So installieren Sie WordPress manuell auf einem beliebigen Host

So installieren Sie WordPress manuell auf einem beliebigen Host

In diesem Tutorial erfahren Sie, wie es geht Installieren Sie WordPress manuell auf jedem gemeinsam genutzten Webhost mit cPanel. Obwohl es schnellere Möglichkeiten gibt, WordPress zu installieren, z. B. Skriptinstallationsprogramme wie Softaculous, führt uns dieses Handbuch zurück zu den Grundlagen. Dadurch erhalten wir ein besseres Verständnis dafür, wie die verschiedenen Komponenten von WordPress intern verknüpft sind.


Wenn du wolltest Installieren Sie WordPress lokal Ohne den Kauf eines gemeinsam genutzten Hosting-Servers haben Sie Glück! Wir haben ähnliche Tutorials für die Offline-Installation von WordPress unter Windows, MacOS und Linux. Die Prinzipien sind alle gleich.

Die manuelle Installation von WordPress besteht aus drei Grundlagen:

  1. Laden Sie die WordPress-Dateien auf Ihren Server hoch
  2. Erstellen und verknüpfen Sie die Datenbank
  3. Führen Sie die berühmte 5-minütige WordPress-Installation aus

Diese Schritte bleiben in fast jedem WordPress-Setup unverändert – sei es Shared Hosting, verwaltetes WordPress-Hosting oder ein Offline-Setup. Natürlich würde die Komplexität mit verwaltetem Hosting zunehmen, aber darüber müssen wir uns jetzt keine Sorgen machen, oder? (Hinweis: Weil es ein gelang es Bedienung!)

In diesem Tutorial werden wir WordPress manuell mit cPanel installieren. Als Bonus zeigen wir Ihnen dann auch, wie Sie mit einem automatisierten Skriptinstallationsprogramm (Softaculous) WordPress auf demselben gemeinsam genutzten Hosting-Server installieren.

Verwenden von cPanel

Mit dem Aufkommen von cPanel wurde ein Großteil unserer Arbeit reduziert. Fast jeder Shared Hosting-Anbieter, den Sie heute finden, wird eine Lizenz von cPanel in Ihr Hosting-Konto aufnehmen. Wenn Sie feststellen, dass cPanel nicht angeboten wird, sollten Sie sich an eines der besten WordPress-Hosting-Unternehmen wenden.

Okay, lassen Sie uns dieses Tutorial aufschlüsseln. Wir werden zuerst die Voraussetzungen auflisten und dann zur Tabelle der Hauptaufgaben übergehen.

Voraussetzungen für diesen Leitfaden:

  • Wir gehen davon aus, dass Sie sich auf einem gemeinsam genutzten Host befinden cPanel installiert. Wenn Sie Schwierigkeiten haben, sich für einen gemeinsam genutzten Host zu entscheiden, können Sie BlueHost ausprobieren.
  • Du hast FTP-Zugang zu deinem public_html Verzeichnis. Dies ist der Ordner, in dem sich die WordPress-Installationsdateien befinden.
  • Sie haben eine Standarddatenbank wie MySQL.
  • Sie haben die heruntergeladen wordpress.zip Datei und können den Inhalt extrahieren.

Wichtige Schritte bei der manuellen Installation:

1. Laden Sie WordPress-Dateien auf den Shared Hosting Server hoch

Zuerst laden wir die neueste Version von WordPress aus dem WordPress.org-Repository. Das Hochladen der WordPress-Dateien auf Ihren Hosting-Server kann auf zwei Arten erfolgen.

  1. Sie können den cPanel-Dateimanager verwenden, um die Zip-Datei hochzuladen, ODER
  2. Laden Sie die Datei über den FTP-Zugriff hoch.

Wir werden beide Methoden hervorheben.

Schritt 1.1 – Hochladen des WordPress ZIP-Archivs mit dem cPanel File Manager

  • Melden Sie sich bei Ihrem Hosting-Anbieter an Kundenbereich und starten cPanel.
  • Wenn Sie es nicht finden können, können Sie es versuchen yoursitename.com:2082 da der Standardport von cPanel ist 2082 (2083 für cPanel über SSH).
  • Wenn Sie sich nicht bei cPanel anmelden können, wenden Sie sich an den Support Ihres Hosting-Unternehmens.
Starten des cpanel-Dateimanagers

Starten des Dateimanagers über cPanel

Suchen und starten Sie cPanels Dateimanager.

Standardverzeichnis des cPanel-Dateimanagers

Standardverzeichnis des cPanel-Dateimanagers

cpanel Dateimanager

cPanel-Dateimanager

Wenn eine Meldung wie die oben gezeigte angezeigt wird, wählen Sie das Webstammverzeichnis aus. In anderen Fällen wird der Dateimanager automatisch gestartet.

Schritt # 1.1.1 – Verstehen, welches Verzeichnis WordPress installiert werden soll

Wir gehen davon aus, dass wir haben eine Domain verbunden in unserem Shared Hosting Account. Das Webstamm Verzeichnis wird auch als das bezeichnet www Verzeichnis. Der eigentliche Ordner für das WWW-Verzeichnis heißt public_html Mappe. Dieser Ordner enthält alle die Dateien, die auf unserer Website öffentlich verfügbar sind.

Technisch gesehen ist das Webstammverzeichnis für eine Domäne oder eine Unterdomäne das Basisverzeichnis, das alle Dateien enthält, die für den öffentlichen HTML-Port (d. H. Port 80) verfügbar sind. Wenn die letzte Zeile für Sie nur mumbo-jumbo ist, betrachten Sie ein Beispiel.

Angenommen, Sie haben Ihre Domain gekauft und mit Ihrem Hosting-Konto verknüpft. Zum Beispiel den Inhalt Ihrer Website www.yourwpsite.com wird in der verfügbar sein www Verzeichnis (d.h. public_html Ordner). Wenn Sie einen neuen Ordner erstellen (z.Rätsel‘) Im www-Verzeichnis ist es in Ihrer Domain über den Link verfügbar www.yourwpsite.com/enigma

Wenden wir dieses neu gewonnene Wissen an, um unser WordPress-Installationsverzeichnis zu bestimmen.

  • Wenn Sie möchten, dass Ihre WordPress-Site unter denselben Regeln unter yourwpsite.com verfügbar ist, installieren Sie sie nach denselben Regeln im Stammverzeichnis.
  • Andernfalls können Sie einen Ordner erstellen und dort WordPress installieren. Bitte denken Sie an diesen Schritt, da er nützlich sein wird, wenn wir über die Installation von WordPress mit automatisierten Skriptinstallationsprogrammen wie Softaculous sprechen.

Schritt 1.1.2 – Hochladen, Extrahieren und Verschieben

Bisher haben wir die Datei “wordpress.zip” heruntergeladen und entschieden, in welchem ​​Ordner WordPress installiert werden soll. Cool, jetzt navigieren wir zu dem Ordner (oder erstellen ihn), in dem wir WordPress installieren möchten, und extrahieren das Archiv “wordpress.zip” in diesem Ordner.

Angenommen, wir möchten WordPress in einem Ordner namens installieren unsere Website, befindet sich in public_html. In diesem Fall wäre unsere WordPress-Site unter zugänglich yousitename.com/ourwpsite

WordPress-Installationsverzeichnis in cpanel

Im obigen Screenshot haben wir den Ordner “ourwpsite” erstellt und befinden sich derzeit darin.

Laden Sie das Archiv hoch

  • Jetzt laden wir die Datei “wordpress.zip” mithilfe des Dateimanagers in diesen Ordner hoch Hochladen Funktion.
  • Beim Klicken auf die Hochladen Schaltfläche öffnet sich eine neue Registerkarte.
  • Wähle aus wordpress.zip Datei und der Upload startet automatisch.

Hochladen des WordPress-Zip-Archivs auf den Server über den cpanel-Dateimanager

Schließen Sie nach Abschluss des Uploads die Registerkarte und kehren Sie zum Dateimanager zurück. Wenn Sie immer noch keine Datei im Verzeichnis ourwpsite sehen, klicken Sie auf den Dateimanager (und nicht auf den Browser). Neu laden Taste. Sie sollten das sehen wordpress.zip Datei jetzt.

Extrahieren Sie das Archiv

Extrahieren Sie WordPress-Dateien in cpanel

  • Wählen Sie nun die kürzlich hochgeladene WordPress-ZIP-Datei aus und klicken Sie auf Extrakt.
  • Lassen Sie das Extraktionsverzeichnis unverändert und klicken Sie auf Dateien extrahieren) um den Extraktionsprozess zu starten.

In cpanel extrahierte WordPress-Dateien

Sobald die Extraktion abgeschlossen ist, klicken Sie erneut auf Neu laden Taste. Sie sollten einen Ordner mit dem Namen sehen WordPress.

Verschieben Sie den Inhalt des extrahierten Archivs

Möglicherweise haben Sie festgestellt, dass Sie auf unsere WordPress-Site zugreifen können, wenn Sie sie in diesem Zustand belassen (d. H. Den Inhalt des WordPress-Ordners nicht verschieben) www.yoursite.com/ourwpsite/wordpress.

Missmanagement des WordPress-Unterverzeichnisses

Was passiert, wenn WordPress in einem Unterordner installiert ist?.

  • Also müssen wir Verschieben Sie den Inhalt des WordPress-Ordners zurück an die Eltern (oder Ihr bevorzugtes) Verzeichnis.
  • Dazu können wir entweder FTP oder verwenden cPanel. Lassen Sie uns für Letzteres gehen.

Geben Sie den WordPress-Ordner ein und klicken Sie auf Wählen Sie Alle Taste. Dann klicken Sie auf Bewegung.

Verschieben von WordPress-Dateien in ein neues Verzeichnis

Quellverzeichnis der WordPress-Dateien

Jetzt finden Sie ein Popup-Modal, in dem Sie nach dem Zielverzeichnis gefragt werden (d. H. Wo die gerade ausgewählten Dateien verschoben werden sollen).

korrektes Zielverzeichnis der WordPress-Dateien

Zielverzeichnis der WordPress-Dateien

Da wir es nicht in einem Ordner namens WordPress haben möchten, verschieben wir die Dateien einfach in das übergeordnete Verzeichnis. Daher entfernen wir das Wort “WordPress” und klicken auf Datei (en) verschieben. Die Dateien sollten verschoben werden und der WordPress-Ordner sollte leer sein. Sie können es zusammen mit dem ursprünglichen WordPress ZIP-Archiv löschen.

Verschieben von WordPress-Dateien abgeschlossen

Navigieren Sie zurück zum vorherigen Ordner (ourwpsite) und Sie sollten alle WordPress-Dateien bereit finden und auf die Installation warten.

Schritt 1.2 – Hochladen des wordpress.zip-Archivs über FTP

Hochladen des WordPress-Zip-Archivs über FTP

Hochladen des WordPress ZIP-Archivs über FTP

Zunächst benötigen Sie einen FTP-Client wie FileZilla.

  • Als nächstes müssen Sie sich mit den Konzepten vertraut machen, die wir in den Schritten 1.1.2 bis 1.1.3 besprochen haben. Dies gibt Ihnen ein Verständnis von Wo kann man WordPress installieren?.
  • Wenn Sie Schritt 1.1.2 verstanden haben, melden Sie sich über FTP bei Ihrer Site an und erstellen Sie die unsere Website Ordner und laden Sie die Datei wordpress.zip hinein.
  • Befolgen Sie als Nächstes die Anweisungen in Schritt 1.1.3, um die Dateien zu extrahieren und sie mit cPanel in den entsprechenden Ordner zu verschieben.

In einem anderen Fall können Sie, wenn Sie es einfach halten möchten, das Archiv wordpress.zip auf Ihrem lokalen Computer extrahieren und die extrahierten Dateien in das gewünschte Installationsverzeichnis auf Ihrem Server hochladen. Der Upload-Vorgang würde jedoch viel Zeit in Anspruch nehmen. Auf der positiven Seite können Sie Schritt 1.1.3 insgesamt überspringen. Dies markiert das Ende von Schritt 1.

2. Erstellen einer neuen MySQL-Datenbank und eines neuen Benutzers

In unserem internen Funktionshandbuch für WordPress haben wir gesehen, dass WordPress eine Datenbank benötigt, um seinen Text und seine Konfigurationsdaten zu speichern. In diesem Abschnitt werden wir:

  1. Erstellen Sie eine neue MySQL-Datenbank
  2. Erstellen Sie einen neuen Datenbankbenutzer.
  3. Verbinden Sie den neuen Benutzer und die Datenbank.

Schritt 2.1 – Erstellen Sie eine neue MySQL-Datenbank in cPanel

Starten des MySQL-Datenbank-Assistenten über cpanel

Melden Sie sich bei Ihrem cPanel an und starten Sie das MySQL-Datenbank-Assistent.

Erstellen einer neuen MySQL-Datenbank im Datenbanknamen von cpanel 1

Legen Sie einen eindeutigen Datenbanknamen fest. Es ist eine gute Sicherheitsmaßnahme, alphanumerische Zeichen zu verwenden. In diesem Fall lautet unser vollständiger Datenbankname acidavku_wpexplorer2018

Schritt 2.2 – Erstellen Sie einen neuen MySQL-Benutzer in cPanel

Erstellen einer neuen MySQL-Datenbank in cpanel 2 db Benutzer und Passwort

In diesem Schritt erstellen wir einen neuen Benutzer. Wir haben den Benutzernamen auf gesetzt acidavku_wpexplorer. Wir sollten auch ein sicheres Passwort generieren und es an einem sicheren Ort speichern. cPanel füllt das generierte Passwort automatisch für Sie aus. Klicke auf Benutzer erstellen fortfahren.

Schritt # 2.3 – Verbinden des MySQL-Benutzers mit der Datenbank

Erstellen einer neuen MySQL-Datenbank in cpanel 3, die DB-Benutzerberechtigungen erteilt

Erteilen von Berechtigungen für den neu erstellten Benutzer für die neue Datenbank.

Der neue Benutzer wird jetzt erstellt. In diesem Schritt erteilen wir dem Benutzer Berechtigungen, damit er auf die Datenbank zugreifen kann.

  • Klicken Sie einfach auf ALLE PRIVILEGIEN alle Berechtigungen zu erteilen.
  • Klicke auf Nächster Schritt fortfahren.
  • cPanel nimmt nun die erforderlichen Änderungen am Benutzer vor.
Erstellen einer neuen MySQL-Datenbank in cpanel erfolgreich erstellt

Erfolgreiches Erstellen und Verknüpfen einer neuen Datenbank und eines neuen Benutzers in cPanel mithilfe des MySQL-Datenbankassistenten

Erledigt! Sie haben erfolgreich eine neue Datenbank und einen neuen Benutzer erstellt. Damit ist Schritt 2 abgeschlossen.

3. Die endgültige Konfiguration (5-minütige Installation von WordPress)

Nachdem wir den Installationsvorgang abgeschlossen haben, führen wir den berühmten aus fünf Minuten WordPress-Installation. Gehen Sie über Ihre Domain (und nicht über cPanel) zu Ihrem WordPress-Verzeichnis. In unserem Fall wäre es yoursite.com/ourwpsite. Dadurch wird der Installationsvorgang gestartet.

Wählen Sie im ersten Schritt Ihre bevorzugte Sprache aus, um fortzufahren.

WordPress 5 Minuten installieren 2 starten

Dies sind einige Informationen zur Fehlerbehebung, wenn Ihre Datei wp-config.php nicht beschreibbar ist. In den meisten Fällen sollte die Installation ohne Probleme abgeschlossen sein.

WordPress 5 Minuten installieren 3 Geben Sie die Datenbankdetails ein

Eingabe von Datenbank- und Benutzerinformationen in die 5-minütige Installation von WordPress

Geben Sie die Datenbankinformationen aus dem letzten Schritt ein. Stellen Sie sicher, dass Ihr Tabellenpräfix nicht “wp_“, Was es Hackern schwer macht, Ihre Website anzugreifen. Zum Beispiel haben wir “wpe_“. Am besten wählen Sie einen alphanumerischen Wert.

WordPress 5 Minuten installieren 4 ausführen Installation

Klicke auf Führen Sie die Installation aus um den Einrichtungsvorgang zu starten.

WordPress 5 Minuten installieren 5 Site-Setup-Informationen

Wenn Sie den obigen Bildschirm sehen, bedeutet dies, dass WordPress erfolgreich installiert wurde. Der nächste Teil ist einfach, aber wichtig.

  • Geben Sie den Benutzernamen, das Passwort und Ihre E-Mail-Adresse ein, die Sie für dieses WordPress-Setup verwenden möchten. Speichern Sie diese Daten auf Ihrem PC.
  • Einmal ist der entscheidende Schritt admin nicht als Benutzernamen verwenden, wie in unserem WordPress-Sicherheitshandbuch angegeben.
  • Da dies eine vorübergehende experimentelle WordPress-Installation ist, wurde die Indizierung von Suchmaschinen deaktiviert. Sie sollten dies auch tun, wenn Sie mit einer neuen Website arbeiten. Sie können es aktivieren, sobald Sie Inhalte auf Ihrer Website haben.
WordPress 5 Minuten Installation 6 abgeschlossen

WordPress ist erfolgreich installiert, konfiguriert und einsatzbereit

Erledigt. Wir haben WordPress erfolgreich installiert 100% manuell.

neues WordPress-Site-Dashboard

Bonus: Installieren Sie WordPress manuell mit Softaculous in cPanel

Die meisten Shared Hosting-Unternehmen bieten zusammen mit cPanel ein automatisiertes Skript-Installationsprogramm namens Softaculous an. Denken Sie an Softaculous wie den Google Play Store oder den App Store. Der Softaculous Store bietet mehrere Apps (auch als Software oder Skripte bezeichnet), die mit nur wenigen Klicks installiert werden können. WordPress ist ein Beispiel für eine solche CMS-Software, die mit Softaculous mit nur wenigen Klicks installiert werden kann. Mal sehen, wie:

Starten des softaculous App-Installationsprogramms mit cpanel

Wir beginnen mit der Anmeldung bei cPanel und dem Start von Softaculous.

1. Wählen Sie WordPress

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 1

Als nächstes wählen wir das WordPress-CMS aus, das mit Softaculous installiert werden soll. Falls Ihr Softaculous meinem nicht ähnlich ist, können Sie über das Menü oben links zu gehen Blogs> WordPress.

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 2. Installieren Sie jetzt

Starten des WordPress-Installationsprozesses mit Softaculous

Klicke auf Jetzt installieren um eine neue Installation von WordPress zu erstellen. Zusätzlich können Sie die verwenden Meine Applikationen Option zum Anzeigen aller vorhandenen Installationen von WordPress, die mit Softaculous durchgeführt wurden.

2. Konfigurieren Sie die Einstellungen

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 3. Installieren Sie die Standortinformationen-2

Einstellungen für den WordPress-Installationsort in Softaculous

Jetzt konfigurieren wir die WordPress-Installationsdetails in diesem Schritt.

  • In den meisten Fällen verlassen Sie das Verzeichnis Feld leer. Auf diese Weise ist WordPress in Ihrem Basisverzeichnis verfügbar.
  • Das Protokoll sollte HTTPS sein.
  • Falls Ihre Site Subdomains enthält, können Sie diese aus auswählen Wählen Sie Domain Möglichkeit.

Nach Eingabe dieser Informationen scrollen wir zum nächsten Schritt.

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 4 Site-Informationen

In diesem Abschnitt geben wir den Namen, die Beschreibung, den Benutzernamen, das Passwort und die E-Mail-Adresse unserer WordPress-Site ein. Denken Sie daran, admin nicht als Benutzernamen als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme zu verwenden. Scrollen Sie zum nächsten Abschnitt.

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 5 erweiterte Optionen

Geben Sie in diesem Abschnitt den Datenbanknamen und das Tabellenpräfix ein. Keine Sorge, wir müssen keine Datenbank und keinen Benutzer erstellen. Softaculous erledigt das automatisch für uns!

  • Sie können auch die Optionen für das automatische Upgrade von WordPress-Designs und -Plugins auswählen, um automatische Updates für diese Installation zu aktivieren. Ich würde empfehlen, diese Funktion zu aktivieren.
  • Wir haben auch das installiert Anmeldeversuche begrenzen Plugin als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme. Das Plugin blockiert nach drei fehlgeschlagenen Anmeldeversuchen grundsätzlich 15 Minuten lang Anmeldeversuche von einer IP.

Sobald Sie fertig sind, können Sie die WordPress-Installation starten, indem Sie auf klicken Installieren.

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 6-Verarbeitung

Softaculous überprüft dann die übermittelten Informationen und beginnt mit dem Installationsvorgang. Dies dauert normalerweise weniger als eine Minute.

Installieren Sie WordPress mit Softaculous Cpanel 7 abgeschlossen

Sobald Softaculous WordPress erfolgreich installiert hat, wird der obige Bildschirm angezeigt. Das war’s, WordPress wurde erfolgreich mit Softaculous installiert.

Warum Softaculous (oder andere automatisierte Skriptinstallationsprogramme) verwenden??

Der größte Vorteil der Verwendung von Softaculous zur Installation von WordPress ist der zugrunde liegende Komfort. Im Gegensatz zum manuellen Installationsprozess müssen wir nur die relevanten Site-Informationen eingeben und Softaculous kümmert sich um den Rest. Es ist sehr nützlich, um schnelle Websites zum Ausprobieren eines neuen Themas oder Plugins zu erstellen.

Es fehlt jedoch die Möglichkeit, die Sichtbarkeit von Suchmaschinen während des Konfigurationsprozesses zu deaktivieren. Daher sollten Sie sich nach der Installation von WordPress anmelden und die Sichtbarkeit von Suchmaschinen deaktivieren. Dies stellt sicher, dass die vorhandenen SEO-Scores Ihrer Domain nicht beeinträchtigt werden.


Wir hoffen, Ihnen hat dieses Tutorial “Zurück zu den Grundlagen” genauso gut gefallen wie mir das Schreiben! Wenn Sie Fragen haben, schreiben Sie uns bitte einen Kommentar oder twittern Sie mich unter @souravify.

Wenn Sie der Meinung sind, dass ich einen Schritt verpasst habe oder Vorschläge für uns habe, informieren Sie uns bitte. Wir würden gerne von Ihnen hören!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map