So sichern Sie Ihre WordPress-Site (manuell oder über Plugins)

So sichern Sie WordPress

Haben Sie jemals Ihre WordPress-Site verloren? Oder haben Sie gerade Ihre WordPress-Site verloren? Vielleicht sind Sie einem böswilligen Hacker zum Opfer gefallen. Möglicherweise ist Ihre Website nach der Installation eines fehlerhaften Plugins, Themes oder Add-Ons kaputt gegangen. Vielleicht ist Ihr Hosting fehlgeschlagen – der böse Hund hat den Server gefressen. Es ist beängstigend, oder? Nein, nicht der Hund; Ihre Website verlieren. Und Sie können verrückt werden, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, um Ihre geliebte WordPress-Site wieder in ihren früheren Glanz zu versetzen.


Weißt du was? Mit einer zuverlässigen Backup-Lösung müssen Sie kein bisschen schwitzen. Alles was Sie tun müssen, ist den Wiederherstellungsknopf zu drücken und Viola! – Sie sind wieder einsatzbereit. Siehst du was ich dort gemacht habe?

In diesem Beitrag erfahren Sie, dass das Sichern Ihrer WordPress-Site extrem einfach ist. Sie lernen, vollständige Backups Ihres WordPress-basierten Geschäfts zu erstellen, damit Sie sich einfach ausruhen können, insbesondere wenn das Böse passiert. Nehmen Sie einen Stift und etwas Papier heraus und machen Sie sich bereit, WordPress-Backups wie ein Chef zu besitzen. Bereit? Großartig, lass uns den Ball ins Rollen bringen.

Warum Sie Backups Ihrer WordPress-Website aufbewahren sollten

Bevor wir zu den saftigeren Details kommen, war ich vor kurzem über dieses Backup-Geschäft verwirrt. Ich hatte keine Ahnung, worum es in der Welt beim Sichern einer Site geht. Ich hatte keine Ahnung, wie ich vollständige Backups meiner WordPress-Site erstellen sollte, bis die Umstände meine Hand zwangen. Ich musste lernen, nachdem ich gehackt worden war, und ich musste lernen.

Als Neuling sind Sie genauso verwirrt wie ich. Hier sind ein paar kurze Fragen und Antworten.

Was ist ein Backup??

Die Antwort ist ziemlich einfach. Ein Backup ist einfach eine Kopie Ihrer Site, die Sie neu installieren (wiederherstellen) können, falls etwas schief geht. Dies ist eine ausfallsichere Vorsichtsmaßnahme, die Ihnen viel übermäßigen Stress erspart. Es ist wie eine Versicherungspolice, die den Aufwand, die Zeit und das Geld schützt, die Sie in Ihre WordPress-Site investiert haben.

Was beinhaltet ein Backup??

Um Ihnen ein klareres Bild zu geben, werde ich mich näher mit dem befassen, was ein FullWordPress-Backup ausmacht. Ihre WordPress-Site besteht aus zwei Komponenten, der ersten Website-Dateien d.h. Theme / Plugin-Dateien, Skripte, Medien usw., die die Struktur Ihrer Site bilden und Funktionen bereitstellen. Dann haben wir eine MySQL-Datenbank Hier werden Ihre Blog-Beiträge, Kommentare und die Optionen gespeichert, die Sie in Ihrem WordPress-Administrationsbereich festgelegt haben.

Warum muss ich meine Site sichern??

Ein Großteil der billigen Webhosts spricht davon, Backups anzubieten, aber alles, was sie tun, ist, Ihre MySQL-Datenbank nur zu sichern, wenn sie überhaupt etwas sichern. Sie sichern Ihre Dateien nicht. Dies bedeutet, dass Sie Änderungen an Ihrem Thema nicht wiederherstellen können, wenn es beispielsweise beschädigt ist. Es ist auch ziemlich mühsam, eine Kopie Ihrer Website von ihren Sicherungen anzufordern. Daher ist es am besten, Ihre Website selbst zu sichern. Sie wissen, nur um sicherzustellen, dass alles sicher ist.

Das vollständige Backup, das wir Ihnen hier erstellen, kümmert sich sowohl um Ihre Dateien als auch um Ihre Datenbank. Wenn Sie also Ihre Site verlieren, müssen Sie nur das Backup neu installieren und Ihre Arbeit ist erledigt. Lassen Sie uns aus dem Weg vollständige Backups Ihrer WordPress-Site erstellen.

Methode 1: Sichern Sie WordPress über Ihr Hosting

Vom Hosting-Anbieter verwaltete Backups

Ihre erste Option besteht darin, einfach ein Hosting-Unternehmen auszuwählen, das vollständige, tägliche Sicherungen Ihrer WordPress-Site durchführt. Beispielsweise bietet das von WP Engine verwaltete WordPress-Hosting automatische tägliche Sicherungen aller WordPress-Kerndateien, -Themen und -Plugins sowie Ihrer Datenbank (einschließlich aller Ihrer Medien). Außerdem können Sie jederzeit eigene Backups initiieren (wie vor einem größeren WordPress-Update oder beim Ändern von Themen)..

Wenn Sie die von Ihrem Hosting-Anbieter verwalteten Backups auf die nächste Stufe heben möchten, melden Sie sich von Zeit zu Zeit an und laden Sie Ihre eigene Zip-Dateikopie herunter, um sie auf Ihrer eigenen Festplatte zu speichern. Sie können nie zu sicher sein.

Methode 2: WordPress manuell sichern

Ihr WordPress-Verzeichnis enthält Unterordner, z. wp-Inhalt, wp-enthält usw. und Dateien, z. wp-config.php, Theme- und Plugin-Dateien usw., die von Ihrer WordPress-Site benötigt werden. Der Ordner wp-content enthält unter anderem alle Ihre Themen, Plugins, Caches und Uploads. Sie können es sich nicht leisten, diese Daten zu verlieren. Der wp-admin enthält alle Dateien, die für Ihren WordPress-Administrationsbereich erforderlich sind. Sie können es sich also nicht leisten, diese ebenfalls zu verlieren. Der Ordner wp-includes enthält WordPress-Kerndateien. Dies ist der Ordner, in dem sich der gesamte wichtige WordPress-Code befindet. Sie möchten diesen Code definitiv nicht verlieren.

Schritt 1: Sichern Sie Ihre WordPress-Dateien manuell

Um eine Kopie Ihrer WordPress-Dateien zu erstellen, müssen Sie nur Ihr gesamtes WordPress-Verzeichnis herunterladen. Wie? Sie können sich über bei Ihrem Server anmelden cPanel oder mit a SFTP Programm.

Backup über cPanel

Dies ist so einfach, dass Sie es in der Zeit tun können, die zum Aufbrühen einer Tasse Kaffee benötigt wird. Hier ist das Verfahren:

  • Melden Sie sich bei Ihrem Webhost an und navigieren Sie zu cPanel. Für die meisten Webhosts ist das cPanel normalerweise die erste Seite, auf die Sie beim Anmelden stoßen
  • Navigieren Sie zum Dateimanager, der Sie zu Ihrem führen soll public_html oder Zuhause Verzeichnis
  • Von hier aus suchen Sie einfach Ihr WordPress-Verzeichnis. Dies ist der Ordner, den Sie sichern möchten
  • Leider können Sie den WordPress-Ordner im Dateimanager nicht herunterladen, ohne ihn zuvor zu komprimieren. Keine Sorge, das Komprimieren eines Ordners muss keine Herausforderung sein
  • Klicken Sie auf Ihr WordPress-Verzeichnis und wählen Sie Komprimieren aus der Menüleiste. Alternativ klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner und wählen Sie Komprimieren aus dem angezeigten Dropdown-Optionsmenü
  • Wählen Sie den Komprimierungstyp, z. ZIP, Tar, GZIP usw. aus dem sich öffnenden Dialogfeld. Ich gehe immer mit einem ZIP-Archiv
  • Dann drücken Sie einfach die Datei (en) komprimieren Klicken Sie auf die Schaltfläche und warten Sie, bis der Prozess ausgeführt wurde. Ihr Server speichert Ihren komprimierten WordPress-Ordner
  • Klicken Sie auf das soeben erstellte Archiv und wählen Sie Herunterladen aus dem Menü. Alternativ können Sie mit der rechten Maustaste auf das Archiv klicken und auswählen Herunterladen.
  • Wählen Sie einen sicheren Speicherort auf Ihrer Festplatte und speichern Sie Ihr Backup
  • Und das ist es!

Trinkgeld: Laden Sie das Backup auf Ihr Dropbox-Konto, Google Drive, brennen Sie es auf eine DVD / CD, senden Sie es per E-Mail usw. Stellen Sie nur sicher, dass Sie mehrere Kopien haben, um sicherzustellen, dass Sie Ihre Website nicht verlieren, falls eines der Backups ausfällt.

Wenn Ihr Webhost ein anderes Control Panel verwendet, z. vDeck, Plesk usw. müssen Sie nur Ihren Dateimanager suchen und den Vorgang ausführen, d. h. Suchen Sie den Dateimanager> Suchen Sie Ihr WordPress-Verzeichnis> Komprimieren> Herunterladen. Wiederholen Sie regelmäßig.

Backup über SFTP

Wir empfehlen die Verwendung eines beliebten Dateimanagers wie z FileZilla oder Übertragen weil sie leicht und einfach zu bedienen sind. Zuerst müssen Sie die Anwendung auf Ihrem Computer installieren und Ihre SFTP-Anmeldeinformationen von Ihrem Hosting-Konto abrufen.

SFTP Login mit Transmit

Melden Sie sich anschließend beim Dateimanager Ihrer Wahl an (in diesem Beispiel wird “Senden” verwendet), geben Sie die Details für Ihre Website ein, einschließlich eines Spitznamens, Ihrer Website-URL, Ihres eindeutigen SFTP-Benutzernamens und -Kennworts, und ändern Sie die Portnummer in 2222.

SFTP-Dateien kopieren und herunterladen

Sobald Sie angemeldet sind, sollten alle Ihre WordPress-Dateien angezeigt werden. Wählen Sie einfach alle Ihre Dateien aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste und wählen Sie die Option “Ausgewählte Elemente herunterladen”. Stellen Sie nach dem Herunterladen sicher, dass die Dateien komprimiert sind, und geben Sie der Datei einen einprägsamen Namen wie das heutige Datum.

Schritt 2: Sichern Sie Ihre WordPress-Datenbank manuell

Nachdem wir eine neue Kopie Ihrer WordPress-Dateien haben, können Sie Ihre WordPress-Datenbank sichern, damit wir eine vollständige Sicherung haben können, die an diesem sprichwörtlichen Regentag nützlich sein wird. Dies ist auch so einfach, dass Sie Ihre Website jederzeit sichern können, ohne ins Schwitzen zu geraten.

Navigieren Sie einfach zu Ihrem Hosting-Panel und suchen Sie phpMyAdmin. Es ist für cPanel-Benutzer, unter denen es sich befindet Datenbank-Tools:

Wie-sichern-Sie-Ihre-WordPress-Site-wählen-phpMyAdmin

Abhängig von Ihrem Hosting befindet es sich jedoch möglicherweise an einer anderen Stelle. Beispielsweise können WP Engine-Benutzer ihren phpMyAdmin über das Hauptbenutzer-Dashboard suchen, indem sie auf das Chevron-Symbol neben Ihren Installationen klicken:

WP Engine Access phpMyAdmin

Sobald Sie sich bei phpMyAdmin angemeldet haben, sollte ein Hauptverwaltungsbereich angezeigt werden:

phpMyAdmin Hauptseite

Wähle aus Datenbanken Registerkarte, um Ihre Datenbanken aufzulisten. Wenn Sie Ihre WordPress-Site auf Plattformen von Drittanbietern wie Softaculous oder Mojo Marketplace installiert haben, wissen Sie möglicherweise nicht, mit welcher Datenbank Sie arbeiten sollen. Was ist zu tun?

Navigieren Sie in Ihrem Dateimanager zu Ihrem WordPress-Verzeichnis und suchen Sie die Datei wp-config.php. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei und wählen Sie Ansicht. Im folgenden Fenster möchten Sie diese Zeile suchen:

define ('DB_NAME', 'Datenbankname');

Ihr Datenbankname ist der Wert, der im zweiten Satz einfacher Anführungszeichen enthalten ist. In unserem obigen Beispiel ist dies “Datenbankname”. Suchen Sie mit diesen Informationen Ihre Datenbank in phpMyAdmin. Klicken Sie auf die Datenbank, um sie zu öffnen. Sie sollten etwas sehen wie:

Beispiel für eine phpMyAdmin-Datenbank

Wählen Sie alle Tabellen aus, die Sie sichern möchten, indem Sie die Kontrollkästchen aktivieren. Klicken Sie unten auf “Alle prüfen”, um alle auf einmal auszuwählen. Wenn Sie die Tabellen ausgewählt haben, klicken Sie auf Export Tab. Wählen Sie die Exportmethode aus und setzen Sie das Format auf SQL:

Exportieren Sie Ihre phpMyAdmin-Datenbank

Schlagen Sie die Gehen Klicken Sie auf die Schaltfläche, und speichern Sie Ihre Datenbank in einem sicheren Ordner auf Ihrem PC. Denken Sie daran, Kopien an denselben Orten zu speichern, an denen Sie Kopien Ihrer WordPress-Dateien gespeichert haben. Jetzt haben Sie eine vollständige Sicherung Ihrer WordPress-Site!

Verwenden Sie ein anderes Setup? Wenn Ihr Host kein cPanel bereitstellt, überprüfen Sie dies bitte WordPress-Backup-Post im Codex.

Trinkgeld: Erstellen Sie regelmäßig Backups, abhängig von der Häufigkeit der Veröffentlichung auf Ihrer WordPress-Site. Wenn Sie mehr als 50 Posts pro Tag veröffentlichen, müssen Sie regelmäßig Backups erstellen als der Typ, der einmal im Monat Beiträge veröffentlicht. Überprüfen Sie außerdem, ob Ihr Webhost eine zuverlässige Sicherungslösung bietet.

Lassen Sie uns fortfahren, WordPress-Backups mithilfe einiger raffinierter WordPress-Backup-Plugins zu automatisieren. Ich bin alle für manuelle Backups, da Sie auf diese Weise die vollständige Kontrolle haben. Trotzdem finden Sie hier eine Handvoll großartiger WordPress-Backup-Plugins, mit denen Sie den Prozess automatisieren können.

Methode 3: WordPress automatisch mit Plugins sichern

WordPress-Backup-Plugins erleichtern das Erstellen zuverlässiger Backups für Ihre WordPress-Site. Sie müssen lediglich Ihr bevorzugtes WordPress-Backup-Plugin installieren, einige Einstellungen konfigurieren und schon sind Sie gut.

VaultPress Premium Backups von Automattic

VaultPress für WordPress

VaultPress wurde von Automattic entwickelt, um das Sichern und Sichern Ihrer Website zu vereinfachen. VaultPress erstellt täglich automatische Backups Ihrer Website, die sicher außerhalb des Unternehmens gespeichert werden. Die Wiederherstellung Ihrer Website ist so einfach wie das Anmelden in Ihrem Konto und das Klicken auf eine Schaltfläche.

Weitere Funktionen, die VaultPress bietet, sind das Duplizieren und Migrieren von Websites (ich muss diese vollständigen Backups lieben), das Scannen von Malware und Viren, die automatische Reparatur von Dateien und sogar die Abwehr von Spam. Ab gerade erst 39 US-Dollar pro Jahr Als Teil von JetPack Personal ist dies ein sehr erschwingliches Sicherheits-Add-On, in das es sich zu investieren lohnt.

BackupBuddy Premium WordPress Plugin

BackupBuddy WordPress Backup Plugin

Info & DownloadView Die Demo

Das zweite Premium-WordPress-Backup-Plugin auf unserer heutigen Liste ist BackupBuddy von iThemes. Mit dem Plugin können Sie eine vollständige Datenbank- und Dateisicherung erstellen und / oder Ihre Site einfach auf einen anderen Server verschieben.

Sie können Ihre Site auf Ihrer Festplatte und einer Vielzahl externer Speicherdienste sichern, darunter Amazon Web Services, Rackspace, E-Mail, FTP, Dropbox und BackupBuddy Stash.

Planen Sie WordPress-Backups mit BackupBuddy, während Sie unterwegs sind, und genießen Sie einen Backup-Service wie keinen anderen. Die Preisgestaltung beginnt um 80 US-Dollar pro Jahr Für eine Single-Site-Lizenz bietet iThemes jedoch auch ein lebenslanges Gold-Paket zu einer einmaligen Gebühr von 297 US-Dollar an, mit dem das Plugin unbegrenzt verwendet werden kann, sodass es sich hervorragend für Unternehmen eignet.

Duplicator Kostenloses WordPress Plugin

Duplicator Kostenloses WordPress Plugin

Mit über 1 Million aktiven Installationen ist Duplicator mehr als ein typisches Backup-Plugin. In erster Linie hilft Ihnen Duplicator dabei, Ihre Site einfach zu klonen oder an einen anderen Ort zu migrieren. Diese Hauptfunktion macht es zu einer leistungsstarken Backup-Lösung.

Obwohl Sie keine Backups planen können, wird Ihre Datenbank automatisch in eine SQL-Datei kopiert und zusammen mit Ihren WordPress-Dateien in einem ZIP-Archiv gespeichert. Anschließend wird eine spezielle PHP-Datei erstellt, mit der Sie das Backup einfach neu installieren können. Laden Sie einfach das ZIP-Archiv und die PHP-Datei auf Ihren Server hoch, und der Rest ist einfach. Mehr wollen? Checkout Duplicator Pro bietet weitere Funktionen, darunter Zeitplansicherungen, Cloud-Speicherverknüpfungen, E-Mail-Benachrichtigungen, Pro-Support und vieles mehr.

BackWPup Kostenloses WordPress Plugin

BackWPup Kostenloses WordPress Plugin

BackWPup ist ein beliebtes WordPress-Backup-Plugin, mit dem Sie vollständige Backups Ihrer WordPress-Site erstellen und an einem externen Ort wie Dropbox, Amazon S3, FTP, RackSpace Cloud und vielen anderen speichern können.

Sie können vollständige Sicherungen planen, was bedeutet, dass Ihre gesamte WordPress-Site, Dateien und alles immer sicher ist. Außerdem können Sie Ihre Datenbank überprüfen / reparieren und optimieren. Wenn Sie mehr Saft benötigen, können Sie sich für die Pro-Version entscheiden.

UpdraftPlus Backup und Wiederherstellung Kostenloses WordPress Plugin

UpdraftPlus WordPress Backup Plugin

UpdraftPlus ist eines der am höchsten bewerteten WordPress-Backup-Plugins und bietet Spaß und Leichtigkeit beim Sichern Ihrer WordPress-Site. Mit einer Reihe von nützlichen Funktionen, einschließlich Backups auf Amazon S3, Google Drive, FTP, Dropbox, E-Mail und anderen Speicheroptionen, schneller Wiederherstellung, Planung, Site-Duplikator, der Möglichkeit, große Sites in mehrere Archive aufzuteilen, und vielem mehr können Sie Mit UpdraftPlus kann man nichts falsch machen (und die Entwickler bieten auch eine Pro-Version an, die einen ziemlichen Durchschlag bietet, wenn Sie nach mehr Funktionen suchen)..

Ähnliche Resourcen

Möchten Sie mehr über das Sichern Ihrer WordPress-Site erfahren? Wir haben diese Extras zu Ihrem Vergnügen gefunden:

  • Sichern Sie WordPress mit BackWPup in der Cloud
  • 10 WordPress Backup-Geschichten, die Ihre Site töten könnten
  • Beste BackUp Plugins für WordPress Websites
  • BackupBuddy WordPress Backup Plugin
  • So testen Sie WordPress-Site-Backups

Letztendlich ist eine zuverlässige Backup-Lösung das Beste, was Sie für Ihr WordPress-basiertes Unternehmen tun können. Alles kann jederzeit passieren, aber mit vorhandenen Backups vermeiden Sie unerwünschten Stress. Klicken Sie einfach auf “Wiederherstellen” und Sie sind wieder im Geschäft.

Wir haben unsere Methoden behandelt, aber wie sichern Sie Ihre WordPress-Site? Welches ist Ihr Lieblings-WordPress-Backup-Plugin oder -Dienst? Bitte teilen Sie uns in den Kommentaren. Bis demnächst!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map