Sie verschiedene Elemente in Ihrem Dashboard ausblenden, sodass diese Benutzerrolle keine Ahnung hat, dass sie vorhanden sind. Während Sie diese Widgets unter dem verstecken können Bildschirmoptionen Registerkarte auf Benutzerbasis, die diese Benutzer nicht daran hindert, sie erneut zu ihrem Dashboard hinzuzufügen.

Dashboard-Bearbeitung

Durch das Ausblenden der Elemente mit diesem Plugin wird diese Option vollständig entfernt. Diese Elemente umfassen jedes von Ihnen installierte Dashboard-Widget, unabhängig davon, ob dies das ist Letzte Kommentare Dashboard-Widget oder das WordPress-Statistiken Dashboard-Widget. Dies ist besonders nützlich, wenn Sie Ihren Mitwirkenden nur Zugriff auf die spezifischen Dinge wünschen, die sie zum Schreiben von Inhalten für Ihre Website benötigen.

Das Menüleiste Auf der Seite mit den Menüeinstellungen können Sie die Admin-Leiste am oberen Bildschirmrand für diese Benutzerrolle vollständig ändern. Sie können der Admin-Leiste weitere Menüelemente hinzufügen, um deren Nützlichkeit zu erhöhen, alles nach Ihren persönlichen Vorlieben verschieben oder überflüssige Elemente entfernen, wenn Sie der Meinung sind, dass sie für diese Benutzerrolle nicht erforderlich sind.

Bearbeitung der Admin-Leiste

Das Seitenmenüeinstellungen Mit dieser Option können Sie die Seitenleiste in Ihrem WordPress-Dashboard vollständig ändern. Dies ist ohne Frage die nützlichste Funktion im Plugin. Mit diesen Einstellungen können Sie Menüelemente im linken Menü für diese Benutzerrolle ausblenden.

Seitenmenü

Mit diesen Einstellungen können Sie jedes Element entfernen, das die Benutzerrolle nicht sehen sollte, oder nur diejenigen, von denen Sie glauben, dass sie sie von ihrer spezifischen Rolle ablenken. Ein Beispiel hierfür wäre, dass nur der Site-Administrator das sehen kann Aussehen, Einstellungen, Tools, Plugins und möglicherweise Seiten Menüpunkte in der Seitenleiste. Mitwirkende sollten nicht wissen müssen, dass diese Dinge existieren, und tatsächlich brauchen sie wirklich nichts über das hinaus Beiträge Menüpunkt.

Das Meta Box verwalten Im Einstellungsbildschirm können Sie verschiedene Aspekte der Nacherstellung anpassen. Dies beinhaltet das Ausblenden verschiedener Dinge wie der Kategorie, Ausgewähltes Bild, Format und mehrere andere Optionen. Sie können jeden dieser Bereiche bei Bedarf auch umbenennen.

Meta verwalten

Es gibt einige Einstellungen, mit denen Benutzer Kommentare zu neuen Artikeln veröffentlichen und die Permalinks eines Beitrags ändern können, wenn sie auf die WordPress-Standardeinstellung eingestellt sind. Diese Einstellungen müssen wahrscheinlich nie von ihrem Standardzustand geändert werden.

Über das vorletzte Einstellungsmenü können Sie ändern, ob die Benutzerrolle eine der folgenden Optionen sehen kann Einstellungen des Navigationsmenüs. Dies wird verwendet, wenn Sie die Rolle zwingen möchten, die bereits erstellten Menüs zu verwenden, und sicherstellen möchten, dass sie keine Änderungen vornehmen können, um die Navigationsmenüs Ihrer Website zu ändern.

Das endgültige Einstellungsmenü bezieht sich auf die Anmeldeseite. Mit diesen Einstellungen können Sie geringfügige Änderungen an der WordPress-Anmeldeseite vornehmen. Dazu gehört das Ersetzen des Logotitels und des Bildpfads, um das Standard-WordPress-Logo zu überschreiben. Außerdem können Sie zusätzliches CSS auf die Seite laden und der Seite eine Fußzeilennachricht hinzufügen.

Anmeldebildschirm

Fazit

Mit diesem Plugin können Sie das Admin-Dashboard für Ihre WordPress-Website vollständig ändern. Es war noch nie einfacher, eine saubere Erfahrung zu machen, indem viele unnötige Menüs und Widgets ausgeblendet wurden.

Mit diesem Plugin können Sie Änderungen an mehreren Rollen vornehmen. Alle Rollen, die Sie ändern, müssen jedoch dieselben Einstellungen verwenden. Um eine völlig andere Konfiguration des Admin-Dashboards von Rolle zu Rolle zu erhalten, müssen Sie die WP Admin-Benutzeroberfläche erwerben. Mehrere Add-Ons anpassen. Die meisten Leute werden mit der kostenlosen Version des Plugins auskommen können, da sehr selten mehr als zwei verschiedene Benutzerrollen gleichzeitig verwendet werden. Das einzige Mal, dass dies ein Problem wäre, sind Websites im Magazinstil mit mehreren Mitwirkenden und Redakteuren.

Holen Sie sich WP Admin UI anpassen

Dies ist ein nützliches Plugin zur Begrenzung potenzieller Probleme, die Ihre Mitwirkenden verursachen können. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen, ob Sie mehrere Autoren haben, insbesondere für Websites, auf denen häufig Gastautoren verwendet werden. Idealerweise werden solche Funktionen rechtzeitig als Teil der zentralen WordPress-Software verfügbar sein. Sie sind äußerst nützlich für die Verwaltung von Websites für mehrere Benutzer und scheinen ein sinnvoller Schritt für das Kernentwicklungsteam bei der Verwaltung des Administrator-Dashboards zu sein.

Haben Sie das WP Admin UI Customize Plugin verwendet oder verwenden Sie etwas anderes, um den Zugriff auf Ihr Admin Dashboard zu beschränken? Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken dazu in den Kommentaren zu hören.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map