So wählen Sie die besten Partnerprogramme aus, für die Sie in Ihrem WordPress-Blog werben möchten

So wählen Sie die besten Partnerprogramme aus, für die Sie in Ihrem WordPress-Blog werben möchten

Wenn Sie sich entschieden haben, ein Affiliate-Marketing-Blog zu starten, müssen Sie zunächst Ihre Blogging-Nische finden und Ihre Website einrichten. Danach ist es Zeit, Ihre Partnerprogramme auszuwählen. Die falschen Programme können zu geringen Conversions und geringeren Umsätzen führen. Daher ist Ihre Entscheidung hier von entscheidender Bedeutung.


Durch die Auswahl effektiver Partnerprogramme können Sie Ihr Blog monetarisieren und Einnahmen erzielen. Mit den richtigen Partnern haben Sie die Möglichkeit, Partnerschaften aufzubauen, sich gleichgesinnten Communities anzuschließen und ein erfolgreiches Geschäft zu führen.

In diesem Artikel werden wir diskutieren, wie Sie die perfekten Partner finden und deren Programme in Ihre Inhalte integrieren können. Wir empfehlen außerdem einige Tools, mit denen Sie sich auf die Partner konzentrieren können, die für Ihr Blog am besten geeignet und rentabel sind. Lass uns eintauchen!

Was ist Affiliate-Marketing (und wie können Sie davon profitieren)??

Affiliate-Marketing ist eine Art Programm, das auf Umsatzbeteiligung basiert. Sie bewerben Produkte über ein Affiliate-Netzwerk und verdienen eine Provision basierend auf den auf Ihrer Website erzielten Verkäufen. Dies kann erreicht werden, indem Sie ausführliche Bewertungen dieser Produkte erstellen, einfach Links zu ihnen in Ihren Inhalten hinzufügen und eine Vielzahl anderer Methoden anwenden.

Wie bei jedem Unternehmen erfordert der Einstieg in das Affiliate-Marketing Zeit und Mühe. Es gibt jedoch viele Vorteile, darunter:

  • Niedrige Anlaufkosten. Um Ihr Affiliate-Marketing-Blog auf den Markt zu bringen, sind einige Investitionen erforderlich (hier sind die tatsächlichen Kosten für das Starten eines WordPress-Blogs, wenn Sie interessiert sind), die Sie jedoch nicht zu viel kosten sollten.
  • Keine Produktunterstützung erforderlich. Als Affiliate-Vermarkter müssen Sie lediglich für die Produkte anderer werben. Dies bedeutet, dass Sie sich keine Gedanken über die Kosten für die Erstellung und den Verkauf Ihrer eigenen Artikel machen müssen.
  • Ein flexibler Zeitplan. Eine Affiliate-Website können Sie in Ihrem eigenen Tempo und nach Ihrem eigenen Zeitplan verwalten und erweitern.

Wenn diese Vorteile verlockend klingen, ist ein Affiliate-Blog möglicherweise das Richtige für Sie. Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Affiliate-Geschäft liegt natürlich in der Auswahl der richtigen Programme.

So identifizieren Sie die perfekten Partner für Ihr WordPress-Blog (3 wichtige Tipps)

Die Vorteile eines Affiliate-Vermarkters sind zwar zahlreich, es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihre Recherchen durchführen, um die besten Programme für die Teilnahme zu finden. Lassen Sie uns gleich eintauchen und erklären, wie diese Programme identifiziert werden.

1. Verstehen Sie die Nische Ihres Blogs

Unabhängig davon, ob Sie Ihr aktuelles Blog monetarisieren oder ein neues starten möchten, müssen Sie die “Nische” Ihrer Website verstehen. Dies ist ein weiterer Begriff für den Fokus – das Thema, um das es in Ihrem Blog geht und über das die Leser zu Ihnen kommen, um mehr zu erfahren. Zum Beispiel, Justin Chung Studio passt genau in die Lifestyle-Fotografie-Nische:

Justin Chung Studiofotografie

Während du kann Starten Sie einen Blog und schreiben Sie über alles, was Ihnen gefällt. Es ist viel schwieriger, auf diese Weise ein engagiertes Publikum zu entwickeln. Stattdessen ist es normalerweise am besten, eine bestimmte Nische auszuwählen und sich daran zu halten. Wenn Sie die Nische Ihres Blogs verstehen, können Sie fokussiertere Inhalte erstellen und Menschen anziehen, die an Ihren Aussagen interessiert sind.

Wenn Sie sich über die Nische Ihres Blogs im Klaren sind, können Sie auch die besten Partnerprogramme auswählen. Sie können Nachforschungen anstellen und Ihr Publikum kennenlernen, um herauszufinden, was es interessiert, welche Fragen es hat und welche Probleme es zu lösen versucht. Dies hilft Ihnen bei der Auswahl der besten Partnerprodukte, da Sie für diejenigen werben können, die den individuellen Bedürfnissen Ihrer Leser entsprechen.

2. Beginnen Sie mit einer Liste der Produkte, die Sie derzeit verwenden

Wenn Sie ein bestimmtes Produkt verwenden, verstehen Sie bereits dessen Vor- und Nachteile. Ihre Vertrautheit mit diesem Produkt ermöglicht es Ihnen, sachkundig und wahrheitsgemäß darüber zu schreiben. Deshalb ist es wichtig, mit Produkten zu beginnen, mit denen Sie Erfahrung haben.

Sie können eine Liste potenzieller Produkte erstellen, indem Sie sich einfach in Ihrem Zuhause (oder auf Ihrer Website) umsehen und bewerten, was für Sie wertvoll war. Oder Sie können einen Blick auf Ihre früheren Online-Einkäufe werfen, um sich zu erinnern. Fragen Sie sich dann, warum Sie jeden Artikel gekauft haben und wie er für Sie nützlich war. Ihr Publikum besteht aus Kunden wie Ihnen, sodass Sie anhand Ihrer persönlichen Erfahrungen herausfinden können, an welchen Produkten andere Personen interessiert sein könnten.

Wenn Sie eine Liste mit Möglichkeiten haben, müssen Sie als Nächstes entscheiden, welche Produkte die idealen Partnerkandidaten sind. Probieren Sie diese Tipps aus, um herauszufinden, welche Produkte am besten funktionieren:

  • Können Sie immergrüne Inhalte rund um das Produkt erstellen?? Es ist am besten, sich auf Produkte zu verlassen, für die ein gemeinsamer und beständiger Bedarf besteht.
  • Würden Sie dieses Produkt Personen empfehlen, die Ihnen vertrauen?? Wenn Ihre Liste ein Produkt enthält, das Sie niemandem empfehlen würden, den Sie interessieren, sollten Sie es Ihrem Publikum nicht anbieten.
  • Tut das Produkt Anbieter schätzen seine verbundenen Unternehmen? Wenn Ihr Affiliate-Anbieter seine Vermarkter nicht schätzt, können Sie nicht darauf vertrauen, dass er Ihre Zielgruppe schätzt.

Wenn ein Produkt alle oben genannten Kriterien erfüllt, haben Sie es persönlich wertvoll gefunden, und Es passt in die Nische Ihres Blogs und ist ein perfekter Kandidat.

3. Erforschen Sie Ihre potenziellen Partner auf beliebten Marktplätzen

Screenshot von Share-A-Sale

Ein Affiliate-Marktplatz oder -Netzwerk ist ein Vermittler zwischen Ihnen als Vermarkter und Ihrem Anbieter als Programmanbieter. Sie können einen Marktplatz verwenden, um zu entscheiden, welche Programme verfügbar sind, und um festzustellen, ob sie wahrscheinlich rentabel sind.

Hier sind solide Optionen, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern:

  • ShareASale: Auf diesem Marktplatz stehen mehr als 2.500 Provisionsprogramme zur Auswahl. Das Sortieren der ShareASale-Angebote ist ein guter Ausgangspunkt.
  • CJ-Partner: CJ Affiliate bietet mehr als 3.000 Marken an. Die Verwendung dieser Website zur Suche nach den richtigen Partnern erfordert einige zusätzliche Schritte, ist jedoch Ihre Zeit wert.
  • ClickBank: ClickBank ist ähnlich wie ShareASale ein Standard im Affiliate-Marketing. Der Einstieg ist dank des verbraucherorientierten Ansatzes einfach.
  • Amazonas: Es überrascht nicht, dass Amazon für jeden Affiliate-Shop immer eine sichere Wahl ist. Es gibt nicht nur Millionen von Produkten zu empfehlen, sondern Sie erhalten auch eine Provision für den gesamten Einkauf eines Kunden (nicht nur für den Artikel, mit dem Sie verlinkt haben)..

Jeder Marktplatz bietet wertvolle Informationen für die Affiliate-Forschung. Wir empfehlen Ihnen, alle auszuprobieren, um zu entscheiden, welche für Sie am besten geeignet ist.

So fügen Sie nahtlos Affiliate-Links zu Ihren Inhalten hinzu

Nachdem Sie Ihre Partnerprogramme und -produkte ausgewählt haben, ist es an der Zeit, deren Links zu Ihren Inhalten hinzuzufügen. Hier sind einige Tipps für den Einstieg:

  • Fügen Sie nicht mehrere Affiliate-Links in Ihren Beitrag ein. Zu viele Links entfremden Leser, die nach wertvollen Inhalten suchen.
  • Stellen Sie ein Gleichgewicht zwischen Benutzererfahrung und Geldverdienen her. Minimieren Sie Werbung in Ihren Inhalten, um sie fokussiert zu halten, und monetarisieren Sie strategisch.
  • Folgen FTC-Richtlinien für Produktvermerke. Wenn Sie konform bleiben, bleibt Ihr Unternehmen vertrauenswürdig (und zum Glück gibt es einige großartige Tools, wie das kostenlose Affiliate-Offenlegung für WooCommerce Plugin, mit dem Sie auf einfache Weise Affiliate-Beziehungen auf Ihrer Website offenlegen können).

Es gibt auch viele Tools, mit denen Sie Affiliate-Links in Ihre Inhalte integrieren können. Hier sind einige, die einen Besuch wert sind:

  • E-Junkie ermöglicht es Ihnen, Partnerprodukte direkt von Ihrer Website oder Ihrem Blog zu verkaufen. Sie können Ihre Provisionen auch über die Partnerplattform verwalten.
  • Einfache Affiliate-Links ist ein WordPress-Plugin, mit dem Sie jeden Affiliate-Link auf Ihrer Website verwalten können. Sie können Klicks verfolgen, Verknüpfungen hinzufügen und Linkkategorien an derselben Stelle erstellen.

Das nahtlose Hinzufügen von Affiliate-Links erfordert Übung. Wir empfehlen zunächst einen minimalistischen Ansatz, bis Sie etwas Erfahrung haben.


Wenn Sie mit Ihrem Blog Einnahmen erzielen möchten, möchten Sie dies so authentisch wie möglich tun. Wenn Sie Ihre Erfahrungen mit einem Produkt nicht im Voraus kennen, riskieren Sie Ihre Autorität als Vermarkter. Deshalb ist es so wichtig, geeignete Partner auszuwählen.

Haben Sie Fragen zur Auswahl der perfekten Partner für Ihr WordPress-Blog? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map