WordPress-Wartungsprüfungen, um heute aus dem Weg zu gehen

WordPress-Wartungsprüfungen, um vor dem Frühling aus dem Weg zu gehen

Wenn die Dinge während der Ferienzeit und im Vorfeld verrückt werden, entscheiden sich viele von uns dafür, WordPress-Check-ups in den Hintergrund zu rücken, aber das neue Jahr ist der perfekte Zeitpunkt, um sich um einige Wartungsarbeiten zu kümmern, bevor sich das Geschäft wieder erwärmt . Es ist wichtig sicherzustellen, dass Ihr WordPress in der bestmöglichen Form ist, damit Sie nicht auf störende Fehler oder Probleme stoßen, wenn Sie diese am wenigsten erwarten.


Um eine Katastrophe zu vermeiden, gibt es glücklicherweise einige Wartungs- und grundlegende WordPress-Sicherheitsüberprüfungen, die Sie heute einfach aus dem Weg räumen können, um sicherzustellen, dass die Dinge beim Start in 2017 in einwandfreiem Zustand sind. Hier sind unsere bevorzugten Empfehlungen, um dies sicherzustellen Ihre Website ist in Topform:

1. Führen Sie eine Website-Sicherung durch

Eine Wartungsaufgabe, an die Sie wahrscheinlich schon länger nicht mehr gedacht haben, ist die Durchführung einer vollständigen Website-Sicherung. Sicher, die Wahrscheinlichkeit, dass Sie sich auf Ihr Backup verlassen müssen, ist immer ziemlich selten, aber wenn es passiert, möchten Sie definitiv nicht darauf verzichten.

Dies ist der erste Schritt im Wartungsprozess, denn wenn bei der Feinabstimmung und Aktualisierung Ihrer Website etwas passiert, haben Sie zumindest alles sicher gespeichert. Wir empfehlen, Ihre Website-Informationen an mehreren Orten zu speichern, z. B. lokal und in der Cloud. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie alle mit der Site verknüpften Dateien sichern. Wir gebrauchen VaultPress Es gibt jedoch unzählige WordPress-Sicherungsoptionen, aus denen Sie auswählen können.

2. Stellen Sie sicher, dass die WordPress-Kerndateien, -Plugins und -Themen auf dem neuesten Stand sind

Einer der stressfreien Aspekte von WordPress als Plattform ist, dass es einfach ist, Aspekte Ihrer Website auf dem neuesten Stand zu halten. Abgesehen davon können wir nicht betonen, wie wichtig es ist, sicherzustellen, dass diese in einwandfreiem Zustand sind. Tatsächlich ist dies genauso wichtig wie das Sichern Ihrer gesamten Website (die Sie übrigens immer vor dem Aktualisieren sichern möchten diese Dateien manuell).

Falls die Kerndateien, Plugins und Designs nicht automatisch aktualisiert werden sollen, finden Sie hier weitere Informationen zu manuellen Updates.

  • WordPress-Kerndateien. Wenn Sie WordPress-Kerndateien zum ersten Mal einrichten und herunterladen, besteht die Möglichkeit, sie automatisch zu aktualisieren. Dies ist immer eine gute Idee, insbesondere wenn Sie nicht daran denken, dies manuell zu tun. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Kerndateien aktualisiert werden, da Designer ständig wichtige Aktualisierungen vornehmen, damit WordPress reibungslos funktioniert. Veraltete Kerndateien können unnötige Fehler und Herausforderungen verursachen.
  • Plugins & Themes. Sie können jederzeit das Menü Dashboard> Updates aktivieren, um anzuzeigen, ob eines Ihrer Plugins / Themes ein Update benötigt! Benachrichtigungen sind ein guter Ausgangspunkt, da sie es unglaublich einfach machen, ein manuelles Update durchzuführen, wenn Ihre nicht automatisch sind. Es ist wichtig zu beachten, dass festgestellt wurde, dass veraltete Plugins und Themes eng mit dem Hacken von WordPress-Sites verbunden sind (denken Sie daran, diese auszuführen Malware-Scans) – Spielen Sie also nicht damit herum, dass sich Staub ansammelt und veraltet bleibt (auch wenn Sie sie derzeit nicht verwenden)..

Wenn Sie eine benutzerdefinierte Website für Sie erstellt haben, aktualisiert Ihr Webdesigner Ihre Website normalerweise kostenlos für Sie, damit durch das Update nichts an Ihrem Design geändert wird. Fragen Sie immer, bevor Sie beginnen.

3. Entfernen Sie nicht verwendete Plugins

Entfernen Sie nicht verwendete Plugins

Entfernen Sie Plugins, die Sie erhalten haben und die Sie wahrscheinlich nie wieder verwenden werden. Es ist viel zu einfach, Plugins einfach erneut herunterzuladen, und wenn sie unbenutzt und veraltet bleiben, kann dies mehr schaden als nützen. Sie können nicht nur Sicherheitslücken auf der Website erstellen, sondern auch dazu führen, dass Ihre Website langsam ist. Gehen Sie diesen Januar zu Ihrer Plugins-Liste und entfernen Sie das, was Sie nicht verwenden!

4. Sichern Sie diesen fabelhaften Blog-Inhalt

Sichern Sie diesen fabelhaften Blog-Inhalt

2016 haben Sie zweifellos einige fabelhafte Inhalte geschrieben, Korrektur gelesen und gepostet! Sie möchten nicht nur Ihre gesamte WordPress-Site sichern, sondern auch sicherstellen, dass Sie Ihre Blog-Inhalte speziell sichern.

Wenn etwas mit Ihrem Blog passieren sollte, könnte dieser Inhalt möglicherweise für immer verloren gehen – und das sind viele SEO-optimierte Daten, auf die Sie dieses Jahr einfach verzichten müssen. Wenn Sie in der Regel vor dem Posten in Dokumente schreiben (was wirklich die beste Vorgehensweise ist), ist dies gut, aber Sie können auch in Betracht ziehen, diese Dateien auf einer Festplatte oder in der Cloud zu speichern.

Sie können auch eine automatisierte durchführen WordPress-Backup auf Dropbox, So können Sie entscheiden, wie oft, wann und wo Sie diesen großartigen Blog-Inhalt in Ihrem Dropbox-Konto sichern möchten. Dies ist nicht die beste Idee für Websites mit einer großen Menge an Inhalten, kann jedoch für kleine Unternehmen gut funktionieren.

5. Entfernen Sie Spam- und Papierkorbkommentare

Befreien Sie sich von Spam- und Papierkorbkommentaren

WordPress macht es wirklich einfach, Müll oder Spam-Kommentare in Ihrem Blog loszuwerden. Diese Art von Kommentaren beansprucht letztendlich nur Speicherplatz auf der Website und tut Ihnen wirklich keinen Gefallen. Dies sollte wirklich mindestens monatlich, wenn nicht wöchentlich erfolgen, abhängig von der Art des Verkehrs, den Ihre Website erhält. In jedem Fall ist es immer noch ein guter Anfang, das Jahr frisch zu beginnen.

6. Löschen Sie Post-Revisionen

WordPress ist tatsächlich eine der Plattformen, auf denen Sie sich nicht unbedingt darum kümmern müssen, Ihre Inhalte direkt in die Online-Plattform einzugeben, da es Funktionen bietet, die Ihre Inhalte regelmäßig sichern, falls Ihr Internet abstürzt, Ihr Computer ausfällt oder ein unvorhergesehener Fehler auftritt . Diese Funktion ist großartig, aber sobald Ihre Inhalte live und sicher sind, möchten Sie Post-Revisionen löschen, da diese nachträglich viel unnötigen Speicherplatz beanspruchen.

Löschen Sie alte WordPress-Post-Revisionen

Für eine schnelle und einfache Möglichkeit, Revisionen loszuwerden, gefällt uns das WP-Optimize WordPress Plugin. Mit diesem Plugin können Sie nicht nur alte Revisionen löschen, sondern auch Optionen zum Entfernen von Posts im Papierkorb, Löschen von Spam-Kommentaren, Entfernen von Pingbacks / Trackbacks und mehr aktivieren.

7. Suchen Sie nach defekten Links

Suchen Sie nach defekten Links

Eine der Wartungsaufgaben, die häufig auf der Strecke bleibt, besteht darin, Ihr Blog und Ihren WordPress-Inhalt auf fehlerhafte Links zu überprüfen. Dies ist einer der Aspekte, die Sie möglicherweise nicht erneut prüfen, nachdem Sie Ihre Inhalte veröffentlicht haben. Durch fehlerhafte Links können Ihre Inhalte jedoch sowohl in Bezug auf SEO / Online-Rankings als auch in Bezug auf die Erfahrung Ihrer Leser wirklich abgewertet werden. Meiner Meinung nach ist die WordPress Broken Link Checker ist SUPER hilfreich beim Crawlen Ihrer Seiten und beim Suchen nach solchen Änderungen und Fehlern.

Das wegnehmen

Diese sieben Wartungstipps sorgen dafür, dass Ihre WordPress-Site zu Beginn des Jahres 2017 einwandfrei funktioniert. Regelmäßige Wartungsarbeiten tragen zur Sicherheit und Leistung Ihrer Websites bei und können einen großen Unterschied darin machen, wie Benutzer Ihr Blog erleben. Weitere grundlegende WordPress-Tipps finden Sie hier.

Hat einer dieser Wartungstipps den Unterschied bei der Überprüfung Ihrer Website ausgemacht? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map