Wie Social Commerce Ihrer WordPress-Site zugute kommen kann

Wie Social Commerce Ihrer WordPress-Site zugute kommen kann

Soziale Medien in Unternehmen können Verbraucher manchmal falsch reiben. Die meisten Nutzer möchten keine Anzeigen auf der Seite ihrer Facebook-Feeds sehen. Sie möchten auch keine ständige Flut von Werbeaktionen von Ihrem Blog, Ihrem Unternehmen oder Ihrer E-Commerce-Website.


Soziale Netzwerke unterscheiden sich drastisch in ihrer Demografie, ihrem Inhalt und der Art und Weise, wie Menschen die Plattformen nutzen. Aber im Allgemeinen nutzen die Leute sie, um sich zu vernetzen, zu lachen, sich inspirieren zu lassen, über Themen zu sprechen und vielleicht ein oder zwei Dinge zu kaufen.

Und das verstehen einige Unternehmen nicht. Kaufen ist oft der letzte Punkt auf der Liste der Dinge, die ein Social-Media-Nutzer tun muss. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie Social Commerce vollständig vermeiden sollten, wenn Sie eine WordPress-Website für Unternehmen betreiben.

Das wirft die Frage auf, wie Social Commerce Ihrer WordPress-Site zugute kommen kann?

Automatisierte Tools erleichtern die Synchronisierung und Bestandsverwaltung

Eine der Fragen, die Webmaster zum Thema Social Commerce haben, ist, wie Sie Ihr Inventar mit den sozialen Websites synchronisieren. Gibt es eine Facebook-App, die Sie durcharbeiten müssen, um einen schönen Facebook-Shop zu präsentieren??

Die Antwort darauf ist, dass es viele Apps gibt, aber keine offizielle Facebook-Lösung.

Ein Favorit ist beispielsweise der Shopify Lite-Plan, der E-Commerce-Schaltflächen für Ihre WordPress-Site sowie einen Shop-Bereich zum Teilen und Verkaufen Ihrer Produkte auf Ihrer Facebook-Seite enthält.

Eine andere Option ist aufgerufen Ecwid, Das hat einen kostenlosen Plan und eine der einfachsten Integrationen für WordPress-Stores. Grundsätzlich können Sie innerhalb weniger Minuten einen E-Commerce-Shop hinzufügen. Auf Ihrer WordPress-Site wird ein Warenkorb angezeigt, mit dem Kunden Produkte durchsuchen und Einkäufe tätigen können.

Ecwid bietet auch einen vollständigen Facebook-Shop, was bedeutet, dass alle Ihre WordPress-Site-Produkte mit der Facebook-Seite synchronisiert werden, sodass Sie beim Inventar auf dem Laufenden bleiben. Darüber hinaus bietet Ecwid Unterstützung für viele andere soziale und Marktplatzoptionen wie eBay, Amazon, Blogger und Tumblr, die sich nahtlos in WordPress integrieren lassen.

Die Leistung von Plugins wie WooCommerce lässt sich nicht leugnen. Das einzige Problem ist, dass WooCommerce kein sofortiges Tool hat, mit dem ein Facebook-Shop oder ähnliches gestartet werden kann Kaufbare Pins auf Pinterest. Daher müssen Sie ein alternatives Plugin oder eine alternative Erweiterung wie das finden WooCommerce to Facebook-Erweiterung von StoreYa.

Dieses Juwel ermöglicht einen wunderbaren Facebook-Shop, aber das Unternehmen bietet auch Optionen für Twitter-Verkauf, Instagram-Store-Galerien, YouTube-Tabs, Gutscheine und Pinterest-Verkauf.

Social Sales Mean Social Shares

Social Commerce kommt einer WordPress-Site in vielerlei Hinsicht zugute. Die wichtigste Möglichkeit besteht darin, dort zu sein, wo Kunden sind, und das Teilen zu nutzen.

Denken Sie daran, mit WooCommerce einen Verkauf auf Ihrer WordPress-Site zu tätigen. Möglicherweise haben Sie einige Social-Sharing-Schaltflächen auf der Produktseite, aber nicht so viele Leute werden dies mit Freunden teilen. Darüber hinaus wird Ihre Website nicht gerade ein Hub sein, den Ihre Kunden jeden Tag besuchen können.

Facebook-Nutzer verbringen jedoch Stunden im sozialen Netzwerk, und das Gleiche gilt für Twitter, Pinterest und Instagram. Daher ist es sinnvoll, dass Sie häufig mehr Traktion erzielen, indem Sie einen Shop auf Facebook erstellen.

Darüber hinaus befindet sich die Person, die einen Artikel in Ihrem Social Store kauft, bereits in diesem sozialen Umfeld. In dieser Situation sind sie möglicherweise eher bereit, das, was sie gekauft haben, mitzuteilen oder Ihrer Seite zu folgen. Unabhängig davon sprechen die Leute gerne in sozialen Medien. Wenn das Ziel darin besteht, sie dazu zu bringen, über Ihre WordPress-Site zu sprechen, sind Sie auf dem richtigen Weg.

Sie können großartige Inhalte und Produktangebote kombinieren

Eine Möglichkeit, sich von Facebook und Instagram (und all den visuelleren sozialen Netzwerken) abzuheben, besteht darin, atemberaubende Fotos zu erstellen und zu teilen. Zum Beispiel fasziniert ein individuelles Schuhgeschäft Kunden eher mit wunderschönen Aufnahmen seiner Stiefel und Schuhe von Menschen in der Wildnis als von Stiefeln vor einem weißen Hintergrund.

Kurz gesagt, Social Media bietet Ihnen eine Ausrede, um mit Ihren Inhalten kreativ zu werden. Möglicherweise haben Sie die Kreativität bei den Produktseiten Ihrer Website übersprungen, aber es gibt kaum eine Chance, solche Verkäufe in sozialen Medien zu tätigen.

Einige Unternehmen verwenden ihre WordPress-Blogs, um Tutorials, Listen und andere Inhalte zu erstellen, um mehr Produkte zu verkaufen. Angenommen, Sie besitzen einen Baumarkt, sodass Sie versuchen, mehr Kolben zu verkaufen. Das Erstellen eines Facebook-Posts, in dem die Leute aufgefordert werden, mehr Kolben zu kaufen, hat nichts mit Facebook zu tun. Darum geht es bei Facebook schließlich nicht.

Wenn Sie jedoch einen Blog-Beitrag oder eine Infografik verfassen, in der beschrieben wird, wie Sie eine Toilette eintauchen, bieten Sie Ihren Kunden nützliche Inhalte an. Sie machen nicht nur Menschen glücklich, sondern können Ihre Kolben auch im Blog-Beitrag oder in der Infografik bewerben. Sie können häufig sogar direkt auf Ihre Social-Commerce-Seite verlinken.

Das richtige Social Sharing macht Ihre Marke persönlicher

Es ist nicht zu leugnen, dass der Zugriff auf soziale Medien Ihre Marke zugänglicher macht. das ist, wenn Sie es richtig angehen. Wie oben erwähnt, verbringen Kunden mit größerer Wahrscheinlichkeit mehr Zeit auf Facebook als auf Ihrer WordPress-Site. Sie können sie jedoch mithilfe von Orten wie Facebook und Instagram auf Ihre Website leiten.

Aber wir reden immer über Social Shops und das Teilen von Möglichkeiten. Was ist mit Kundenservice? Mit Tools wie Facebook Messenger und regulären alten Facebook-, Pinterest-, Instagram- und Twitter-Kommentaren erhalten Kunden Zugriff auf eine persönlichere Version Ihres Unternehmens.

Sie denken vielleicht, dass die Wissensdatenbank oder das Support-Center Ihrer Website gut genug ist, aber denken Sie an einen Kunden.

Ich persönlich mag es nicht, ein Unternehmen anzurufen, und ich gehe davon aus, dass ich durch das Senden einer E-Mail langsamer antworte. Unternehmen reagieren jedoch oft schnell und etwas beiläufig auf mich, wenn ich Kommentare in sozialen Medien mache oder Nachrichten einschicke.

Das Gleiche gilt für jede WordPress-Site, und Sie zwingen Ihre Kunden nicht dazu, sich von ihren komfortablen sozialen Einstellungen zu entfernen.

Sind Sie bereit, Social Commerce für Ihre WordPress-Site zu nutzen??

Social Commerce kann in vielerlei Hinsicht von Vorteil sein. Manchmal versuchen Sie nur, mehr Geschäft für Ihre aktuelle E-Commerce-Website zu finden. In anderen Fällen sind Sie mehr daran interessiert, Ihr WordPress-Blog mit einigen Warenverkäufen auf Facebook zu erweitern. Unabhängig vom Umfang Ihrer Bemühungen müssen Sie durch Social Commerce Erfolge erzielen. Das Beste am Verkauf über Social Media-Websites ist die Tatsache, dass der Start im Allgemeinen kein Geld kostet.

Wenn Sie Fragen zur Nutzung von Social Commerce für Ihre WordPress-Site haben, teilen Sie uns dies im Kommentarbereich unten mit.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map