WordPress-Tipps: 15 häufige WordPress-Fehler mit Lösungen

Wir alle lieben WordPress, aber manchmal kann es uns verrückt machen! Egal, ob es sich um den gefürchteten weißen Bildschirm des Todes, einen unbekannten PHP-Fehler aufgrund eines Plugins oder Serverprobleme handelt, die zum Absturz unserer Website führen, es macht nie Spaß. Aber wenn WordPress sich entscheidet zu handeln, machen Sie sich überhaupt keine Sorgen – es gibt immer eine Lösung, wie Sie in diesem Beitrag erfahren werden. Machen Sie sich bereit, um Spaß zu haben, denn Sie und ich werden 15 häufige WordPress-Fehler lösen. Beginnen wir also ohne weiteres mit dem häufigsten WordPress-Fehler.


Contents

1. Interner Serverfehler

Fast jeder mir bekannte WordPress-Benutzer ist mindestens einmal auf den internen Serverfehler gestoßen. Es ist ziemlich ärgerlich, da der interne Serverfehler im Gegensatz zu vielen gängigen WordPress-Fehlern nicht sagt, was Sie beheben müssen. Dies kann frustrierend sein, da der Fehler aus mehreren Gründen auftreten kann, wie Sie unten sehen werden.

Interner Server Fehler Ursachen:

Einige der möglichen Ursachen für den internen Serverfehler sind die folgenden:

  • Beschädigte Plugin-Funktionen
  • Beschädigte Themenfunktionen
  • Beschädigter .htaccess
  • Erschöpftes PHP-Speicherlimit

Interne Serverfehlerlösungen:

Dieser Fehler kann einen Anfänger leicht in den Panikmodus versetzen, aber keine Sorge, hier sind einige Lösungen.

ein. Bearbeiten Sie die .htaccess-Datei
Da der interne Serverfehler hauptsächlich auf eine beschädigte .htaccess-Datei zurückzuführen ist, melden Sie sich über den Dateimanager (oder FTP) in Ihrem WordPress-Stammverzeichnis an und benennen Sie Ihre .htaccess-Datei in .htaccess.old um. Aktualisieren Sie Ihren Browser, um festzustellen, ob Sie den Fehler behoben haben. Wenn der Fehler verschwunden ist, gehen Sie zu Einstellungen -> Permalinks und klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern, um Ihre .htacess- und Flush-Schreibregeln zurückzusetzen. Wenn dies nicht funktioniert, müssen Sie möglicherweise Ihre Plugins überprüfen.

b. Deaktiviere alle Plugins
Ein Plugin, das Sie gerade installiert haben, könnte das Problem sein, aber das ist großartig, weil Sie wissen, was Sie deinstallieren oder löschen müssen. In anderen Fällen kann dieser WordPress-Fehler aufgrund eines alten Plugins (oder mehrerer nicht kompatibler Plugins) auftreten. Sie wissen nicht genau, ob das Problem bei Ihren Plugins liegt, es sei denn, Sie deaktivieren die Plugins.

BEISEITE: Wenn der interne Serverfehler angezeigt wird, können Sie wahrscheinlich nicht auf WordPress Admin zugreifen. Wie werden Sie Ihre Plugins deaktivieren? Nun, wir haben das gefunden So deaktivieren Sie alle Plugins, wenn Sie nicht auf die Verwaltungsmenüs zugreifen können Post bei WordPress Codex. Wenn der Fehler nach dem Deaktivieren aller Plugins verschwindet, haben Sie Ihr Problem gefunden und es ist Zeit, ein kleines Testspiel zu spielen. Reaktivieren Sie jeweils ein Plugin, bis Sie den Schuldigen finden. Löschen Sie das Plugin und erhalten Sie einen besseren Ersatz. Sie können auch den Autor des Plugins informieren, da WordPress wunderschön ist und die Plugins auch sein sollten.

c. Themen ändern
Wenn das Problem nicht die Plugins waren, ist vielleicht Ihr Thema. Wechseln Sie zum Thema Twenty Twelve und laden Sie Ihre Website neu. Wenn der Fehler weiterhin angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise einige Ihrer WordPress-Ordner aktualisieren.

d. Reparieren Sie die Ordner wp-admin und wp-includes
Zu diesem Zeitpunkt haben Sie diesen WordPress-Fehler wahrscheinlich behoben. Wenn dies jedoch nicht der Fall ist, versuchen Sie, Ihre Ordner wp-admin und wp-includes durch neuere Ordner aus einer neuen WordPress-Installation zu ersetzen.

e. Erhöhen Sie Ihr PHP-Speicherlimit
Wenn alles andere fehlschlägt, müssen Sie sich schmutzig machen und ein paar Dinge auf Ihrem Server durcheinander bringen. Der interne Serverfehler kann frustrierend sein, daher erwarte ich nicht, dass Sie etwas aufhält. Hier ist eine großartige Anleitung zum Erhöhen des PHP-Speichers durch die Guten bei WordPress. Wenn Sie Verknüpfungen verwenden möchten, starten Sie Ihren Code-Editor und erstellen Sie eine Textdatei mit dem Namen php.ini. Fügen Sie in dieser Datei den folgenden Code hinzu:

Speicher = 64 MB

Speichern Sie die Datei und laden Sie sie in den Ordner / wp-admin / hoch. Wenn das Problem durch Erhöhen des PHP-Speichers behoben wird, wenden Sie sich an Ihren Webhost, um herauszufinden, was Ihren Speicher erschöpft. Es kann alles sein, von kaputten Themenfunktionen bis hin zu schlecht gestalteten Plugins. Ihr Webhost stellt Ihnen Informationen aus Ihren Serverprotokollen zur Verfügung.

2. Automatische Aktualisierung fehlgeschlagen

WordPress verfügt jetzt über eine automatische Update-Funktion, die sich um Sicherheit, kleinere Fehler und ähnliches kümmert. Das Feature ist Genie bei der Arbeit. Es ist großartig, aber manchmal scheitert es. Wenn Sie bedenken, dass für die automatische Aktualisierung keine menschlichen Eingaben erforderlich sind, wie können Sie feststellen, wann die Aktualisierung fehlschlägt? Sie sehen eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Eine PHP-Fehlermeldung
  • Ein leerer weißer Bildschirm (auch als weißer Bildschirm des Todes bekannt – WSOD)
  • Eine Warnung, die besagt, dass das Update fehlgeschlagen ist

Update fehlgeschlagen Ursachen:

  • Probleme mit der Internetverbindung während der automatischen Aktualisierung
  • Unterbrochene Verbindung mit den wichtigsten WordPress-Dateien
  • Falsche Dateiberechtigungen

Update fehlgeschlagen Lösung:

Aktualisieren Sie Ihre WordPress-Website manuell. Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, lesen Sie dies bitte Aktualisieren von WordPress – Manueller Update-Beitrag bei WordPress Codex.

3. Syntax WordPress-Fehler

Meine Analyse ergab, dass dies ein sehr häufiger WordPress-Fehler bei Personen ist, die ihren WordPress-Sites Codefragmente hinzufügen. Wenn Sie auf diesen Fehler stoßen, werden Sie normalerweise Folgendes bemerken:

Analysefehler - Syntaxfehler, unerwartetes $ end in /public_html/your_site/wp-content/themes/your-theme/functions.php in Zeile 38

Dieser Fehler muss Sie nicht belasten, da er Ihnen genau sagt, wo Sie das Problem finden können.

Syntaxfehler Ursache:

Oft wird der Syntaxfehler durch fehlende oder unerwartete Zeichen in der problematischen Datei verursacht. Die meiste Zeit wird dies durch weniger erfahrene Personen verursacht, die versuchen, den Code in einem Thema oder Plugin zu bearbeiten. Dies kann jedoch auch auftreten, wenn Sie ein neues Thema oder Plugin installiert haben, das den Fehler enthält.

Syntaxfehlerlösungen:

ein. Informieren Sie sich über das Einfügen von Codefragmenten in WordPress
Als WordPress-Anfänger haben Sie einen langen (aber unterhaltsamen) Weg vor sich, um die WordPress-Entwicklung zu erlernen. Es gibt jedoch keine Eile, nehmen Sie sich also Zeit. Wenn Sie nach dem Hinzufügen von Codefragmenten zu Ihrer WordPress-Website auf diesen WordPress-Fehler gestoßen sind, müssen Sie mehr über das Einfügen von Codefragmenten in WordPress erfahren, da Sie sonst mehr Schaden anrichten.

b. Korrigieren Sie den betroffenen Code
Wenn dieser WordPress-Fehler nach dem Aktualisieren eines Plugins oder dem Einfügen von Code aus dem Web aufgetreten ist, wissen Sie genau, wo Sie suchen müssen. Das Problem ist, dass Sie Ihren Code nicht über Darstellung -> Editor (oder Plugins -> Editor) reparieren können, da der Syntaxfehler Sie von Ihrer Website ausschließt. Dies ist bei den meisten Anfängern nicht gut, sodass sie ausflippen. Aber nicht, Sie können Ihre WordPress-Dateien einfach über FTP oder den Dateimanager in Ihrem cPanel bearbeiten. Suchen Sie die betroffene Datei und korrigieren Sie den Code, indem Sie ihn entweder entfernen oder korrekt neu schreiben.

c. Probieren Sie ein anderes Thema oder Plugin aus
Wenn der Fehler beim Aktivieren eines neuen Themas oder Plugins begann, liegt höchstwahrscheinlich ein Fehler in diesem Theme oder Plugin vor. Vielleicht möchten Sie eine Alternative finden oder sich an den Entwickler wenden, damit dieser den Fehler beheben kann. In einigen Fällen können Sie sich möglicherweise nicht bei WordPress anmelden. In diesem Fall müssen Sie möglicherweise das Plugin oder Theme über FTP löschen.

4. Fehler beim Herstellen einer Datenbankverbindung

Von den häufigsten WordPress-Fehlern ist dies ziemlich selbsterklärend. Das WordPress-Fehler beim Herstellen einer Datenbankverbindung lässt Sie wissen, dass die Verbindung zu Ihrer WordPress-Datenbank unterbrochen wurde.

Fehler beim Einrichten der Datenbank Ursachen:

  • wp-config.php Fehler
  • Probleme mit Ihrem Hosting-Anbieter
  • Du wurdest gehackt! Und hier dachte ich, dass dieser spezielle WordPress-Fehler keine große Sache ist.

Datenbank zur Einrichtung von Fehlerlösungen:

ein. Bearbeiten Sie Ihre Datei wp-config.php
Greifen Sie über den Dateimanager oder FTP auf Ihre Datei wp-config.php zu und überprüfen Sie, ob der Datenbankname, der Host, der Benutzername und das Kennwort korrekt sind. Wenn Sie nicht weiterkommen oder nicht wissen, was Sie zuerst tun sollen, sollten Sie sich ein paar Dinge über das Bearbeiten von wp-config.php-Dateien beibringen.

b. Beheben Sie Probleme mit Ihrem Webhost
Wenn Ihre wp-config.php richtig aussieht und dieser WordPress-Fehler immer noch ein Problem darstellt, sollten Sie mit Ihrem WordPress-Hosting-Anbieter sprechen. Sie können Ihnen mitteilen, ob der Server heruntergefahren ist oder Ihre Datenbank wegen Überschreitung des Kontingents heruntergefahren wurde. Wenn sie Ihnen sagen, dass an ihrem Ende alles gut aussieht, ist es Zeit, etwas WordPress-Sicherheit auf Ihrer Site zu implementieren.

c. Scannen Sie Ihre Website, um festzustellen, ob sie kompromittiert ist
Hacker schlafen nicht. Nein, das tun sie nicht. Sie können jederzeit einem Hacker zum Opfer fallen, insbesondere wenn Sie nicht wissen, wie Sie Ihre WordPress-Website sichern können. Um sicherzustellen, dass Ihre Website nicht gehackt wurde, scannen Sie sie mit einem Tool wie Sucuri Sitecheck. Wenn Sie schlechte Nachrichten erhalten, bleiben Sie einfach ruhig und sehen Sie sich an, dass meine Website bei WordPress Codex gehackt wurde.

5. Für geplante Wartungsfehler kurz nicht verfügbar

1, 2, 3 … Machen Sie eine Pause und versuchen Sie zu verstehen, warum dieser nicht so kurze WordPress-Fehler auftritt. Oh, übrigens, es sollte Sie überhaupt nicht stören, da es ziemlich einfach zu lösen ist. Aber zuerst schauen wir uns die Ursachen an.

Geplanter Wartungsfehler Ursachen:

  • Ihr WordPress-Update ist fehlgeschlagen, da einige Dinge außerhalb Ihrer Kontrolle liegen
  • Das .Instandhaltung Die Datei wurde nach dem Update aus dem einen oder anderen Grund nicht gelöscht

Geplante Wartungsfehlerlösungen:

Hast du Spaß? Haben Sie das Gefühl, dass Sie die oben genannten Fehler beheben können, wenn sie auftreten? Wenn Sie können, fahren wir mit WordPress-Fehler Nummer sechs (6) fort..

6. Das Abrufen von E-Mail-Passwörtern funktioniert nicht

Die Hauptursache dafür ist Vergesslichkeit. Vielleicht sollten Sie eine gedächtnisfördernde Diät und Übungen ausprobieren. �� Scherz beiseite… wir alle vergessen sogar die wichtigsten Dinge wie Passwörter, Benutzernamen und E-Mail-Adressen? Sie haben sozusagen Ihr Passwort vergessen und mussten die Seite „Passwort verloren“ verwenden. Das Problem ist, dass Sie den Reset-Link nie per E-Mail erhalten haben. Sie beschließen, es erneut zu versuchen, nachdem Sie Ihren Spam-Ordner überprüft haben, aber immer noch keinen Link.

Fehler beim Abrufen des Kennworts Ursache:

Aus irgendeinem Grund sendet Ihnen Ihre WordPress-Installation den Link nicht … die Ursache könnte ein Rätsel sein! Das Hauptproblem ist jedoch nicht, warum Sie Ihr Passwort nicht erhalten, sondern wie Sie Ihr Passwort einfach und schnell zurücksetzen können. Im Folgenden finden Sie einige Lösungen.

Lösungen für Fehler beim Abrufen von Passwörtern:

ein. Setzen Sie Ihr WordPress über phpMyAdmin zurück
Dies ist die technischere der beiden Lösungen, die ich Ihnen vorstellen werde.

  1. Melden Sie sich bei Ihrem cPanel an und navigieren Sie zu phpMyAdmin unter Datenbanken
  2. Wählen Sie Ihre Datenbank aus (Ihr Webhost hilft Ihnen dabei, Ihre Datenbank nicht zu finden).
  3. Navigieren Sie zu wp_users und klicken Sie auf Durchsuche
  4. Gehen Sie zu Ihrem Benutzernamen und klicken Sie auf Bearbeiten
  5. Geben Sie einen neuen Wert (Ihr neues Passwort) in ein Benutzerpass
  6. Wählen MD5 aus dem Dropdown-Menü, das sich unter befindet Funktion
  7. Klicken Gehen Klicken Sie unten auf die Schaltfläche, um Ihre Änderungen zu speichern

b. Bearbeiten Sie Ihre Datei functions.php
Und jetzt zu einer etwas weniger technischen Methode. Die Datei functions.php ist für viele Dinge auf Ihrer WordPress-Website verantwortlich. Wenn das Abrufen Ihres E-Mail-Passworts Ihnen Schwierigkeiten bereitet:

  1. Navigieren Sie zu “../ wp-content / theme / your_live_theme /”Mit FTP oder Dateimanager und laden Sie die Datei functions.php herunter.
  2. Öffnen Sie die Datei in Ihrem Code-Editor und fügen Sie den folgenden Code hinzu:
    wp_set_password ('DesiredNewPassword', 1);

    Ersetzen DesiredNewPassword mit deinem neuen passowrd. Nummer eins (1) im Code ist Ihre Benutzer-ID-Nummer in der wp_users Tabelle.

  3. Speichern und laden Sie functions.php hoch
  4. Wenn Sie sich auf Ihrer Website anmelden können, entfernen Sie den Code (laden Sie functions.php herunter, löschen Sie den Code und laden Sie ihn zurück in Ihren Themenordner).

7. HTTP-Fehler 403 – Verboten

Wenn du bekommst “Sie sind nicht berechtigt, diese Seite anzuzeigen. (403 Fehler)Beim Versuch, sich bei Ihrer WordPress-Website anzumelden, ist einer der häufigsten WordPress-Fehler aufgetreten – der HTTP-Fehler 403.

HTTP 403 Fehler Ursache:

  • Probleme mit Verzeichnisindizes, wenn Ihr Blog auf einem Windows-Server gehostet wird

HTTP 403-Fehlerlösung:

Fügen Sie index.php zu den Verzeichnisindizes hinzu. Sie können diesen WordPress-Fehler einfach beheben, indem Sie index.php zu den Verzeichnisindizes hinzufügen. Geh einfach zu deinem Systemsteuerung -> Weboptionen -> Verzeichnisindizes und füge index.php hinzu.

8. Seitenleiste unter Inhaltsfehler

Ich war ziemlich ratlos, als ich zum ersten Mal auf diesen WordPress-Fehler stieß. Ich war so überzeugt, dass mein Thema völlig geröstet war, dass ich darüber nachdachte, es insgesamt zu ändern. Ich rief jedoch Google-Spinnen herbei und einige Sekunden später stellte ich fest, dass dies nur einer der häufigsten WordPress-Fehler war. Diese Erkenntnis nahm alle Sorgen weg. Noch ein paar Klicks und Schriftrollen, ich fand die Ursachen.

Seitenleiste unterhalb des Inhalts Fehlerursachen:

  • HTML-Fehler – manchmal vergessen Sie möglicherweise, einige div-Elemente zu schließen
  • CSS-Fehler – In anderen Fällen können Sie versehentlich unverhältnismäßige Breiten verwenden, die Ihr gesamtes Layout durcheinander bringen

Seitenleiste unter Inhaltsfehlerlösungen:

ein. Schließen Sie alle div-Elemente
In den meisten Fällen sind pen div-Elemente für diesen Fehler verantwortlich. Schließen Sie alle offenen Div-Elemente und entfernen Sie zusätzliche Div-Elemente, die die Seitenleiste außerhalb des Wrap-Elements verschieben. Verwenden Sie ein Werkzeug wie W3 Validator um zu überprüfen, ob Ihr HTML-Code die Ursache für diesen Fehler sein könnte.

b. Korrigieren Sie Ihr CSS
Falsche Breitenverhältnisse bringen Ihr Layout durcheinander und platzieren Ihre Seitenleiste unter dem Inhaltsbereich. Sie müssen die Dinge im Verhältnis halten. Wenn Ihr Hauptcontainer beispielsweise 920 Pixel breit ist, weisen Sie Ihrem Inhalt 620 Pixel und Ihrer Seitenleiste 250 Pixel zu. Überlassen Sie die restlichen 50px den Rändern und was nicht. Halten Sie die Dinge einfach proportional. Eine andere Sache, seien Sie vorsichtig, wenn Sie die Eigenschaft float verwenden.

9. WordPress Admin wird nicht ordnungsgemäß angezeigt

Haben Sie sich jemals bei WordPress angemeldet, um Ihr WP Admin Dashboard überall zu finden? Was ich damit meine, die Links sind falsch angeordnet, weil das Dashboard ohne CSS gerendert wird.

Admin-Anzeigefehler Ursachen:

  • Proxy und Firewalls, die CSS-Dateien schwarz machen
  • Beschädigte Admin-Menü-Plugins

Lösungen für Admin-Anzeigefehler:

ein. Stellen Sie sicher, dass Sie sich nicht hinter einem Proxy oder einer Firewall befinden
Wenn Sie sich hinter einem Proxy oder einer Firewall befinden (möglicherweise greifen Sie von der Arbeit aus auf Ihre Website zu), versuchen Sie, ohne Proxys oder Firewalls an anderer Stelle auf Ihr Dashboard zuzugreifen. Sie können auch versuchen, Ihre Firewall und Ihren Proxy-Cache zu leeren und zu prüfen, ob dies funktioniert.

b. Aktualisieren / Deaktivieren von Admin-Menü-Plugins
Wenn Sie diesen Fehler nach der Installation eines Plugins wie z Leichtere Menüs und Admin Dropdown-Menü Versuchen Sie, Ihr Administratormenü zu aktualisieren (neu zu installieren). Wenn dieser WordPress-Fehler weiterhin besteht, deaktivieren Sie das Plugin.

10. Zeitüberschreitungsfehler der Verbindung

Wenn sich Ihre WordPress-Website auf einem überlasteten gemeinsam genutzten Server befindet, wird dieser WordPress-Fehler häufig angezeigt. Die folgenden Probleme sind für diesen Fehler verantwortlich.

Timeout-Fehler Ursachen:

  • Schwere Plugins
  • Themenfunktionsfehler
  • Erschöpftes PHP-Speicherlimit

Timeout-Fehlerlösungen:

  • Deaktivieren Sie die kürzlich installierten Plugins oder setzen Sie Ihren Plugins-Ordner zurück
  • Erhöhen Sie Ihr PHP-Speicherlimit
  • Wechseln Sie zum Thema Twenty Twelve, um festzustellen, ob das Problem in Ihrem Thema liegt

11. Warnung: Header-Informationen können nicht geändert werden – Header wurde bereits gesendet von

Dies ist ein weiterer häufiger WordPress-Fehler, der viele WordPress-Benutzer, insbesondere Anfänger, stört. Wenn Sie auf diesen Fehler stoßen, sehen Sie normalerweise etwas Ähnliches:

Warnung: Header-Informationen können nicht geändert werden - Header wurde bereits gesendet von (Ausgabe gestartet unter /blog/wp-config.php:34)

Dieser letzte Teil (Die Ausgabe wurde unter /blog/wp-config.php:34 gestartet) sagt Ihnen genau, woher Ihr Fehler stammt.

Header-Fehler kann nicht geändert werden Ursache:

  • Vorhandensein von weißen (leeren) Leerzeichen in der betroffenen Datei (in unserem obigen Fall also) wp-config.php)

Header-Fehler kann nicht geändert werden Lösung:

Sie müssen die Leerzeichen entfernen. So entfernen Sie diesen WordPress-Fehler:

  1. Laden Sie die betroffene Datei (z. B. wp-config.php) über den Dateimanager oder FTP herunter
  2. Öffnen Sie die Datei in Ihrem bevorzugten Editor (z. Notizblock++)
  3. Entfernen Sie alle Leerzeichen vor dem ersten
  4. Alle Leerzeichen nach dem Schließen entfernen?>
  5. Speichern Sie Ihre Datei

12. Das Plugin löscht den Fehler nicht

Einige Plugins (und Sie möchten sich von solchen Plugins fernhalten) enthalten versteckte Dateien, die beim Löschen des Plugins zu Nackenschmerzen führen. Dies ist ein guter Grund, Plugins (und Themen) nur von seriösen Websites herunterzuladen, denen Sie vertrauen. Das Problem ist, dass Sie das Plugin nicht über löschen können WordPress Admin und selbst wenn Sie den Ordner des Plugins über den Dateimanager (oder FTP) löschen, wird das Plugin weiterhin angezeigt. Magie? Nein, hier ist der…

Plugin-Fehler löschen Ursache:

  • Das Plugin wurde mit versteckten oder verschachtelten Dateien geliefert

Plugin-Fehlerlösungen löschen:

ein. Beziehen Sie Plugins von vertrauenswürdigen Quellen
Holen Sie sich keine Plugins von überall her. Wenn Sie ein gut codiertes Plugin erwerben möchten, verwenden Sie seriöse Quellen wie CodeCanyon oder WPExplorer. Wenn Sie nach kostenlosen Plugins suchen, schauen Sie sich das an WordPress Plugin Repository. Vorbeugen ist besser als heilen, richtig?

b. Löschen des Plugins mit Secure Shell (SSH)
Diese Lösung funktioniert nur, wenn Sie SSH-Zugriff auf Ihre WordPress-Site haben. Das ist was zu tun ist. Melden Sie sich mit SSH in Ihrem Blog an und navigieren Sie zu „../ wp-content / plugins /“. Verwenden Sie die Ist -aI Befehl, um alle Ihre Ordner aufzulisten und schließlich das problematische Plugin mit dem zu löschen rm (Ordnername) Befehl.

13. WordPress-Beiträge geben 404-Fehler zurück

Es ist frustrierend, auf jeden Teil Ihrer WordPress-Website zuzugreifen, außer auf die Beiträge. Jedes Mal, wenn Sie einen einzelnen Beitrag besuchen, wird eine 404-Fehlerseite angezeigt – und das ist ein großer Schmerz, da Beiträge die Knochen und das Fleisch eines jeden WordPress-Blogs sind.

404 Fehlerseite Ursache:

  • Problem mit Ihren Permalink-Einstellungen

404 Fehlerseitenlösungen:

ein. Speichern Sie Ihre Permalinks
Dieser WordPress-Fehler ist leicht zu beheben, also keine Panik – Ihre Leser können Ihre Beiträge in kürzester Zeit lesen. Geh einfach zu Einstellungen -> Permalinks und traf die Änderungen speichern Taste.

b. Korrigieren Sie Ihre .htaccess-Datei
Wenn das Beheben Ihrer Permalinks diesen Fehler nicht behebt, ist es Zeit, Ihre .htaccess-Datei manuell zu bearbeiten. Navigieren Sie zu Ihrem WordPress-Stammverzeichnis und laden Sie die .htaccess-Datei herunter. Wenn es nicht vorhanden ist, erstellen Sie eine leere Textdatei und speichern Sie sie als .htaccess. Fügen Sie der .htaccess-Datei den folgenden Code hinzu:

# BEGINNEN Sie WordPress

RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^ index \ .php $ - [L] RewriteCond% {REQUEST_FILENAME}! -F
RewriteCond% {REQUEST_FILENAME}! -D
RewriteRule. /index.php [L]

# ENDE WordPress

Speichern Sie den .htaccess und laden Sie ihn an denselben Speicherort hoch.

14. WordPress-Speicher erschöpft

Sie wissen, dass Sie auf diesen Fehler gestoßen sind, wenn Sie den weißen Bildschirm des Todes oder diese Fehlermeldung sehen:

Schwerwiegender Fehler: Zulässige Speichergröße von 33554432 Byte erschöpft (versucht, 2348617 Byte zuzuweisen) in /home/username/public_html/your_site/wp-includes/plugins.php in Zeile 36

Speicher erschöpft Fehler Ursache:

  • Ein Plugin oder Skript verschlingt Ihr Gedächtnis

Speicher erschöpft Fehlerlösung:

Die einfachste Antwort ist, einfach den zugewiesenen Speicher zu erhöhen. Öffnen Sie dazu Ihre Datei wp-config.php (die sich im Stammverzeichnis Ihrer Website befindet) und fügen Sie den folgenden Code hinzu:

define ('wp_memory_limit', '64M');
HINWEIS: Sie müssen die Datei (oder eine andere Datei) nicht herunterladen, wenn Sie den Dateimanager verwenden. Sie können die Dateien direkt im Dateimanager bearbeiten. Sprechen Sie mit Ihrem Webhost, wenn Sie die Bearbeitungsoption nicht finden.

15. Schwerwiegender Fehler Undefinierte Funktion is_network_admin

Ich habe beschlossen, diesen Beitrag mit einem einfachen, aber sehr häufigen WordPress-Fehler zu beenden.

Undefinierte Funktion is_network_admin Schwerwiegender Fehler Ursache:

  • Automatische Aktualisierung fehlgeschlagen

Undefinierte Funktion is_network_admin Fatal ErrorSolution:

Weitere Unterstützung / Ressourcen

Wenn wir Ihren Fehler nicht beheben konnten oder Ihr spezifischer Fehler in diesem Beitrag nicht erwähnt wurde, finden Sie unten eine Liste wirklich großartiger Ressourcen mit weiteren Lösungen für häufig auftretende WordPress-Fehler und deren Korrekturen. Wenn Sie immer noch keine Lösung finden, können Sie jederzeit versuchen, Ihren Webhost zu kontaktieren, um zu sehen, ob er Ihnen helfen kann! WPEngine war mehr als einmal für uns da, als wir das Problem nicht selbst beheben konnten!

Fazit

Hier sind wir. Wir haben gerade 15 der häufigsten WordPress-Fehler aufgedeckt und Ihnen gezeigt, wie Sie sie lösen können. Wir hoffen, dass dieser Beitrag nützlich ist, wenn Sie auf einen WordPress-Fehler stoßen. Setzen Sie ein Lesezeichen für diese Ressource (Sie werden sie höchstwahrscheinlich irgendwann benötigen – obwohl wir hoffen, dass Sie dies nicht tun) und teilen Sie uns mit, wie Sie häufig auftretende WordPress-Fehler auf Ihrer Website beheben, insbesondere wenn Sie eine bessere und schnellere Lösung für eine der häufig auftretenden Probleme haben WordPress-Fehler.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map