So repräsentieren Sie sich in der WordPress-Community

Online-Etikette ist eine große Sache. Dies gilt für alle Branchen, aber da WordPress-Blogger und -Entwickler ihren Lebensunterhalt online verdienen, ist dies etwas, was sie tun Ja wirklich müssen darauf achten. Schließlich kann sich Ihr Verhalten in öffentlichen Foren direkt auf Ihren Ruf und Ihre Fähigkeit auswirken, neue Kunden zu gewinnen.


Aus diesem Grund wollte ich mir hier etwas Zeit nehmen, um darüber zu sprechen, wie Sie sich im Allgemeinen online richtig darstellen können, aber mit einem besonderen Schwerpunkt auf dem, was Sie als WordPress-Entwickler und / oder -Nutzer beachten müssen.

Mit Blog-Kommentaren interagieren

Einer der besten Orte, um mit anderen Menschen zu kommunizieren, befindet sich auf Ihrer Website im Blog-Kommentarbereich. Dies ist nicht nur eine großartige Möglichkeit, ein bisschen mehr von Ihrer Persönlichkeit zu zeigen, sondern auch hervorragend, um zu zeigen, dass Sie offen für Feedback sind und wirklich hören möchten, was Ihre Leser zu sagen haben.

WordPress-Kommentare-Etikette

Es gibt ein paar Dinge, die Sie beachten müssen, die sich auf Leute beziehen, die einen guten Ruf in der WordPress-Community aufbauen möchten:

  • Seien Sie sicher, dass Sie Ihre Sachen kennen. Wenn Sie an der WordPress-Community teilnehmen, wird davon ausgegangen, dass Sie wissen, wovon Sie sprechen. Deshalb ist es wirklich wichtig, sich und Ihren Wissensstand genau darzustellen. Und wenn Sie sagen, dass Sie offen für Feedback sind, meine es ernst. Denn wenn Sie einen Fehler machen, werden Sie darauf hingewiesen. Es wird passieren.
  • Wenn Sie Fragen stellen, erwarten Sie Antworten. Ich neige dazu, meine Blog-Beiträge mit einer Frage zu beenden, um die Diskussion im Kommentarbereich anzuregen. Ich tue dies in dem Wissen, dass die Möglichkeit besteht, dass ich negative Kommentare oder Kritik erhalte. Wenn Sie sich online stellen, ist dies nur der Name des Spiels. Sie müssen also darauf vorbereitet sein.
  • Sei gnädig, wenn du Kritik bekommst. Auch dies muss irgendwann passieren. Akzeptieren Sie es also positiv. Wenn Sie Leute angreifen, die Sie kritisieren, werden Sie keine Freunde in diesem Geschäft gewinnen – oder wirklich in irgendeinem Geschäft.
  • Antworte allen. Natürlich spreche ich nicht von Trollen oder Menschen, die versuchen, Ihren Zorn offen zu erregen. Sie sollten vielmehr auf Kommentare von Personen antworten, die aufrichtig sind – auch wenn er oder sie etwas Negatives über das, was Sie geschrieben haben, sagt. Dies ist doppelt wichtig, wenn ein Leser auf einen Fehler hinweist. Themen im Zusammenhang mit der WordPress-Entwicklung sind recht technisch. Fehler können schwerwiegende Probleme verursachen. Seien Sie daher für die Rückmeldung empfänglich und geben Sie gegebenenfalls Fehler zu.
  • Achten Sie auf hinterhältigen Spam. Ein zunehmendes Problem in Blogs im Allgemeinen ist nicht von Bot generierter Spam. Es gibt jede Menge Plugins, um gegen Bot-generierten Spam zu kämpfen Akismet und Jetpack. Es ist jedoch viel schwieriger, vom Benutzer generierten Spam automatisch zu filtern. Achten Sie genau darauf, was die Leute sagen, und achten Sie darauf, nur die Kommentare zu genehmigen, die zu 100% legitim erscheinen.

Engagement in sozialen Medien

WordPress-Social-Etikette

Unabhängig davon, ob Sie als WordPress-Entwickler arbeiten oder einfach das CMS für Ihre Website verwenden, ist es wichtig, in sozialen Medien aktiv zu sein. Warum? Weil dies eine der wichtigsten Möglichkeiten ist, den Traffic auf Ihre Site zu lenken. Es gibt jedoch einige „Regeln“, die Sie in Bezug auf das Verhalten einhalten müssen:

  • Wählen Sie ein Social Media Management Tool aus. Die Auswahl eines guten Social-Media-Management-Tools ist zwar nicht direkt mit dem Verhalten verbunden, erleichtert Ihnen jedoch die Anzeige, wann Personen mit Ihnen in Kontakt treten, und Sie können schneller reagieren. Grundsätzlich werden Ihre sozialen Konten so organisiert, dass Sie mehr Zeit mit Gesprächen mit Personen verbringen und weniger Zeit damit verbringen können, zu überwachen, wo Diskussionen über Sie stattfinden.
  • Wenden Sie sich an Experten. Es gibt viele WordPress-Gurus in sozialen Medien. Wenn Sie Ihre Reichweite erweitern möchten, müssen Sie sich direkt mit ihnen befassen. Natürlich möchten Sie nicht unhöflich oder offensichtlich werblich sein. Folgen Sie stattdessen den Aussagen dieser Experten und beteiligen Sie sich an der Diskussion. Sei ein Mensch und das allein bringt dich ziemlich weit.
  • Teilen Sie den Inhalt anderer Personen. Dies ist eine Social-Media-Marketing-Technik, die als Content-Kuration bezeichnet wird. Sie ist wirklich wichtig, um sich als Experte auf Ihrem Gebiet zu etablieren und die Aufmerksamkeit anderer Experten und derjenigen zu erregen, die sich für WordPress interessieren.
  • Vermeiden Sie öffentliche Zusammenbrüche. Dies gilt für alle Branchen – es sei denn, Sie sind in der Unterhaltungsbranche tätig -, aber es ist eine gute Idee, Ihre Social-Media-Konten frei von öffentlichen Zusammenbrüchen zu halten. Dies vermittelt nicht nur ein unprofessionelles Erscheinungsbild, sondern kann Ihren Ruf langfristig schädigen, insbesondere wenn es sich bei Ihrem Zusammenbruch um einen früheren Kunden oder einen ähnlichen handelt. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre aktuelle Kundenliste etwas enthält, halten Sie sie von den sozialen Medien fern. Ende der Geschichte.

WordPress Community Etikette

WordPress-Community-Foren

Während sich alles, was ich bisher besprochen habe, direkt auf die gesamte WordPress-Community bezieht, gibt es auf der Website einen dedizierten Bereich für WordPress-Benutzer und -Entwickler WordPress.org-Foren. Ich weiß, dass es auf vielen anderen Websites Support-Foren gibt, in denen Benutzer Fragen zu WordPress stellen und beantworten können. In diesem Fall ist es jedoch eine gute Idee, zur Quelle zu gehen.

Da täglich so viele Leute in den Foren sind, stehen die Chancen gut, dass jemand zuvor eine ähnliche Frage gestellt hat, wenn Sie ein Problem haben. Und wenn Sie nur helfen möchten, gibt es viele WordPress-Neulinge, die nach Ihren Erkenntnissen suchen! Ein paar Tipps, um sich dort zu engagieren:

  • Sei maßgebend. Es ist eine Sache, die Frage einer Person zu beantworten, aber da sich jeder anmelden und posten kann, ist es wichtig, dass Ihre Bemerkungen hervorstechen. Freuen Sie sich nicht über Ihr Wissen über irgendjemanden. Ein wenig Demut wird geschätzt. Geben Sie Ihre Erfahrungen einfach kontextbezogen an. Dies führt dazu, dass Ihre Beiträge ernst genommen werden.
  • Gib zu, wenn du etwas falsch gemacht hast. Einen Fehler machen? Kein Problem. Entschuldigen Sie sich, versuchen Sie, das Problem zu beheben, und fahren Sie fort.
  • Sei dankbar. Wenn Sie auf etwas ratlos sind und eine freundliche Person Hilfe anbietet, danken Sie ihnen, dass sie sich die Zeit genommen haben, Ihre Frage zu beantworten. Jeder mag einen Teamplayer und wenn Sie einen soliden Ruf in der Branche aufbauen möchten, können Sie weit kommen, wenn Sie stets dankbar und rücksichtsvoll sind.

Leute, die mit WordPress zu tun haben, sind ein leidenschaftlicher Haufen. Sie nehmen es ernst. Denken Sie also daran, wenn Sie sich mit anderen Enthusiasten und Entwicklern beschäftigen. Emotionen können hoch sein, wenn es um etwas geht, das den Menschen so wichtig ist. Der Lebensunterhalt der Menschen ist schließlich in WordPress verpackt. Trotzdem, wenn Sie Kritik erhalten und den Drang verspüren, in einen Streit verwickelt zu werden, widersetzen Sie sich! Es wird nichts dazu beitragen, Ihren Ruf zu fördern, und könnte Sie tatsächlich verletzen, wenn Sie nicht vorsichtig sind.

Trotzdem ist die WordPress-Community ein weitgehend einladender Ort. Experten und Neulinge strömen gleichermaßen um diese Plattform, die sie lieben. Die Leute helfen sich gegenseitig. Und da es Open Source ist, haben Community-Mitglieder eine echte Chance, die Plattform in ihren zukünftigen Inkarnationen mitzugestalten. Was – wenn du mich fragst – ziemlich cool ist.

Haben Sie spezielle Regeln, die Sie gerne befolgen möchten, wenn Sie sich mit der WordPress-Community beschäftigen? Unterscheiden sich diese Regeln für Sie, wenn Sie sich in speziellen Foren, in Blog-Kommentaren oder in sozialen Medien unterhalten? Ich würde gerne hören, was Sie denken!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map