Einfache Möglichkeiten, um Ihr WordPress-Blog kostenlos zu verbessern

Inhalt ist wichtig (niemand wird dort mit Ihnen streiten), aber das Aussehen und die Funktion Ihres Blogs sind auch wichtig. Jede Website oder jeder Blog benötigt ab und zu etwas TLC, aber zum Glück muss es nicht schwer sein. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihr Blog-Design kostenlos (oder in der Nähe davon) zu verbessern..


Viele Blogger und Website-Manager denken möglicherweise, dass Sie ein professioneller Webentwickler oder Designer sein müssen, um das Erscheinungsbild Ihrer Website zu aktualisieren. Dies könnte nicht weiter von der Wahrheit entfernt sein! Die Mini-Überarbeitung Ihrer Website kann schnell, einfach, unterhaltsam und kostenlos sein – wir zeigen Ihnen, wie.

1. Räumen Sie Ihre Menüs und Widgets auf

Geben Sie Ihrem Navigationsmenü, Ihrer Seitenleiste und Ihrer Fußzeile eine gründliche Beschreibung. Es ist leicht zu vergessen, Links oder Widgets im Laufe der Zeit zu aktualisieren (ich meine, es sind bereits Leute aus der Kürbisgewürz-Latte-Saison!).

Sehen Sie sich genau an, was Sie in diesen Bereichen präsentieren. Fügen Sie wichtige Links hinzu und entfernen Sie irrelevante aus Ihren Menüs. Bereinigen Sie dann Ihre Seitenleiste und Fußzeile, um wichtige Informationen wie aktuelle oder beliebte Beiträge, ein Newsletter-Widget, möglicherweise Ihren Instagram-Feed oder sogar einen einfachen Info-Bereich anzuzeigen (was auch immer für Ihre Website sinnvoll ist)..

2. Aktualisieren Sie alte Inhalte

Inhalte erstellen und aktualisieren

Lassen Sie Ihre nützlichen Inhalte nicht veralten. Manchmal brauchen großartige Beiträge nur ein paar Änderungen, um relevant zu bleiben. Das Content Marketing Institute hat einen großartigen Artikel über wie man Hold Hat Inhalt belebt. Wenn Sie zurückgehen, um eine andere Perspektive hinzuzufügen, neue hilfreiche Links hinzuzufügen oder Ihren Lesern Fragen zu stellen, können Sie alten Posts einen Mehrwert verleihen. Außerdem ist es großartig für SEO – Suchmaschinen lieben es zu sehen, dass Sie Ihre Inhalte auffrischen.

Ebenso ist es sehr wahrscheinlich, dass sich Ihr Blog-Design irgendwann geändert hat oder Sie die Ästhetik jetzt ändern möchten. Stellen Sie sicher, dass Ihre Bilder mit Ihrer aktuellen Online-Präsenz sinnvoll sind. Dies kann das Hochladen eines Retina-fähigen Logos, das Hinzufügen neuer vorgestellter Bilder zu alten Posts oder die Verwendung einiger neuer Mitarbeiterbilder anstelle der vor 5 Jahren aufgenommenen umfassen.

3. Korrigieren Sie Ihre SEO

SEO bestimmt, ob und wo Sie in Suchmaschinenergebnissen erscheinen. Dies bedeutet, dass es äußerst wichtig ist und Sie es regelmäßig überprüfen sollten. Trotz dieser Tatsache sind wir persönlich auf eine überraschende Anzahl von Bloggern gestoßen, die ihre SEO vernachlässigen, sich aber nicht zu einem von ihnen machen lassen!

Yoast SEO Plugin

Zuerst müssen Sie ein gutes SEO-Plugin haben, wenn Sie es noch nicht getan haben. Wir verwenden und empfehlen Yoast SEO. Es bietet alles, was Sie für die Verwaltung Ihrer SEO vor Ort benötigen, einschließlich Sitemaps, Titel, Breadcrumbs und mehr.

Broken Link Checker

Ein weiterer wichtiger Aspekt von SEO ist die Behebung defekter Links. Suchmaschinen mögen es nicht, wenn Sie versuchen, auf nicht vorhandene Seiten zu verlinken. Der einfachste Weg, um auf Ihrer Website nach defekten Links zu suchen, ist ein Tool.

Broken Link Checker funktioniert gut für kleine Websites (es ist jedoch wichtig zu beachten, dass dieses Plugin von einigen Shared Hosting-Plänen nicht zugelassen wird, da es viele Ressourcen verbraucht). Wir persönlich nutzen das kostenlos Integrität für Mac App, um regelmäßige Überprüfungen auf Fehler auf unseren eigenen Websites durchzuführen.

4. Beschleunigen Sie die Dinge

Keiner Ihrer Besucher möchte 60 Sekunden auf das Laden Ihrer Website warten. Sie möchten nicht einmal 10 Sekunden warten. Wir leben in einer Welt, in der es darum geht, Ihre Website schnell zu halten.

Es gibt ein paar einfache Möglichkeiten, um Ihre Website zu beschleunigen, ohne zusätzliches Geld für besseres Hosting oder CDN-Service ausgeben zu müssen (obwohl dies wirklich die beste Option wäre, wenn Sie jeden Monat ein paar Dollar übrig haben)..

Löschen Sie unnötige Plugins

Machen Sie vor der Installation neuer Plugins eine Bestandsaufnahme der bereits installierten Plugins. Verwenden Sie dieses WooCommerce PDF-Plugin zur Erstellung von Rechnungen nicht? Deaktivieren und löschen Sie es. Verwenden Sie ein neues SEO-Plugin, haben aber noch Ihr altes installiert? Lösche es.

Schauen Sie sich auch Plugins für doppelte Funktionen an. Benötigen Sie wirklich zwei Slider-Plugins? Das tust du wahrscheinlich nicht. Wählen Sie Ihren Favoriten und entfernen Sie den anderen.

Installieren Sie ein Caching-Plugin

W3 Gesamt-Cache

Wenn Sie das Caching noch nicht verwenden, sollten Sie es sein. Einige Hosting-Unternehmen verfügen über integriertes Caching (z. B. WP Engine), sodass Sie das Caching möglicherweise bereits aktiviert haben und es nicht einmal kennen.

Das Hinzufügen von Caching zu Ihrer Website ist dank kostenloser Plugins einfach. Unser Favorit ist W3 Total Cache. Ausführliche Anweisungen finden Sie in unserem vollständigen W3 Total Cache-Setup-Handbuch. Grundsätzlich installieren Sie jedoch einfach das Plugin, konfigurieren einige Einstellungen und klicken dann auf Speichern.

Installieren Sie ein Smushing-Plugin

WP Smush Bildoptimierungs-Plugin

Zusätzlich zum Bereitstellen Ihrer Seiten und Beiträge mit Caching können Sie Ihre Website weiter beschleunigen, indem Sie Ihre Bilder optimieren. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist die Verwendung eines Dienstes wie TinyPNG oder eine App wie ImageOptim (für Mac), um optimierte Bilder zu erstellen, bevor Sie sie Ihren Posts oder Seiten hinzufügen.

Was aber, wenn Sie zurückgehen und Bilder optimieren möchten, die sich bereits in Ihrer Medienbibliothek befinden? Oder Bilder im laufenden Betrieb optimieren, während Sie sie auf Ihre Website hochladen? Versuchen WP Smush von WPMU DEV. Mit diesem kostenlosen Plugin können Sie die Dateigröße reduzieren, ohne die Qualität all Ihrer Bilder zu beeinträchtigen.

5. Überdenken Sie Ihr Thema

Wir sollen darüber sprechen, wie man das verbessern kann Design Der buchstäblichste Weg, dies zu tun, besteht darin, Ihr Design zu ändern. Für WordPress wird das Design Ihrer Website von Ihrem Thema bestimmt. Vielleicht ist es an der Zeit, nach einem neuen zu suchen.

Probieren Sie ein neues kostenloses WordPress-Theme aus

Heute Blog & Magazin Kostenloses WordPress-Theme

Kostenlose Themen sind eine hervorragende Möglichkeit, das Erscheinungsbild Ihrer Website kostenlos zu aktualisieren. WordPress.org hat viele kostenlose Themes in ihrem Repository und wir haben auch hier bei WPExplorer jede Menge kostenlose WordPress-Themes. Unabhängig davon, woher Sie Ihr neues Thema beziehen, denken Sie daran, zuerst Ihre WordPress-Site zu sichern, bevor Sie Änderungen vornehmen (nur für den Fall)..

Optimieren Sie Ihr aktuelles Thema

Total-Customizer

Wenn Ihr aktuelles WordPress-Thema bereits Styling-Optionen im WordPress-Customizer enthält, müssen Sie möglicherweise überhaupt kein Thema ändern. Zum Beispiel enthält unser WordPress-Gesamtthema unzählige Optionen zum Gestalten von Kopfzeilenelementen, Schriftarten, Archivseiten, Beitragseinträgen, Fußzeilenelementen und Layout sowie mehr. Verwenden Sie einfach die Felder, Farbwähler und Schalter und klicken Sie auf Speichern. Einfach wie Torte.

SiteOrigin CSS

Wenn Sie Ihr Thema lieben und es nicht viele Styling-Optionen hat, können Sie trotzdem ein CSS Live Editor-Plugin installieren. Diese Plugins arbeiten normalerweise mit einer Point-and-Click-Oberfläche, die Ihnen Optionen zum Ändern von Farben, Schriftarten, Auffüllungen und anderen Seitenelementen bietet.

SiteOrigin bietet eine überraschend tolle kostenlose Option. Aber wenn es Ihnen nichts ausmacht, ein paar Dollar auszugeben, ist CSS Hero unser Favorit. Es ist einfach zu bedienen, voller leistungsstarker Optionen und hübsch anzusehen.

6. Fügen Sie Funktionen für Ihre Leser hinzu

Der letzte Tipp, den wir zur Verbesserung Ihrer WordPress-Website haben, ist, Schritte zu unternehmen, um das Engagement Ihrer Leser zu verbessern. Weil Ihre Leser diejenigen sind, für die Sie Ihre Website erstellt haben.

Verbessere deine Kommentare

Jetpack WordPress Plugin

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Leser einzubeziehen, ist die Verbesserung Ihres Kommentarsystems. Die Standardkommentare von WordPress funktionieren einwandfrei, lassen jedoch zu wünschen übrig. Wenn Sie bereits JetPack für WordPress verwenden (ähnlich wie das Spülbecken von Plugins), haben Sie Glück. Wenn Sie das aktivieren JetPack-Kommentare Option Ihre Leser können Kommentare über ihre Social-Media-Konten hinterlassen und E-Mail-Benachrichtigungen erhalten.

Disqus

Eine weitere gute Option ist Disqus. Mit diesem kostenlosen Plugin können Sie das beliebte Disqus-Kommentarsystem zu Ihrer WordPress-Site hinzufügen. Auf diese Weise können Leser Kommentare mit ihrem sozialen Profil oder Disqus-Konto abgeben sowie Ihren Beitrag empfehlen und mit anderen Disqus-Mitgliedern teilen.

Fügen Sie eine Newsletter-Anmeldung hinzu

MailChimp für WordPress Plugin

Wenn Sie noch keinen Newsletter haben, sollten Sie einen erhalten. Dies ist eine der besten Möglichkeiten, um mit Ihren regelmäßigen Lesern in Kontakt zu bleiben. MailChimp wird von uns verwendet und ist für Listen mit bis zu 2.000 Abonnenten kostenlos. Außerdem gibt es unzählige einfache Plugins, mit denen Sie Ihr Anmeldeformular optimieren können.

Wir mögen das MailChimp für WordPress Plugin Dies macht es einfach, Ihrer Newsbar ein Newsletter-Optin sowie eine Abonnementoption für Ihr Kommentarübermittlungsformular hinzuzufügen. Sie bieten auch eine MailChimp Top Bar Plugin Erweiterung, um oben auf Ihrer Website eine Warnung hinzuzufügen, in der die Leser aufgefordert werden, sich anzumelden.

Wenden Sie an, was Sie gelernt haben

Jetzt viel Spaß! Das Verbessern des Website-Designs und das Optimieren Ihrer Website muss nicht schwierig oder teuer sein. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Website ohne oder mit geringen Kosten zu optimieren.

Melden Sie sich also (jetzt!) Auf Ihrer WordPress-Site an und bereinigen Sie Ihre Menüs, aktualisieren Sie alte Inhalte, korrigieren Sie Ihre SEO, beschleunigen Sie Ihre Seiten, aktualisieren Sie Ihr Thema und verbessern Sie Ihre Methoden zur Leserbindung. Ich weiß, dass Sie es tun können! ��

Haben Sie weitere budgetfreundliche Tipps zur Verbesserung Ihres WordPress-Blogs? Oder Ideen für die kostenlose Aktualisierung Ihres Website-Designs? Fühlen Sie sich frei, mit uns in den Kommentaren zu teilen!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map