Google+ für WordPress – Tipps und Plugins für Ihr Blog

Obwohl jeder von Google Plus gehört hat, ist dies häufig der letzte Social-Media-Kanal, den Menschen bei der Bewerbung ihres Geschäfts berücksichtigen. Google Plus arbeitet ähnlich wie Facebook und Twitter und bietet alles, was Sie von einem Social-Media-Kanal erwarten. Google Plus zeigt einen Feed mit aktuellen Ereignissen und Beiträgen an, ermöglicht es Ihnen, anderen zu folgen und Ihre eigenen Follower aufzubauen, Ihre eigenen Inhalte zu teilen, andere Angebote zu mögen und zu kommentieren und vieles mehr. Da Googe Plus zweifellos weniger beliebt ist als einige der anderen sozialen Plattformen, warum sollten Sie es verwenden??


In diesem Artikel werden die Vorteile der Verwendung von Google Plus und die ersten Schritte beschrieben. Anschließend schauen wir uns genauer an, wie Sie diese Social-Media-Plattform nutzen können, um für Ihr Unternehmen zu werben, und wie Sie sie in Ihre WordPress-Website integrieren können.

Warum Google Plus verwenden??

Google Plus

Google Plus ist eine ideale Plattform, um Ihr Geschäft zu fördern, sich mit potenziellen Kunden zu verbinden und mit Ihrer aktuellen Fangemeinde zu interagieren. Google Plus verwendet eine Reihe von Google-Tools und lässt sich problemlos in diese integrieren, darunter Google Fotos, Hangouts, Karten, Kalender, YouTube und viele mehr. Dies macht das sofortige Posten bei Google schneller und einfacher als bei vielen anderen sozialen Kanälen.

Und das ist noch nicht alles. Regelmäßiges Engagement bei Google Plus trägt dazu bei, das Ranking der Seiten und Beiträge Ihrer Website in der Google-Suchmaschine zu verbessern. Diejenigen, die Ihnen auf diesem Kanal folgen, werden mit größerer Wahrscheinlichkeit auch Ihre Google Plus-Inhalte angezeigt, wenn sie bei Google mit ähnlichen Keywords suchen. Schließlich erhebt Google Plus keine Gebühren für die Werbung für Ihre Unternehmenspostings. Aufgrund der Funktion “Kreise” können Sie Ihre Inhalte auf bestimmte Personengruppen ausrichten.

Jetzt wissen wir etwas über Google Plus und die Vorteile seiner Verwendung. Schauen wir uns an, wie Sie es in Betrieb nehmen können.

Erste Schritte mit Google Plus

Es ist extrem schnell und einfach, sich bei Google Plus anzumelden. Dazu benötigen Sie jedoch ein Google-Konto. Wählen Sie oben auf der Google Plus-Startseite die Schaltfläche “Anmelden” und befolgen Sie entweder die Anweisungen zum Erstellen eines neuen Google-Kontos oder wählen Sie das Google-Konto aus, mit dem Sie sich anmelden möchten.

Zeigen Sie Ihren Newsfeed an

Startseite

Wenn Sie sich bei Google anmelden, finden Sie Ihren Newsfeed auf der ursprünglich angezeigten Startseite. Ihr Newsfeed enthält eine Auswahl von Posts, die von Ihren Followern veröffentlicht, geteilt und gemocht wurden, empfohlene Posts, zu untersuchende Themen, Artikel, die bei Google Plus angesagt sind, und vieles mehr. Sehen Sie sich Ihren Newsfeed an, um herauszufinden, was in Google Plus passiert ist und was andere veröffentlichen.

Unter jedem angezeigten Beitrag sehen Sie eine Schaltfläche 1+. Dies entspricht einem Facebook-Like. Die Anzahl der 1 +, die ein Beitrag erhalten hat, wird neben dem Symbol 1+ ​​angezeigt. Außerdem werden unter den Beiträgen ein Kommentarfeld und ein Freigabesymbol angezeigt. Es ist wichtig, mit anderen in Ihrer Nische in Kontakt zu treten, um Ihre Fangemeinde zu vergrößern. Das Liken, Kommentieren und Teilen von Posts ist ein effektiver Weg, dies zu tun.

Bearbeite dein Profil

Profilseite

Ihr Profil ist die Seite, die Ihre Follower sehen, wenn Sie bei Google Plus auschecken. Daher ist es wichtig, dass Sie alle erforderlichen Details auf Ihrer Profilseite vervollständigen und sie so einladend und detailliert wie möglich gestalten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Ihre Profilseite anzupassen. Wählen Sie dazu im Menü auf der linken Seite Ihres Google Plus-Dashboards “Profil> Profil bearbeiten”. Hier können Sie Ihren eigenen Slogan schreiben und ein Profilbild und ein Hintergrundbild für Ihre Seite hochladen.

Sie können auch Informationen über sich selbst hinzufügen. Klicken Sie auf Ihrer Profilseite auf “Info”, um Ihr Geburts- und Berufsdatum hinzuzufügen und Alben hochzuladen. Beachten Sie jedoch, dass diese Informationen auch in Ihren anderen Google-Diensten wie Google Drive und Fotos angezeigt werden, wenn Sie sie hinzufügen. Wählen Sie das Symbol “+”, um weitere Details wie Arbeits- und Bildungsinformationen, Ihren Wohnort und Links zu Ihren anderen Social-Media-Profilen und Websites hinzuzufügen.

Auf Ihrer Profilseite werden auch alle Beiträge angezeigt, die Sie veröffentlicht oder geteilt haben, sowie die Communitys, denen Sie beigetreten sind, und die von Ihnen erstellten Sammlungen. Wir werden weiter unten im Artikel auf Communities und Sammlungen eingehen.

Follower hinzufügen

Menschen

Unter “Personen” in Ihrem linken Dashboard-Menü können Sie Personen finden, denen Sie folgen können, sehen, wer Ihnen folgt, und diejenigen verwalten, denen Sie folgen. Unter der Registerkarte “Personen suchen” schlägt Google Plus Personen vor, denen Sie folgen können. Sie können auch mithilfe der Suchfunktion oben auf der Seite nach bestimmten Personen suchen.

Auf der Registerkarte “Folgen” können Sie sehen, wem Sie folgen. Eine der Funktionen, die Google Plus von anderen Social-Media-Kanälen unterscheidet, ist das Konzept der “Kreise”. Mit Kreisen können Sie verschiedene Gruppen erstellen und Ihre Follower entsprechend in diese Gruppen einordnen. Dies kann dann besonders nützlich sein, um bestimmte Zielgruppen zu erstellen, um verschiedene Arten von Inhalten zu bewerben.

Beginnen Sie mit dem Posten

Beitrag hinzufügen

Um in Google Plus zu posten, wählen Sie in der Menüleiste “Startseite” oder “Profil” und klicken Sie dann einfach auf das Stiftsymbol in der unteren rechten Ecke Ihres Bildschirms. Schreiben Sie im Popup Ihren Beitrag, fügen Sie interaktive Links, Bilder, Ihren Standort und vieles mehr hinzu. Nach der Veröffentlichung können Sie einen Beitrag weiterhin bearbeiten, in eine Sammlung verschieben, an den oberen Rand Ihres Profils heften und Kommentare oder Freigaben deaktivieren, um nur einige Optionen zu nennen.

So bewerben Sie Ihre WordPress-Website mit Google Plus

Jetzt wissen Sie ein wenig über die ersten Schritte mit Google Plus. Nehmen Sie sich Zeit, um sich mit dieser Social-Media-Plattform vertraut zu machen. Wenn Sie mit Google Plus vertraut sind, müssen Sie im nächsten Schritt überlegen, wie Sie es verwenden können, um Ihre WordPress-Website am besten zu bewerben.

Aktivieren Sie Google Plus für Ihre Marke

Erstellen Sie eine Marke

Wenn Sie Ihre WordPress-Website bei Google Plus bewerben möchten, müssen Sie ein Google Plus-Markenkonto erstellen. Durch das Einrichten der eigenen Seite Ihrer Marke können Fans Sie auf Google Plus problemlos suchen, finden und verfolgen. Ihre Marke kann auch Beiträge veröffentlichen, kommentieren und teilen sowie eigene Kollektionen und Communitys erstellen.

Um ein Google Plus-Markenkonto zu erstellen, öffnen Sie das Google Plus Marke Seite. Geben Sie Ihrer Markenseite einen Namen und wählen Sie “Aktivieren”. Google Plus wird dann in Ihrem neuen Markenkonto geöffnet. Sie können beliebig viele Markenkonten erstellen und zwischen diesen und Ihrem persönlichen Konto wechseln, indem Sie auf das Kontosymbol in der oberen rechten Ecke klicken.

Ihr Markenkonto ist beim Einrichten völlig leer. Sie müssen also Zeit damit verbringen, die Profilseite Ihrer Marke zu bearbeiten, Personen zu finden, denen Sie folgen können, Kollektionen zu erstellen und Ihre Marke im Allgemeinen einzurichten.

Optimieren Sie Ihre Google Plus-Seite

Markenseite optimieren

Versuchen Sie, das Branding Ihrer Google Plus-Seite so eng wie möglich mit dem Ihrer Website zu verknüpfen. Verwenden Sie nicht nur denselben Namen, sondern auch dasselbe Logo und dieselben Bilder, damit die Seite für Ihre Fans, die versuchen, über Google Plus eine Verbindung mit Ihnen herzustellen, sofort erkennbar ist.

Wählen Sie unter “Profil” die Option “Profil bearbeiten> Seite verwalten”. Hier können Sie Kontaktinformationen, Links zu Ihrer Website und anderen Social Media-Plattformen hinzufügen. Klicken Sie außerdem auf “Story”, um eine Beschreibung Ihres Unternehmens zu verfassen. Stellen Sie dabei sicher, dass Sie Keywords und weitere Links zu Inhalten auf Ihrer Website angeben.

Verwenden Sie beim Erstellen von Posts Schlüsselwörter, nach denen Sie im Text suchen möchten. Fügen Sie Handlungsaufforderungen und Links zu Ihrer Website hinzu und stellen Sie Fragen, um Ihre Follower einzubeziehen und Diskussionen zu starten. Hashtags werden auch in Google Plus verwendet, damit Leser den gewünschten Inhalt schnell finden können. Fügen Sie daher immer relevante Hashtags am Ende eines Beitrags hinzu, um die Verkehrsströme zu Ihren Inhalten zu erhöhen.

Communitys beitreten

Neue Gemeinschaft

Communities sind eine effektive Möglichkeit, mit anderen in Ihrer Nische in Kontakt zu treten. Unter “Erkennung” in der Menüleiste können Sie die zahlreichen Community-Kategorien anzeigen oder in der Suchleiste nach einer bestimmten Community suchen. Sie können auch eigene Communitys unter “Communitys> Community erstellen” erstellen..

Durch den Beitritt zu Communitys können Sie auf Ihre Zielgruppe zugreifen, Beiträge austauschen, über relevante Themen chatten und sehen, welche Themen in Ihrer Branche häufig diskutiert werden. Communities sind auch ein großartiger Ort, um sich als Experte auf Ihrem Gebiet bekannt zu machen und Ihre Follower zu steigern.

Sammlungen erstellen

Erstellen Sie eine Sammlung

Durch das Erstellen einer Vielzahl von “Sammlungen” können Sie Ihre Inhalte gruppieren und für bestimmte Zielgruppen freigeben. Um eine Sammlung zu erstellen, klicken Sie auf das Stiftsymbol in der unteren Hand Ihrer “Profil” – oder “Startseite”. Klicken Sie dann neben Ihrem Namen auf den Link und wählen Sie “Sammlung erstellen”. Hier können Sie auch auswählen, welche Sammlung auch neue Inhalte veröffentlichen soll.

Sammlungen und deren Inhalt können mit Ihren “Kreisen” geteilt werden, und Follower können wählen, ob sie einzelnen Sammlungen folgen möchten. Dies ist eine großartige Möglichkeit, die richtigen Inhalte an die richtigen Personen zu senden und Ihre Follower nicht mit irrelevanten Informationen zu überladen.

So integrieren Sie Ihre WordPress-Website und Ihren Google Plus-Kanal

Es ist wichtig, dass Sie Ihre Google Plus-Seite auf Ihrer WordPress-Website bewerben, damit Ihre Website-Besucher Ihnen folgen. Das Anzeigen von Social-Media-Follow-Buttons und eines Social-Feeds hilft Ihnen dabei.

Social Media Follow Buttons anzeigen

Monarch

Monarch von Elegant Themes ist ein effektives Social-Media-Plugin, das stilvolle Follow-Buttons bietet, die an verschiedenen Stellen auf Ihrer Website angezeigt werden können. Sobald Ihre Besucher zu Google Plus gekommen sind, können Sie mit diesen potenziellen Kunden in Kontakt bleiben und die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass sie Ihre Website in Zukunft erneut besuchen.

Betten Sie einen Google Plus Social Feed ein

Flow-Flow G + Social Stream

Das Einbetten eines sozialen Feeds in Seiten oder Widgets auf Ihrer WordPress-Website ist eine weitere Möglichkeit, die Besucher Ihrer Website anzusprechen. Flow-Flow Mit WordPress Social Stream können Sie Inhalte und Diskussionen von Ihrer Google Plus-Profilseite (plus 15 andere soziale Netzwerke und Feeds) auf Ihrer Website anzeigen. Auf diese Weise erhalten Ihre Besucher einen kurzen Überblick darüber, was ihnen fehlt, wenn sie Ihnen in Google Plus nicht folgen. Letztendlich sollte die Verwendung eines sozialen Feeds zu einer Zunahme Ihrer Google Plus-Follower führen und es Ihnen ermöglichen, auch nach dem Verlassen Ihrer Website mit Ihrem Publikum in Kontakt zu bleiben.

Letzte Gedanken zur Verwendung von Google Plus

Wie Sie sehen, kann Google Plus eine echte Waffe in Ihrer Rüstung sein und Ihnen einen großen Vorteil gegenüber Ihrer Konkurrenz verschaffen. Dieser Social-Media-Kanal hilft Ihnen dabei, Ihre Website zu bewerben, neue potenzielle Kunden zu erreichen und mit aktuellen Followern in Kontakt zu bleiben. Daneben hilft es auch, Ihre Platzierungen in Google zu verbessern. Worauf warten Sie noch? Es ist Zeit, sich bei Google Plus anzumelden!

Welche Erfahrungen haben Sie mit Google Plus gemacht? Bitte teilen Sie Ihre Gedanken auf diesem Social-Media-Kanal in den Kommentaren unten …

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map