Wartung der WordPress-Site: Ein Leitfaden, den Sie wissen müssen

WordPress ist eine der größten Maschinen, die eine neue Ära im Verlagswesen eingeläutet haben. Es gibt Ihnen endlose Möglichkeiten, Ihre Geschichte einer Welt von Lesern zu vermarkten oder zu erzählen. Es ist eine großartige Maschine, oh ja, aber wie alle großartigen Maschinen muss sie ab und zu geölt werden.


Sehen Sie, wie Sie ab und zu Ihren Lieblingsradsatz für eine Rotation nehmen sollen? Die Wartung der WordPress-Site ist ähnlich.

Beginnen wir also, ohne eine Sekunde zu verschwenden, mit der Planung. Sie müssen die Wartung planen. Markieren Sie es in Ihrem Kalender und halten Sie sich an Ihre Waffen. Es ist wichtig.

WordPress aktualisieren

Wenn Sie etwas Zeit erstellt haben, aktualisieren Sie damit Ihre WordPress-Plattform. Sie möchten Ihre Website nicht auf einer alten Plattform ausführen, weil – Hacker.

update-wp

Oh ja, ich weiß, dass der Update-Button ab und zu erscheint …

Jedes Mal, wenn die gute Seite etwas so Beeindruckendes wie WordPress macht, wird die schlechte Seite ein Leben lang darauf verwenden, es zu lösen, sodass der Feind schnell arbeitet. Aus diesem Grund warten bei jeder WordPress-Veröffentlichung Tausende von Hackern darauf, den ganzen Spaß aufzusaugen. Ein zeitnahes Update bringt sie direkt ins Fadenkreuz.

Darüber hinaus wächst WordPress sehr entspannt und gewinnt jeden Tag meilenweit an Zugkraft. Infolgedessen werden in jedem Update neue Funktionen und Merkmale eingeführt. Verpassen Sie nicht den ganzen Spaß.

Automattic veröffentlicht mindestens einmal vierteljährlich Updates für die Plattform. Zum Zeitpunkt des Schreibens dieses Artikels ist WordPress 3.6.1 die neueste verfügbare Version. Laden Sie die neueste Version von WordPress herunter.

Wenn Ihre Website nicht aktualisiert wird, haben andere Spaß auf Ihre Kosten.

Durchsuchen Sie Ihre WordPress-Site nach defekten oder toten Links

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie dies sehen möchten:

404 Fehlerseite

Ich sehe nicht viele Hände. Der 404-Fehlerfehler ist das Ergebnis toter Links. Kaputte Links. Hierbei handelt es sich um Links, die auf nicht verfügbare Ressourcen verweisen, d. H. Auf längst vergangene Seiten, nicht vorhandene Kategorien, verschobene Beiträge und deren Namen.

Wir werden einen defekten Link immer nicht mögen, da Sie wirklich daran interessiert sind, was sich hinter einem Link befindet, wenn Sie sich zum Klicken entscheiden. Ihre Leser haben also Galle im Mund, wenn sie einige dieser 404-Fehler auf Ihrer Website erhalten. Weil du alles nimmst dieses Interesse und wirf es dem Hund zu – dem Hund, der deine Hausaufgaben und jetzt deine Links gefressen hat.

Wenn die Galle Sie nicht dazu bringt, Ihre defekten Links zu ändern, werden Sie Muss Beheben Sie sie aus folgendem Grund.

Google und andere Suchmaschinen verabscheuen kaputte Links viel mehr als Ihre Leser, und sie werden Ihre offensichtliche Unverschämtheit bestrafen, indem sie Ihre Leser mitnehmen.

Sie werden argumentieren, ah, dieser Typ hat das kaputteste aller Geschäfte. Warum sich die Mühe machen, ihm freien Verkehr zu geben??

Wenn das passiert, schmerzt es Sie bis zur Bank, aber Sie werden einen glücklicheren Tag haben, wenn Sie defekte Links reparieren. Sie können die Links bearbeiten, wenn ein Buchstabe oder etwas fehlt, sicherstellen, dass die verknüpften Ressourcen (tatsächlich) verfügbar sind, oder einfach die defekten Links entfernen.

Um Sie in die richtige Richtung zu weisen, nehmen Sie dies Link Checker-Tool und reparieren Sie einfach diese Links. Es ist einfach, also schiebe es nicht länger auf.

Faustregel: Überprüfen Sie Ihre Links mindestens alle sechs Monate und nachdem Sie große Änderungen an Ihrer WordPress-Site vorgenommen haben.

Umgang mit Spammern

Spammer sind wahrscheinlich jene Kinder, die alles im Leben hassen. Selbst ohne es zu wissen, projizieren sie diese Synergie auf Fast Food und sitzen den ganzen Tag vor einem Computer, der zufällige Dinge veröffentlicht. Sie haben das Bedürfnis zu kompensieren.

Bildnachweis: Paul

Bildnachweis: Pauhatsu

Aber wo bleibt dir das? Ein Kind durchsucht Ihre WordPress-Datenbank mit Junk-Strings. Eine endlose Flut bedeutungsloser und verlinkter Kommentare.

Dies passiert häufig, insbesondere wenn Ihr Anti-Spam-Plugin Spam in einen Ordner schiebt.

Ein Spam-Aufbau erstickt Ihre Website, verlangsamt die Arbeit und gefährdet die strukturelle Integrität Ihrer Website. Spam wird auch Ihre SEO-Rankings ausschalten und Ihren Ruf trüben.

Einige Anti-Spam-Plugins löschen Spam jedoch automatisch nach bestimmten Zeiträumen, was gut ist. Um jedoch auf der sicheren Seite zu sein, können Sie Kommentare nach einigen Tagen deaktivieren, z. 14 Tage oder ein paar Minuten, um den Spam-Ordner zu leeren.

Wenn Sie sich auf Ihrem Server wirklich auskennen, gehen Sie zu phpMyAdmin und führen Sie die folgende Datenbankabfrage aus.

DELETE FROM wp_comments WHERE comment_approved = “Spam”

Was ich dazu sagen würde, ist “Aber das wird alle Le Spam löschen, auch die wenigen, die versehentlich bekommen wurden?” Naja.

Sichern Sie Ihre Website

Nachdem wir uns mit den Spammern befasst haben, haben wir eine sauberere Website. Also, was sagen Sie, wir unterstützen es?

Übrigens, wenn Sie Lust haben, nach Jamaika zu reisen, ist Back It Up eine beliebte Tanzroutine, die viel „Back-up“ beinhaltet, wenn Sie wissen, was ich meine. Wenn Sie in einem dieser funky Gelenke rumhängen und im unwahrscheinlichsten Fall erklären müssen, was das Sichern einer Website ist, sagen Sie einfach: „Was? Guck mal Mann, ich mache nur eine Kopie meiner Website. “.

BackupZurück aus Jamaika sprechen wir über WordPress-Site-Backups. Viele Webhoster bieten diese fantastische Option, mit der Sie Ihre Website manuell sichern können oder – Sie werden es nicht glauben – wenn du möchtest, durch Planen automatischer Sicherungen. Recht? Wir sollten nur automatische Backups haben. Oder Sie können ein Backup-Plugin wie BackupBuddy oder einen Dienst wie kaufen VaultPress.

Wenn dieser Schurkenhund Ihren Code frisst oder ein schlaues Skript Sie entthront, können Sie Ihre Site in wenigen Minuten wieder in ihren ursprünglichen Glanz zurückversetzen.

Sie können Ihre WordPress-Site in einem separaten Ordner auf Ihrem Server sichern oder Ihrem Unternehmen ein neues Webhosting-Konto kaufen, um eine regelmäßig aktualisierte und sofort einsatzbereite Sicherung Ihrer Website zu speichern. Sie können den zusätzlichen Webspace verwenden, um mehr Projekte zu hosten, und der Preis für einen Webhosting-Plan ist wirklich niedrig.

Sichern Sie Ihre Website mindestens einmal pro Woche, besonders wenn es viel tägliche Aktivität gibt. Wenn Ihr Hosting-Anbieter über die automatische Option verfügt, schalten Sie den Schalter ein und schalten Sie ihn niemals aus. Problem gelöst.

Aktualisieren Ihres Webinhalts

Oh, warte, du hast dich nicht selbst angelogen, dass die Wartung der WordPress-Site nichts mit der Aktualisierung von Webinhalten zu tun hat?

Hören Sie aufmerksam zu, Ihr Webinhalte sind genauso wichtig wie Ihr Code. Wenn Sie Ihre Webinhalte nicht aktualisieren oder nicht regelmäßig neue Blogs veröffentlichen, schießen Sie sich per se in den Fuß. Daher ist es hilfreich, eine Art Zeitplan zu erstellen.

Redaktioneller Kalender

Erstellen Sie einen Inhaltsplan oder einen redaktionellen Kalender und befolgen Sie diese, um sicherzustellen, dass Ihre Website an dieser Stelle gut versorgt ist. Aktivität (Gespräche, Likes, Tweets und alles andere, was den Hype nährt) ist das, was Ihre Geldkuh prägt.

Oh ja, ich habe dich gerade als Kuh bezeichnet, du solltest wirklich wütend werden und diese Tastatur schon schlagen. Sie werden nicht so schnell an Fahrt gewinnen, wie Sie möchten, wenn Sie keine Inhalte generieren. Dies ist das allgemeine Prinzip.

Ziehen Sie Ihre (Unterregion) und machen Sie sich an die Arbeit. Wenn Sie jedoch nicht schreiben können, um eine Gans zu retten, stellen Sie ein oder zwei Schriftsteller ein. Tun Sie was auch immer, aber aktualisieren Sie Ihren Inhalt. Es ist gut für:

  • SEO
  • Geschäft
  • Integrität
  • Globale Erwärmung (jk)
  • Et cetera et cetera

Also ja, aktualisieren Sie Ihren Inhalt, was auch bedeutet, alte Beiträge, Titel zu bearbeiten und alle Fehler zu korrigieren. Einige unbekannte Personen sagen, Sie sollten Ihren Redaktionskalender bis in die Zukunft reichen, aber wenn Sie die nächsten sechs Monate an Inhalten haben, werden Sie es gut machen.

Die Wichtigkeit der Validierung Ihrer WordPress-Site

Die Validierung Ihrer Website ist wirklich wichtig.

Wenn Sie Ihren Code, Stylesheets, Seiten, Beiträge, Links ändern; In jedem Fall ist es wichtig, Ihre Website zu validieren. Mindestens ab und zu. Sie möchten nicht, dass Leser auf 404 Fehlerseiten und andere Überraschungen stoßen. Die Überprüfung Ihrer WordPress-Website einmal pro Jahr sollte ausreichen. Denken Sie jedoch daran, dies jedes Mal zu tun, wenn Sie viele Änderungen an Ihrer Website vornehmen.

Zuletzt und in schneller Folge, Überprüfen Sie Ihre Website-Statistiken, Verknüpfbarkeit, Website-Einreichungen und andere Formen der Werbung wann immer du kannst. Dies wird Ihnen helfen, Ihre Zielgruppe besser zu verstehen.

Da draußen habe ich einen sehr langen Beispielkalender (Wartungskalender) gesehen, daher habe ich Ihnen einen kürzeren gemacht, den Sie sogar auf Ihr Mobilgerät herunterladen können:

WordPress-Wartungskalender-wpexplorer

Führen Sie diesen Kalender aus oder erstellen Sie einen ähnlichen Kalender, damit Ihre WordPress-Site optimal funktioniert. Und besuchen Sie so viele Familienessen wie möglich. Das ist ein zusätzlicher Tipp.

Die Toolbox

Hier sind einige Werkzeuge und Ressourcen (und eine Gesellschaft):

Wenn Sie lieber jemanden die Arbeit für Sie erledigen lassen möchten, können Sie jederzeit ein Wartungspaket erwerben (wir haben in einem früheren Blog-Beitrag hier auf WPExplorer über einige WordPress-Wartungsdienste gesprochen). Professionelle WordPress-Wartungspakete können ab beginnen 79 $ online, aber dieser Preis kümmert sich nicht um die Erstellung von Inhalten. Nur ein Update und das andere einfache Zeug.

Kurze Zusammenfassung

In einer Pointe, WordPress aktualisieren, Webinhalte aktualisieren, Spam entfernen, tote Links entfernen validieren, alles sichern und dann mach das alles noch einmal.

Okay, das ist das Ende unserer Wartung der WordPress-Site Lernprogramm. Wenn ich etwas ausgelassen habe oder Sie eine andere Ansicht haben, um das Gespräch noch interessanter zu gestalten, würden wir gerne Ihre Gedanken im Kommentarbereich unten lesen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map