Pro Workflows übernehmen Jetzt, da WordPress erwachsen ist

Ich erinnere mich, dass ich meinen ersten WordPress-Blog eingerichtet habe. Ich habe Stunden damit verbracht, Online-Anleitungen zu folgen, um WordPress herunterzuladen, es erneut hochzuladen und dann herauszufinden, wie man eine Datenbank einrichtet.


Ich habe nur jede Änderung per FTP bis zum Live-Server vorgenommen und gehofft, dass der Blog nicht dunkel wird, wenn ich ein Fragezeichen falsch schreibe.

WordPress ist inzwischen erwachsen geworden. Massive Medienunternehmen nutzen WordPress als Hauptmethode für die Kommunikation mit der Welt. Gehen Sie zu Tech Crunch oder dem New Yorker und sehen Sie sich das Quell-HTML an. Sie werden feststellen, dass die Website mit WordPress erstellt wurde. Beyonce? Jep. Sie gräbt WordPress.

Gleichzeitig hat WordPress unter Entwicklern diesen schrecklichen Ruf. Das Stereotyp besteht darin, dass Script-Kiddies Dateien über FTP hochladen, keine Versionskontrolle verwenden und im Allgemeinen jedes vernünftige Prinzip der Softwareentwicklung aufgeben, das der Menschheit bekannt ist.

Offensichtlich ist es keine faire Anschuldigung. WordPress ist erwachsen geworden. Es wird vollwertig REST-API dieses Jahr. Sie können jetzt WordPress und Abhängigkeiten über die Befehlszeile mit installieren WP-CLI.

WordPress-Entwickler und Theme-Designer werden erwachsen. Roots.io ist ein Beispiel dafür, wie WordPress-Projekte wie jedes ernsthafte Softwareentwicklungsprojekt behandelt werden. Sie spielen nicht mit Drag-and-Drop-FTP-Uploads herum. Stattdessen verwenden sie git für die Versionskontrolle und capistrano für Bereitstellungen.

Joel von Fog Creek Software hat berühmt darüber geschrieben 12 Schritte zu besserer Software, und eines davon war ein Problem oder ein Bug-Tracker. Er hat recht. Es ist schwer, sich an die verschiedenen Funktionsanforderungen und Fehler in Ihrem Kopf zu erinnern. Es ist noch schwieriger, sich alle Schritte zur Reproduktion von Fehlern zu merken, was der Benutzer erwartet hat und was er tatsächlich hat.

Es gibt nur so viele Haftnotizen, die Sie auch auf Ihrem Schreibtisch haben können. WordPress selbst verwendet Trac als Issue-Tracker. Ich habe mit Redmine gearbeitet, einem anderen Open-Source-Issue-Tracker und Projektmanagement-Tool, weil ich bei Planio bin, das gehostetes Redmine- und Git-Hosting anbietet.

Der typische Anwendungsfall eines Issue Tracker

Stellen Sie sich vor, Sie erstellen ein neues Plugin für WordPress. Sie haben ein kleines Team im Einsatz – ein oder zwei Entwickler, einen Designer und einen Geschäftsmann.

Sie sind nicht länger nur ein Team von einer Person. Sie arbeiten nicht alle an einem Ort, denn Fernarbeit ist großartig und die nördliche Hemisphäre macht im Winter nicht so viel Spaß.

Ein Benutzer sendet eine E-Mail mit dem Hinweis, dass das Plugin nicht funktioniert. Wenn Sie wirklich Glück haben, erhalten Sie einen Screenshot mit der Fehlermeldung “Funktioniert nicht”..

Sie leiten die E-Mail weiter. Jemand sendet eine E-Mail mit der Frage, welchen Browser er verwendet hat, und plötzlich haben Sie einen Google Mail-Thread mit 12 E-Mails. Hier sind einige Probleme zusammengefasst, und Issue-Tracker helfen Ihnen bei der Lösung dieser Probleme.

Die drei kritischen Teile jedes behebbaren Fehlers

Das erste ist, dass Sie tatsächlich drei Dinge für jeden Fehlerbericht benötigen:

  1. Welche Schritte hat der Benutzer unternommen, die zu dem Fehler geführt haben??
  2. Was hat der Benutzer erwartet??
  3. Was hat der Benutzer tatsächlich gesehen??

Sie müssen in der Lage sein, den Fehler zu reproduzieren, da es wirklich schwierig ist, einen Fehler zu beheben, den Sie in Aktion nicht sehen können. Zweitens müssen Sie sicherstellen, dass es sich bei dem Fehler tatsächlich um einen Fehler handelt oder ob der Benutzer etwas erwartet hat, das Ihre Software nicht bietet.

Hier ist eine andere Art, es auszudrücken:

Und Sie können die Person, die den Fehler meldet, nicht mit der klassischen Zeile abspeisen: “Es ist kein Fehler. Es ist eine Funktion!“Wenn Sie nicht wissen, was die Person stattdessen erwartet hat.

Verwenden eines Issue-Trackers wie z Redmine bedeutet, dass Sie eine standardisierte Art haben, diese Informationen zu erhalten.

Es gibt eine Möglichkeit, um sicherzustellen, dass eine Aufgabe niemals erledigt wird: Sie haben vage vorgeschlagen, dass das Team etwas dagegen unternehmen soll. Wenn es nicht einem “Eigentümer” zugewiesen ist, wird es einfach nicht erledigt.

Issue-Tracker zwingen Sie, ein Problem zu einem bestimmten Zeitpunkt einer Person zuzuweisen, sodass Sie immer wissen, wem derzeit ein Fehler oder eine Aufgabe gehört. Gleichzeitig durchlaufen Probleme einen Workflow mit unterschiedlichen Status, z. B. “In Bearbeitung”, “Qualitätssicherung / Testen” oder “Bereit zur Bereitstellung”..

Die meisten Tracker geben Ihnen Berichte basierend auf dem aktuellen Status eines Problems, sodass Sie sehen können, wie viel Arbeit derzeit läuft und wie viel noch zu tun ist. Sie können sogar Burndown-Diagramme erstellen, die in agilen Methoden populär gemacht werden.

Integrieren Sie Git eng in Ihren Projektmanagement-Workflow

Wie oben erwähnt, erleichtert die Verwendung von Git in Ihrem WordPress-Entwicklungsprozess Ihr Leben erheblich, wenn etwas schief geht. Git gibt dir eine Rückspultaste Sie können mehrere parallele Versionen Ihrer Site erstellen.

Jedes Mal, wenn Sie neuen Code in Ihr Git-Repository “festschreiben”, erstellen Sie einen natürlichen Punkt, um die Änderung der Codebasis zu diskutieren. Außerdem finde ich es einfacher, Probleme zu diskutieren, die auf tatsächlich festgeschriebenem Code basieren, als nur vage Ideen.

Hier glänzen Issue-Tracker, weil beispielsweise Redmine eng in git oder svn integriert ist. Sie können schnell sehen, wer was gegen Probleme begangen hat, und diese Probleme dann diskutieren.

Erstellen Sie ein System für Ihre WordPress-Entwicklung

Ein Issue-Tracker hilft Ihnen dabei, über sich selbst hinaus zu skalieren. Sie werden sicher sein, dass Probleme nicht durch die Risse rutschen.

Bei Planio verwenden die meisten unserer Kunden unsere gehostete Redmine, um Softwareentwicklungsprojekte, einschließlich WordPress-Projekte, zu verfolgen. Sie verfolgen Fehler, neue Funktionen und Sprints im Zusammenhang mit der Versionskontrolle.

Redmine ist wie WordPress Open Source, sodass Sie den Vorteil haben, nicht an proprietäre Software gebunden zu sein. Und wie bei WordPress können Sie das Hosting an jemanden wie uns bei Planio auslagern oder es selbst installieren, wenn Sie dies bevorzugen Redmine.org.

Zu dir hinüber

Also – wie verwalten Sie Ihre Workflows? Haben Sie Redmine ausprobiert? Wir würden uns freuen, Ihre Gedanken und Kommentare unten zu hören!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map