So beschleunigen Sie Ihren WordPress-Blog

So beschleunigen Sie Ihre WordPress-Website

Wenn es um die Geschwindigkeit von Websites geht, werden viele Publisher – ob WordPress-Benutzer oder nicht – argumentieren, dass dies tatsächlich ein wichtiger Faktor ist, der konsequent aufrechterhalten werden muss, da er sich direkt auf die Benutzererfahrung auswirken kann. Seine Wirkung ist so groß, dass in der Tat, 40% der Internetnutzer sagte, dass sie eine Website verlassen werden, deren Laden länger als 3 Sekunden dauert (weshalb es so wichtig ist, WordPress zu beschleunigen).


In der heutigen Welt, in der die Aufmerksamkeitsspanne der Menschen immer kürzer wird, ist es für alle Websitebesitzer unerlässlich, den Wert der Geschwindigkeit als Schlüsselfaktor für die allgemeine Benutzererfahrung und daher als wichtiges Signal für einen guten Rang auf den Suchergebnisseiten von Suchmaschinen zu verstehen.

Überprüfen Sie die folgenden Punkte, während wir einige der Tricks und Methoden zusammengestellt haben, die Sie benötigen, um WordPress zu beschleunigen und das Laden Ihrer Website blitzschnell zu unterstützen.

1. Testen Sie die Geschwindigkeit Ihrer aktuellen Website

Pingdom-Tools

Bevor Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website optimieren können, müssen Sie Ihren Ausgangspunkt kennen. Dies bedeutet, dass Sie die Anfangsgeschwindigkeit Ihrer Website messen müssen. Hier sind einige der besten kostenlosen Online-Tools, mit denen Sie feststellen können, welche Teile Ihrer Website Engpässe verursachen können:

  • Google PageSpeed ​​Insights:: Kopieren Sie die URL Ihrer Website und fügen Sie sie ein, um zu sehen, welche Bereiche Sie optimieren können, um die Seitengeschwindigkeit auf Desktop- und Mobilgeräten zu verbessern (z. B. Optimierung von Bildern, Beheben fehlerhafter Links usw.)..
  • Geschwindigkeitstest der Pingdom-Website:: Wertet alle Teile Ihrer Webseite aus und bietet eine Leistungsübersicht mit einer Bewertung und Empfehlungen.
  • GTmetrix:: Bewertet Ihre Website, indem Sie sowohl einen PageSpeed- als auch einen YSlow-Score erhalten, der Sie über die Ladezeit der Seite, die Seitengröße und die Anzahl der gestellten Anfragen sowie über Lösungen zur Verbesserung Ihrer Website informiert.
  • Cloudinary Website Speed ​​Test:: Dieses Tool bietet eine Bildanalyse für Website-Geschwindigkeitstests. Warum ist das so toll? Es wird Ihnen zeigen, wie Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website verbessern können, indem Sie einfach Ihre Bilder optimieren (keine komplexe Codierung oder Optimierung der Website erforderlich)..
  • KeyCDN-Geschwindigkeitstest:: KeyCDN bietet einen großartigen CDN-Service, aber auch kostenlose Tools zum Testen der Geschwindigkeit und Leistung von Websites. Geben Sie einfach Ihre URL ein und zeichnen Sie Ihre Ergebnisse vor und nach den Optimierungen auf, um zu sehen, wie viel Sie WordPress beschleunigen können.

2. Wählen Sie einen guten Hosting-Anbieter, um WordPress zu beschleunigen

WP Engine Hosting

Wenn Sie eine E-Commerce-Website betreiben oder Ihre Website viele verschiedene Inhalte wie Videos oder Infografiken verwendet, sollten Sie einen zuverlässigen Hosting-Anbieter suchen. Wenn Sie Ihre Website wirklich ernst nehmen, möchten Sie wahrscheinlich auf kostenlose oder gemeinsam genutzte Hosting-Dienste verzichten und sich stattdessen für qualitativ hochwertiges verwaltetes WordPress-Hosting entscheiden. Wir verwenden und lieben WP Engine und können sie nicht genug empfehlen. Dank der vollständig verwalteten Hosting-Plattformen können Sie sich weniger um Ihren Server als um Ihre Inhalte kümmern.

Wenn dies jedoch mehr als nötig ist, stehen zahlreiche Shared-Hosting-Optionen zur Auswahl, die erschwinglich und praktikabler sind, wenn Sie gerade erst anfangen. Wenn es nötig ist, können Sie Ihren Plan für mehr Bandbreitenzuweisungen oder andere Hosting-Vorteile erweitern, die mit größeren Plänen verbunden sind. Für Shared Hosting mögen wir Bluehost, da es eine Reihe großartiger Vorteile für neue Blogger bietet, aber wir lieben Cloudways auch, wenn Sie nach einer einfachen Cloud-Hosting-Option suchen.

Was macht einen guten WordPress-Host aus?

Bei der Auswahl eines Hosting-Anbieters sollten Sie einige wichtige Faktoren berücksichtigen. Abhängig von Ihren individuellen Bedürfnissen können dies sein:

  • Preis (oft die erste Überlegung für neue Blogger)
  • Freier Domainname
  • SSL-Unterstützung oder kostenlos Lassen Sie uns die SSL-Integration verschlüsseln
  • Kostenlose Website-Migration (wichtig, wenn Sie Ihre WordPress-Website nicht selbst migrieren möchten)
  • Voll verwaltet
  • Technische Spezifikationen (PHP, Nginx usw.)
  • Tägliche Website-Backups. Wir empfehlen jedoch weiterhin, Plugins zu verwenden, um WordPress selbst zu sichern
  • Chat-, E-Mail- oder Telefon-Support für schnelle technische Hilfe
  • FTP / SFTP-Zugang
  • Gesamtbewertungen / Bewertungen

3. Wählen Sie ein fantastisches WordPress-Theme

Heutzutage stehen Ihnen viele visuell atemberaubende Themen zur Auswahl. Das Aussehen entspricht jedoch nicht unbedingt der Leistung, insbesondere wenn das Thema schlecht codiert ist. Selbst ein einfaches Blogging-Thema kann Ihre Website verlangsamen, wenn der Entwickler nicht weiß, was er tut. Am besten wählen Sie ein Thema mit hervorragenden Geschwindigkeitstestergebnissen.

Total Drag & Drop WordPress Theme

Gesamtes WordPress-Theme

Wir empfehlen natürlich unser Total WordPress Theme. Hier bei WPExplorer handgefertigt, ist es nicht nur voller großartiger Funktionen, sondern auch unglaublich schnell. Schauen Sie sich einfach diese Anleitung von Kinsta an Optimieren Sie das Total WordPress-Theme auf Geschwindigkeit!

Das Thema enthält zahlreiche integrierte Optionen für Farben, Schriftarten, Layouts, benutzerdefinierte Beitragstypen, Kopfzeilenstile und mehr. Verwenden Sie nicht den benutzerdefinierten Beitragstyp des Personals (oder eine andere Funktion)? Total enthält Optimierungseinstellungen zum Deaktivieren von Funktionen, um WordPress im Backend Ihrer Website zu beschleunigen.

Das Thema enthält auch den WPBakery Page Builder, einen visuellen Seitenersteller per Drag & Drop. Auf diese Weise können Sie vollständig anpassbare Website-Designs erstellen, ohne Ihre Website zu verlangsamen (vertrauen Sie uns – sehen Sie sich einfach unsere Total Theme-Demos an, um zu sehen, wie schnell Ihre Website sein könnte)..

Elegantes kostenloses WordPress-Theme

Elegantes kostenloses WordPress-Theme

Suchen Sie ein einfaches, schnelles und kostenloses Thema für Ihr Blog, Portfolio oder Ihre Unternehmenswebsite? Das elegante kostenlose Thema ist eine großartige Option, die integrierte und benutzerfreundliche Funktionen wie eine Homepage-Vorlage, Post-Typen für Mitarbeiter und Portfolios sowie ein einfaches Blog enthält. Das Thema enthält eine Handvoll Anpassungsoptionen für Farben, Logos, Fußzeilen-Widgets und einige andere Einstellungen. Aber genau das hält Elegant leicht! Wenn Sie weitere Anpassungen hinzufügen möchten, sollten Sie Ihr eigenes CSS hinzufügen oder einen gut codierten visuellen Editor wie Yellow Pencil verwenden.

Standard Thema 17

Siebenundzwanzig WordPress-Theme

Und schließlich ist das Standard-WordPress-Theme des Jahres in der Regel eine gute Wahl, wenn man die Geschwindigkeit der Website berücksichtigt. Wenn du siehst Siebzehn (und auch in den Vorjahren) Das Thema ist gut codiert und die Funktionen sind auf ein Minimum beschränkt. Dies ist ein guter Indikator dafür, dass Ihr Thema auch nach dem Hinzufügen von Inhalten die Seitengeschwindigkeit nicht verlangsamen sollte (seien Sie beim Hinzufügen von Plugins vorsichtig)..

Wenn Sie jedoch ein anderes Thema testen möchten (oder sogar Total selbst testen möchten), verwenden Sie einfach die oben verlinkten Geschwindigkeitstests, um die Themendemos zu testen.

4. Vermeiden Sie es, Ihre Site mit unnötigen Plugins zu überladen

Query Monitor Kostenloses WordPress Plugin

Wenn Sie sich fragen, ob zu viele Plugins die Leistung Ihrer WordPress-Website beeinträchtigen können, lautet die Antwort könnte sein. Dies hängt wirklich von der Größe Ihrer Plugins ab, ob sie miteinander kompatibel sind, ob es überlappende Funktionen gibt und vor allem, ob es sich um gut codierte Plugins handelt (genau wie Themes, selbst wenn Sie ein einfaches Plugin installieren Für soziale Links kann Ihre Website blockiert werden, wenn sie schlecht codiert ist..

Obwohl eines der Hauptunterscheidungsmerkmale, das WordPress von anderen Plattformen unterscheidet, die große Auswahl an Plugins ist, bedeutet dies nicht unbedingt, dass Sie alle angezeigten Plugins installieren müssen. Versuche es nur Installieren Plugins, die Sie benötigen, stellen Sie sicher löschen Plugins, die Sie nicht mehr verwenden (es macht keinen Sinn, ein Plugin-Hoarder zu sein) und denken Sie daran aktualisieren Ihre Plugins, um sie in Topform zu halten.

Denken Sie bei der Auswahl von Plugins daran, sich eher auf Qualität als auf Quantität zu konzentrieren. Hier einige Tipps zum Verwalten von Plugins:

  • Testen Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website (und führen Sie aus Sicherheitsgründen eine Website-Sicherung durch), bevor und nachdem Sie ein neues Plugin installiert haben
  • Verwenden Sie einen Plugin Performance Profiler wie den kostenlosen Abfrageüberwachung
  • Entscheiden Sie sich für Plugins mit mehreren Funktionen (wie Jetpack – das Star-All-in-One-Plugin von WordPress).

5. Aktivieren Sie das WordPress-Caching

WP Super Cache

Eine der sichersten Möglichkeiten, WordPress zu beschleunigen, ist das Einrichten des Caching (selbst WordPress sagt dies in der Kodex). Dies kann die Ladegeschwindigkeit Ihrer Website erheblich steigern, selbst wenn Sie einen gemeinsam genutzten Hosting-Service verwenden. Es funktioniert, indem eine statische Kopie Ihrer Website angezeigt wird, anstatt PHP auszuführen, und bei jedem Besuch Datenbankaufrufe getätigt werden. Dadurch sparen Sie eine Menge Bandbreite.

WordPress verwendet diesen Prozess an mehreren Stellen seiner internen Funktionsweise. Sie können jedoch das Caching-Niveau anderer WordPress-Prozesse verbessern (und letztendlich WordPress als Ganzes beschleunigen), indem Sie Cache-Plugins wie W3 Total Cache oder WP Super Cache installieren.

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was WordPress-Caching ist, warum Sie es verwenden sollten und wie Sie es auf Ihrer Website implementieren können? Schauen Sie sich unseren vollständigen WordPress-Caching-Leitfaden an.

6. Beschleunigen Sie WordPress mit einem CDN

Die Vorteile der Verwendung eines CDN für Ihre WordPress-Site

Ein Content Delivery Network ist eine direkte Erweiterung Ihres Website-Servers auf der ganzen Welt, die den statischen Inhalt Ihrer Website zwischenspeichert. Die statischen Inhalte Ihrer Website wie Bilder, CSS und JavaScript-Dateien werden auf diesen verschiedenen Servern als zwischengespeicherte Kopien gespeichert. Wenn ein Besucher auf Ihre Website klickt, ruft der Server, der dem Standort des Besuchers am nächsten liegt, Ihre Inhalte ab und liefert sie anschließend.

Neben der Beschleunigung der Bereitstellung Ihrer Inhalte für Ihre Besucher besteht ein weiterer Vorteil der Verwendung eines CDN mit WordPress darin, dass Ihre Latenz minimiert wird, da die Entfernung zwischen dem Server und dem Endpunktcomputer verringert wird (im Vergleich zu gemeinsam genutztem Hosting oder verwalteten Hostingdiensten) verwendet nur einen Server). Ein von KeyCDN durchgeführter Website-Latenztest ergab, dass bei einer Website, die ein CDN verwendet, die Latenz sofort um 73% verringert werden kann.

Es gibt eine Menge großartiger kostenloser CDN-Optionen für WordPress-Benutzer. Einige der unserer Meinung nach besten CDN-Anbieter sind CloudFlare, Jetpacks Photon und CDN77 (mit einer 14-tägigen kostenlosen Testversion).

7. Aktualisieren Sie Ihre PHP-Version

PHP-FPM

Für Anfänger ist PHP eine Skriptsprache zum Erstellen dynamischer interaktiver Websites wie WordPress. WordPress verlässt sich auf PHP, um seinen Code auszuführen und Webseiten zu generieren. Die Version von PHP hat enorme Auswirkungen auf die Leistung Ihrer WordPress-Website. Wenn Sie also auf PHP 7 aktualisieren können, beschleunigen Sie die Installation von WordPress auf Ihrem Server. Ein von Kinsta Managed Hosting durchgeführter Benchmark hat gezeigt, dass PHP 7 fast zweimal schneller ist als seine Vorgängerversion.

Ein Upgrade kann jedoch Ihre Wahl sein oder auch nicht. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Hosting-Anbieter, ob Ihr Server bereits aktualisiert wurde, oder um den Zeitplan für die Aktualisierung zu erfahren. Einige alte Funktionen werden möglicherweise nicht mehr unterstützt. Testen Sie Ihre Website daher nach dem Upgrade gründlich (einschließlich Design und Plugins).

8. Optimieren Sie Bilder für eine verbesserte Site-Geschwindigkeit

WP Smush Image Optimizer

Sie können auch die Ladezeit Ihrer Website verkürzen, indem Sie Ihre Bilder optimieren. Wenn Sie ein Bild auf Ihre WordPress-Website hochladen, können Sie es komprimieren oder als progressives JPG speichern. Sie können Ihre Bilder auch optimieren, um WordPress zu beschleunigen:

  • Ändern Sie die Größe und schneiden Sie Bilder zu, bevor Sie sie mit einer einfachen Fotobearbeitungssoftware hochladen
  • Komprimieren und optimieren Sie Bilder vor dem Hochladen mit Kraken.io (ein einfacher und kostenloser Optimierer)
  • Verkleinern Sie hochgeladene Bilder über Bildoptimierungs-Plugins wie z WP Smush, WP Smush Pro (unser Favorit) oder die Ewww Image Optimizer
  • Deaktivieren Sie das Hotlinking von Bildern (oder ergreifen Sie zumindest Maßnahmen, um das Hotlinking zu verhindern).
  • Definieren Sie Bildgrößen in Ihrem WordPress-Theme
  • Verschieben Sie das Laden von Bildern, bis es mit einem verzögerten Laden des WordPress-Plugins benötigt wird

9. Bereinigen Sie Ihre Datenbank und beschränken Sie Post-Revisionen

Datenbankoptimierung

Nachdem Sie Ihre WordPress-Website eine Weile genossen haben, enthält Ihre Datenbank nicht verwendete, verwaiste und duplizierte Daten, die Sie nicht benötigen. Daher sollten Sie sich eine Minute Zeit nehmen, um Ihre WordPress-Datenbank zu optimieren. Durch das Entfernen dieser Daten kann die Größe Ihrer Datenbank verringert werden, wodurch der Sicherungsprozess erheblich beschleunigt und vor allem die Gesamtleistung Ihrer Website verbessert wird.

Post-Revisionen belegen auch Speicherplatz in Ihrer Datenbank. Daher empfiehlt es sich, die Anzahl der gespeicherten Entwürfe auf mindestens 2 oder 3 zu beschränken, um als Sicherungskopien zu dienen. Fügen Sie einfach diese Codezeile zu Ihrer Datei wp-config.php hinzu:

define ('WP_POST_REVISIONS', 3);

Oder um Ihnen das Leben zu erleichtern, können Sie ein Plugin verwenden. Eine beliebte Option ist WP Optimize, Dies beinhaltet einfache Optionen zum Bereinigen Ihrer Beiträge, Kommentare, Trackbacks, Metadaten und mehr.

10. Deaktivieren Sie Pingbacks und Trackbacks

Externe Links

WordPress sendet und empfängt standardmäßig Pings und Trackbacks von und zu anderen Websites. Dies geschieht, wenn andere Websites Ihre Website erwähnen, die Sie wiederum benachrichtigt und nach Genehmigung die Daten in Ihrem Beitrag aktualisiert. Dies kann dazu führen, dass Ihrer Website irrelevante Links hinzugefügt werden, was zu Verwirrung bei Ihren Besuchern führen und sich auch auf die Leistung Ihrer Website auswirken kann.

WordPress-Diskussionseinstellungen

Um Benachrichtigungen über Pingbacks und Trackbacks auf Ihrer WordPress-Website zu deaktivieren, melden Sie sich beim Dashboard an und gehen Sie zu Einstellungen> Diskussion und deaktivieren Sie die “Linkbenachrichtigungen von anderen Blogs zulassen (Pingbacks und Trackbacks)” Möglichkeit.

Einpacken

Wenn Sie die Geschwindigkeit Ihrer Website genau kennen, wird Ihre Website nicht nur den Suchmaschinen, sondern auch Ihrem Publikum und dem Kundenerlebnis einen erheblichen Schub verleihen. Eine geschwindigkeitsoptimierte Website ist zwar nicht alles, kann Ihnen jedoch dabei helfen, mehr Besucher auf Ihre Website zu lenken, und die Anzahl der zufriedenen Benutzer erhöhen, die möglicherweise zu hochwertigen Leads und Verkäufen werden.

Beschleunigen Sie die WordPress-Infografik

Möchten Sie sich weiter über Tipps informieren, um Ihre WordPress-Website zu beschleunigen? Schau dir das an visuelle Anleitung zur Beschleunigung von WordPress von WP Shrug über die Beschleunigung Ihrer WordPress-Website, die Sie in ihrem Blog anzeigen und herunterladen können.

Und wie immer können Sie gerne Fragen stellen oder Ihre eigenen Tipps zur Beschleunigung von WordPress in den Kommentaren unten hinzufügen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map