So erstellen Sie einen WordPress-Blog-Beitrag von der Idee bis zur Veröffentlichung

So erstellen Sie einen WordPress-Blog-Beitrag

Du willst also ein Blogger sein. Das ist großartig! Aber was ist, wenn Sie neu in diesem gesamten Blogging-Geschäft sind und nicht wissen, wie man einen Blog-Beitrag schreibt? Vielleicht haben Sie bereits Erfahrung im Schreiben oder vielleicht auch nicht. Sie wissen nur, dass Sie Dinge mit dem Rest der Welt teilen können. In diesem Artikel helfen wir Ihnen beim Einstieg, indem wir Sie durch das Schreiben Ihres ersten Beitrags und das Veröffentlichen mit WordPress führen.


Beginnen Sie mit einer Idee

Wie jeder erfahrene Schriftsteller Ihnen sagen wird, ist das Schreiben schwierig – besonders wenn Sie anfangen. Aber lassen Sie sich nicht einschüchtern! Alles was es braucht, um zu beginnen, ist eine Idee. Wenn Sie bereits eine oder mehrere Ideen haben, ist das großartig! Wenn Sie dies nicht tun, hilft Ihnen dieser Abschnitt dabei, Ideen für Dinge zu entwickeln, über die Sie schreiben möchten (und vielleicht noch mehr für diejenigen von Ihnen zu inspirieren, die bereits Ideen haben)..

Zunächst müssen Sie einige Fragen beantworten. Was ist der Zweck Ihres Blogs? Soll es um alles und jedes gehen oder füllt es nur eine bestimmte Nische in der Blogosphäre? Wenn Sie Ihre Ziele für das Blog identifizieren, können Sie Ideen für Posts entwickeln.

Ein Teil der Ideen für Posts besteht darin, einen Grund für die Veröffentlichung zu haben. Warum schreibst du den Beitrag? Was beabsichtigen Sie mit diesem Beitrag zu tun, wenn überhaupt? Der Grund könnte so einfach sein wie “Ich poste nur, weil ich kann”, aber hier sind einige weitere Fragen, die Sie zum Nachdenken anregen (die sich übrigens auch auf den Zweck des Blogs und nicht nur auf den Beitrag beziehen könnten). ::

  • Schreiben Sie Tutorials??
  • Rezepte teilen?
  • Die Massen über eine Ursache oder ein wichtiges Thema informieren?
  • Teilen Sie Ihre Gedanken und Meinungen?
  • Fachwissen bereitstellen?
  • Aktualisieren Sie Freunde und Familie über Ihr Leben?

Was auch immer Sie schreiben möchten, das Wichtigste ist, dass Sie darüber schreiben, was Sie wollen oder was Sie interessiert. Das Schreiben für Ihr Blog ist nicht dasselbe wie das Schreiben für die Miete. Sie können Ihre Themen auswählen, ohne dass sie von irgendjemandem genehmigt oder überprüft werden müssen. Vielleicht geht es um ein kontroverses Thema. Vielleicht ist es ein Rat oder ein Tutorial, von dem Sie sich wünschen, dass es Ihnen jemand gegeben hat. Vielleicht hat Ihnen ein Mem, ein Rezept, ein Buch oder ein Film wirklich gefallen. Vielleicht regeln Sie nur einen Beitrag, den jemand anderes geschrieben hat und den Sie mochten. Sie sind nur durch das begrenzt, was Sie sich einfallen lassen können.

Schreiben Sie Ihren Beitrag

Schreiben Sie Ihren Blog-Beitrag

Es gibt wirklich keinen richtigen oder falschen Weg, um einen Blog-Beitrag zu schreiben, aber es gibt einen grundlegenden Prozess, dem die meisten Autoren folgen: Brainstorming. Gliederung. Entwurf. Überarbeiten. Korrekturlesen. Veröffentlichen.

Nachdem Sie einige Ideen aufgelistet und ein Thema ausgewählt haben, kann es hilfreich sein, zu planen, was Sie schreiben möchten. Ein Gliederung dient als Leitfaden für das, was Ihr Beitrag sagen wird. Da jedoch nicht für jeden Beitrag eine Gliederung erforderlich ist, müssen Sie nicht jedes Mal eine Gliederung haben.

Was ist, wenn Sie nicht wissen, was Sie sagen sollen? Das ist okay. Einfach schreiben. Wenn Sie Wörter auf die Seite bringen, fließen mehr Wörter, und bevor Sie es wissen, haben Sie mehrere Absätze geschrieben, vielleicht sogar mehrere Seiten. Es spielt keine Rolle, ob das, was Sie geschrieben haben, genug oder zu viel oder gut oder sogar veröffentlichbar ist – dies ist nur das erste Entwurf. (Zugegeben, manchmal kann man es gleich beim ersten Mal richtig machen – aber erwarte es nicht!)

Der nächste Schritt ist Revision. Wie bei der Gliederung ist dies nicht ein Schritt, den Sie jedes Mal unternehmen müssen. Sie können Ihren ersten Entwurf einfach so veröffentlichen, wie er ist. Je nachdem, wer Ihre Leser sind und wie professionell Sie sich präsentieren, kann es jedoch von Vorteil sein, mindestens eine Überarbeitung vorzunehmen. Sie können sich ansehen, was Sie geschrieben haben, entscheiden, was wichtig ist, und ändern, was falsch oder nicht sinnvoll ist.

Korrekturlesen ist wichtig. Autokorrektur hat viel mit Rechtschreibung zu tun, kann jedoch den Kontext der eingegebenen Wörter nicht überprüfen. Denken Sie also daran, ein wenig Korrektur zu lesen, um sicherzustellen, dass Sie gutes Englisch sprechen und keine Tippfehler haben. Wenn Sie möchten, dass jemand Ihren Beitrag vor dem Schreiben nach Ihnen durchsucht, suchen Sie sich einen Freund oder Kollegen, dem Sie vertrauen.

WordPress-Suchmaschinenoptimierung

Da sich Ihr Blog im Internet befindet, ist es wichtig, sich beim Schreiben Ihres Beitrags an SEO zu erinnern. Es gibt Unmengen an Informationen über SEO (es gibt ganze Blogs, die sich diesem Thema widmen, wie z Yoast und Moz), und wir werden in diesem Beitrag nicht alles über WordPress-Post-SEO behandeln können. Aber einer der wichtigsten SEO-Punkte, an die Sie sich beim Schreiben Ihres Beitrags erinnern sollten, ist Schlüsselwörter.

Keywords stehen im Mittelpunkt Ihres Beitrags und Sie werden wahrscheinlich immer wieder dieselben Keywords verwenden, wenn Sie weitere Posts für Ihr Blog schreiben. Suchmaschinen (wie Google oder Bing) werden feststellen, wenn Sie regelmäßig Inhalte hinzufügen und immer wieder dieselben Wörter oder kurzen Sätze auftauchen. Dies hilft Ihnen dabei, in den Suchergebnissen nach diesen Begriffen zu ranken, sodass neue Leser Sie leichter finden können. Um bei Ihrer Post-SEO zu helfen, könnten Sie auch ein kostenloses Plugin wie in Betracht ziehen Yoast SEO oder Alles in einem SEO Das fügt SEO-Optionen direkt auf Ihrer Post-Seite hinzu.

Sie haben jetzt die Grundlagen zum Schreiben eines Blogposts. Wenn Sie noch Hilfe beim Schreiben benötigen oder wollen, gibt es diese viele andere Ressourcen zur Verfügung. Im Moment veröffentlichen wir Ihren Beitrag.

Einen Beitrag in WordPress erstellen

Nun gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Entwurf in WordPress veröffentlichen können. Das erste und einfachste ist, es direkt in WordPress zu schreiben. Melden Sie sich einfach auf Ihrer Website an und fügen Sie einen neuen Beitrag hinzu. Sie haben drei Möglichkeiten:

  1. Klicken Sie auf das Pluszeichen in der Kopfzeile.
  2. Gehen Sie im WP Admin-Dashboard im Menü der Seitenleiste zu Beiträge und klicken Sie auf Neue hinzufügen.
  3. Verwenden Sie auch im WP Admin-Dashboard das Quick Draft-Widget.

Drei Möglichkeiten, einen WordPress-Beitrag hinzuzufügen

Welche Option Sie auch wählen, klicken Sie in das Texteditorfeld und beginnen Sie mit der Eingabe. Wenn Sie es nicht sofort veröffentlichen, z. B. wenn Sie mitten im Schreiben anhalten müssen oder es später überarbeiten möchten, klicken Sie auf Entwurf speichern Taste. Dadurch wird Ihr Entwurf gespeichert, sodass Sie später darauf zurückgreifen können, auch wenn Sie sich abmelden.

Und vergessen Sie nicht, Ihren Post-Titel durch SEO zu optimieren. Versuchen Sie, etwas Eingängiges auszuwählen, auf das die Leute klicken möchten. Sie sollten auch einige Keywords hinzufügen, damit Sie hoffentlich in den Suchergebnissen angezeigt werden.

Entwurf speichern

Die zweite Möglichkeit, Ihren Entwurf zu WordPress hinzuzufügen, besteht darin, Ihren Beitrag in ein Textverarbeitungsprogramm zu schreiben und ihn zu kopieren und in den Texteditor in WordPress einzufügen. Dies kann schwierig sein, da sich die Formatierung manchmal ändert oder Probleme beim Kopieren und Einfügen verursacht. Wenn Sie diesen Weg gehen möchten, empfehlen wir die Verwendung eines einfachen Editors wie Notepad oder TextEdit.

Löschen Sie die Post-Formatierung

Wenn Sie wirklich Word oder Pages verwenden möchten, fügen Sie Ihren Inhalt beim Erstellen Ihres WordPress-Beitrags einfach in die Registerkarte “Text” ein. Wenn Sie vergessen und Ihren Inhalt in die Registerkarte “visuell” einfügen, können Sie mit der Schaltfläche “Formatierung löschen” Textformate (fett, kursiv, durchgestrichen) entfernen. Sie müssen jedoch weiterhin auf die Registerkarte “Text” klicken, um danach zu suchen alle Bereiche oder Tags.

Formatieren Sie Ihren Beitrag

Sobald Sie Ihre Inhalte erstellt haben, können Sie sie durch Hinzufügen von Formatierungen verbessern. WordPress verfügt über unzählige großartige Optionen, die in den Post-Editor integriert sind, um Ihre Inhalte besser lesbar zu machen, sowohl für echte menschliche Leser als auch für Suchmaschinen-Bots. Um sie alle zu sehen, klicken Sie auf die Schaltfläche “Symbolleiste”, um das Spülbecken zu öffnen.

Küchenspüle Blog Post Formatierung

Die Grundlagen

Einige wichtige Optionen, die Sie wahrscheinlich verwenden, sollten aus den Schaltflächensymbolen ersichtlich sein. Fett, kursiv, unterstrichen, mit Aufzählungszeichen versehene und geordnete Listen sollten alle bekannt sein. Dies sind wichtige Werkzeuge, um die zu erhöhen Lesbarkeit Ihrer Blog-Beiträge und um Ihre Keywords für Suchmaschinen hervorzuheben.

Formatierung von Blog-Posts

Hinzufügen von Links zu Posts

Wenn Sie Ihren Beitrag erstellen, möchten Sie möglicherweise Links zu verwandten Inhalten hinzufügen. Das ist toll! Verlinken macht Ihre Inhalte für Ihre Leser wertvoller und Suchmaschinen mögen sie, wenn Sie auf seriöse Quellen verlinken. Markieren Sie einfach den Text, zu dem Sie einen Link hinzufügen möchten (Ankertext genannt), und klicken Sie auf die Schaltfläche Link einfügen / bearbeiten. Stellen Sie beim Einfügen Ihrer Links sicher, dass das Kontrollkästchen zum Öffnen Ihres Links in einem neuen Fenster oder einer neuen Registerkarte aktiviert ist. Auf diese Weise bleiben Ihre Leser weiterhin auf Ihrer Website.

Formatierung von Blogpost-Links

Ein weiterer Link-Tipp ist das Hinzufügen eines Titelattributs auf der Textseite des Editors (und wenn Sie dies nicht möchten oder nicht wissen, wie, haben wir ein einfaches Plugin erstellt, das automatisch Titelattribute hinzufügt für dich). Link-Titel sind wichtig, da sie den Lesern mitteilen, wohin Sie sie senden, sowie für die Suchmaschinenoptimierung, da Sie eine bessere Beschreibung (mit Schlüsselwörtern) für Ihren Link hinzufügen können, anstatt sich auf den Ankertext zu verlassen.

Überschriften und Unterüberschriften hinzufügen

Sie sollten so ziemlich jedem Beitrag, den Sie schreiben, Überschriften hinzufügen. Dies können sogar die gleichen Überschriften sein, die Sie verwendet haben, als Sie Ihren Beitrag ursprünglich umrissen haben. Überschriften helfen Ihren Lesern, durch Ihre Inhalte zu navigieren und Ihrem Gedankenfluss zu folgen. Für SEO ist Ihr Überschriftenstruktur teilt Suchmaschinen mit, welcher Inhalt am wichtigsten ist (vergessen Sie diese Schlüsselwörter also nicht).

Formatierung von Blogpost-Überschriften

Klicken Sie einfach auf das Dropdown-Feld, um Ihre Überschriften auszuwählen. In der Regel lautet der Titel Ihres Blogposts eine Überschrift 1 (die das H1-Formatierungs-Tag verwendet). Dies bedeutet, dass dies der wichtigste Ausdruck auf der Seite ist. Danach sollten Sie H2-Überschriften für Ihre Hauptinhaltsabschnitte verwenden, gefolgt von H3-Unterüberschriften unten. Sie können weitermachen (H4, H5, H6), aber wenn Sie sich nicht mit sehr detaillierten Inhalten befassen, ist dies normalerweise übertrieben. Nach Ihren H3-Überschriften können Sie stattdessen einfach fett gedruckten Text verwenden.

Veröffentlichen Sie Ihren Beitrag

WordPress enthält einige Optionen, wenn Sie bereit sind, Ihren Beitrag zu veröffentlichen. Sie können wählen, ob Ihr Beitrag öffentlich oder passwortgeschützt sein soll5 und ob Sie ihn sofort veröffentlichen oder die automatische Veröffentlichung zu einem späteren Zeitpunkt planen möchten. Es gibt auch eine Schaltfläche zur Vorschau Ihres Beitrags, damit Sie sehen können, wie er live aussehen wird.

veröffentlichen

WordPress Kategorien & Tags

Sie haben auch die Möglichkeit, Ihrem Beitrag Kategorien und Tags hinzuzufügen. Wir empfehlen dies, bevor Sie veröffentlichen. Kategorien sind breiter gefasst und sollten die allgemeinen Themen sein, die in Ihrem Blog behandelt werden. Zum Beispiel umfassen unsere Blog-Kategorien hier bei WPExplorer WordPress-Themen, Tipps, Bewertungen, Werbegeschenke und einige andere. Tags sind spezifischer und sollten sehr fokussiert sein. Wenn diesem Beitrag Tags hinzugefügt wurden, handelt es sich möglicherweise um Blogging, Schreiben, Anfänger, Blog-SEO oder ähnliches.

Wie Sie sehen können, sind Kategorien und Tags für die SEO Ihrer Website sehr wichtig. Sobald Sie mehrere Posts haben, sollten Sie jedem eine oder mehrere Kategorien und Tags hinzufügen. hilft dabei, sie für zukünftige Referenzzwecke zu organisieren und den Lesern beim Durchsuchen Ihrer Beiträge zu helfen.

Kategorien_Tags

WordPress-Bilder

Die allerletzte Option, die Sie möglicherweise hinzufügen möchten, ist ein ausgewähltes Bild. Sie können alle Arten von Medien in Ihren WordPress-Beitrag einfügen, das ausgewählte Bild wird jedoch mithilfe der Option rechts neben Ihrem Inhalt ausgewählt.

WordPress Featured Image

Ausgewählte Bilder sind ein großartiges Werkzeug, da sie in den Bildsuchergebnissen angezeigt werden. Denken Sie beim Hochladen eines neuen Bildes daran, Ihrem Bild einen guten, SEO-fähigen Titel und Alternativtext zu geben. Der Bildtitel dient eher der Barrierefreiheit und wird von Bildschirmleseprogrammen verwendet, während der Alternativtext von Suchmaschinen angezeigt wird.

Hinzufügen von WordPress Featured Images

Mit all diesen Optionen können Sie endlich Ihren Beitrag veröffentlichen! Klicken Sie einfach auf Veröffentlichen und Sie sind fertig. Klicken Sie auf die Schaltfläche, um Ihren Beitrag live zu schalten, wo Personen und Suchmaschinen ihn finden können!

Müssen Sie eine Änderung vornehmen?

Wenn Sie jemals das Bedürfnis haben, zurück zu gehen und etwas zu ändern, oder wenn Sie feststellen, dass Sie einen Fehler gemacht haben, können Sie veröffentlichte Beiträge jederzeit wieder bearbeiten. Sie können dies über das Widget “Your Stuff” in Ihrem Dashboard oder über den Bildschirm “All Posts” tun.

Fazit

Das Schreiben Ihres ersten Blogposts kann beängstigend sein, muss es aber nicht sein! Befolgen Sie die Tipps in diesem Artikel, um einen Blog-Beitrag in WordPress zu schreiben und zu veröffentlichen, und Sie werden bald wie ein Profi bloggen. Wie war es, deinen ersten Beitrag zu schreiben? Wie haben Sie sich gefühlt, als Sie auf Veröffentlichen geklickt haben? Teilen Sie Ihre Geschichten in den Kommentaren unten!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map