5 Wichtige Tipps zur WooCommerce-Buchhaltung

5 Wichtige Tipps zur WooCommerce-Buchhaltung

Buchhaltung mag schmerzhaft sein, aber wir alle wissen, dass dies eine Notwendigkeit ist. Wenn Sie möchten, dass Ihr Unternehmen wächst (oder sogar weiterläuft), müssen Sie Ihre Zahlen in Ordnung haben und sich auf jede Steuersaison vorbereiten.


Verursacht der Gedanke an die Steuersaison Stress und Angst? Haben Sie Angst, diese Steuerformulare für Ihren Online-WooCommerce-Shop vorzubereiten? Haben Sie das Gefühl, dass Sie Ihre geschäftlichen Erkenntnisse nicht so sehen, wie Sie es sollten, weil Sie Ihre Buchhaltung in einer Tabelle ausführen??

Wenn die Antwort Ja lautet, sind diese 5 wichtigen WooCommerce-Buchhaltungstipps möglicherweise genau das Richtige für Sie! Wenn Sie diese Tipps umsetzen, sind Sie in der nächsten Steuersaison perfekt vorbereitet!

Bevor Sie überwältigt werden, lassen Sie uns vorab sagen, dass die unten aufgeführten Tipps Ihrem bereits vollen Terminkalender keine zusätzliche Arbeit hinzufügen. In der Tat werden sie wahrscheinlich Ihre Arbeitsbelastung reduzieren! Setzen Sie unsere Vorschläge unten und in der nächsten Steuersaison um, indem Sie Ihre Füße mit einem Glas Vino in der Hand hochlegen.

Bereit zum Eintauchen? Wir werden mit den Grundlagen beginnen!

1. Bestimmen Sie die Umsatzsteuerregeln und den Nexus

Wenn Sie Ihren Online-Shop einrichten und sich auf den Verkauf Ihrer Produkte oder Dienstleistungen vorbereiten, müssen Sie zunächst an Steuern denken. Es ist zwar nicht das attraktivste Thema, muss aber behandelt werden. Es mag sich zunächst wie eine Hürde anfühlen, aber WooCommerce bietet Ihnen zahlreiche Ressourcen, um Ihre Steuereinrichtung zu unterstützen. Die gute Nachricht ist, dass Sie in der Lage sein werden, sobald Sie Ihre Umsatzsteuerregeln herausgefunden haben Konfigurieren Sie WooCommerce so, dass Umsatzsteuer erhoben wird automatisch!

Bestimmen Sie die Umsatzsteuerregeln und den Nexus

Hinweis – Sie müssen zuerst das Kontrollkästchen “Steuersätze und Berechnungen aktivieren” unter “Allgemeine Einstellungen” aktivieren, um die Registerkarte “Steuereinstellungen” zu aktivieren.

Wir empfehlen, sich mit einem Buchhalter zu treffen, um sicherzustellen, dass Sie Ihre steuerlichen Verpflichtungen vollständig verstehen. Ihr Unternehmensstandort, die von Ihnen verkauften Produkte und der Steuerzusammenhang bestimmen die Steuersätze, die Sie berechnen müssen. Beachten Sie, dass diese je nach Bundesland, Bundesland und Land variieren können.

Vielleicht müssen Sie keine Umsatzsteuer erheben, oder Sie sind einer der Glücklichen, die allen Kunden einen festgelegten Satz berechnen. Wenn Sie dies nicht tun, müssen Sie möglicherweise Steuern basierend auf der Lieferadresse des Kunden berechnen und erheben. In diesem Fall empfehlen wir dringend, sich die Zeit zu nehmen, um Ihre Steuern zu überprüfen und einzurichten.

… Und das bringt uns zum nächsten Schritt!

2. Richten Sie Steuerregeln in WooCommerce ein oder verwenden Sie ein Steuerverwaltungs-Plugin

Sobald Sie Ihre Gewerbesteuerverpflichtungen festgelegt haben, ist es Zeit, Ihre Steuern in Ihrem Online-Shop zu konfigurieren. WooCommerce selbst bietet die Möglichkeit, für jede Bestellung automatisch Umsatzsteuer zu berechnen. Es kann automatisch Steuern basierend auf den Produkten des Kunden, der Lieferadresse und / oder Ihren Steuerzonen berechnen und berechnen. Dies bedeutet, dass WooCommerce jedes Mal, wenn Sie etwas verkaufen, automatisch die entsprechende Umsatzsteuer erheben kann.

Wenn Ihr Unternehmen Steuerzusammenhang Wenn Sie die Umsatzsteuer basierend auf der Lieferadresse des Kunden oder in mehreren Bundesstaaten oder Ländern berechnen müssen, müssen Sie möglicherweise Hunderte von Steuerregeln einrichten (und sicherstellen, dass diese jederzeit auf dem neuesten Stand sind). In diesem Fall kann sich ein Plugin für die automatische Steuerberechnung als äußerst nützlich erweisen.

TaxJar Plugin Einstellungen

Plugins wie TaxJar und Avalara AvaTax verwaltet automatisch alle Ihre Steuerberechnungen – und sie helfen sogar bei der Meldung und Einreichung dieser Steuern. Diese Informationen werden dann weitergegeben, um sicherzustellen, dass die Umsatzsteuer in Ihrer WooCommerce-Bestellung korrekt berechnet wird.

Welches Steuerberechnungs-Plugin sollten Sie wählen? TaxJar und Avalara sind die beliebtesten Optionen. Wir empfehlen Ihnen, die beiden in Bezug auf Preise und Funktionen zu bewerten, um herauszufinden, was für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist. Möglicherweise sind die Preise von TaxJar niedriger, aber Avalara bietet mehr Funktionen.

3. Synchronisieren Sie WooCommerce-Daten mit einer Buchhaltungsplattform

Nachdem Sie nun Ihre Umsatzsteuer erhoben haben, lautet die nächste Frage: Wie werden Sie den Überblick behalten? Sie müssen in der Lage sein, Ihre berechnete Umsatzsteuer vorzulegen und einzureichen, und Sie müssen sicher sein, dass die angegebenen Zahlen korrekt sind. Unser Top-Tipp, um Ihre Umsatzsteuer zusammen mit anderen bemerkenswerten Zahlen wie Ihren Umsatzerlösen im Auge zu behalten, ist die Synchronisierung Ihrer Daten mit einer Buchhaltungsplattform.

Synchronisieren Sie WooCommerce-Daten mit einer Buchhaltungsplattform

WooCommerce ist eine E-Commerce-Plattform, keine Buchhaltungsplattform. Es bietet nicht die Ebene der Buchhaltungsdatenerfassung, die Sie benötigen, um sich auf die Steuersaison vorzubereiten oder wichtige Einblicke in Ihre Geschäftsleistung zu erhalten. Sie können jedoch alle Ihre WooCommerce-Daten in eine Buchhaltungsplattform eingeben, um Ihre Finanzen genau zu verfolgen und alle Ihre Daten an einem Ort zu haben.

Die beliebteste Buchhaltungsplattform ist QuickBooks. Es gibt verschiedene Versionen von QuickBooks, und die beliebteste ist QuickBooks Online. Sie können jederzeit von jedem Gerät aus auf diese Plattform zugreifen. QuickBooks bietet unglaublich nützliche Funktionen wie eine einfache Kostenverfolgung (machen Sie einfach ein Foto von einer Quittung!) Sowie Rechnungsoptionen.

QuickBooks kosten zwischen 40 und 70 US-Dollar pro Monat und machen sich schnell in der Zeit und Arbeit bezahlt, die Sie sparen. Tatsächlich kann dies dazu führen, dass ein Großteil der Arbeit automatisiert wird, für die Sie einen Buchhalter bezahlen müssten.

Das Einrichten Ihres QuickBooks-Unternehmens dauert in der Regel etwa 30 Minuten. Wir empfehlen, sich beim Einrichten mit einem Buchhalter über bewährte Vorgehensweisen zu treffen.

Sobald Sie QuickBooks eingerichtet haben, können Sie beginnen, Ihre WooCommerce-Verkaufsdaten in QuickBooks einzugeben. Obwohl Sie Ihre WooCommerce-Verkäufe technisch manuell eingeben können, kann es einige Zeit dauern, wenn Sie mehr als eine Handvoll Bestellungen haben. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, diesen Prozess zu automatisieren!

QuickBooks Sync für WooCommerce von MyWorks

QuickBooks Sync für WooCommerce von MyWorks synchronisiert automatisch alle WooCommerce-Daten mit Ihrer QuickBooks-Buchhaltungsplattform.

Unsere Top-Empfehlung ist, Ihre WooCommerce-Daten mit QuickBooks automatisch zu synchronisieren QuickBooks Sync für WooCommerce von MyWorks Software. Bei der Synchronisierung werden alle Ihre Verkaufs-, Kunden-, Produkt-, Inventar-, Zahlungsdaten und mehr mit QuickBooks synchronisiert. Dies geschieht alles automatisch und in Echtzeit, ohne dass Sie zusätzliche Zeit benötigen.

Das Ergebnis? Alle Ihre Verkaufsdaten werden automatisch mit QuickBooks synchronisiert und korrekt kategorisiert! Sie können dann Ihre Einnahmen, Ausgaben, Warenkosten und mehr verfolgen! Die Lagerbestände zwischen WooCommerce und QuickBooks bleiben sogar auf dem neuesten Stand!

4. Kennzahlen verfolgen und melden

Verfolgen und melden Sie Kennzahlen

Sobald Sie Ihren WooCommerce-Shop mit einer Buchhaltungsplattform wie QuickBooks synchronisiert haben, können Sie Ihren Geschäftszustand genauer überwachen, indem Sie wichtige Zahlen verfolgen. Diese Kennzahlen umfassen Ihre Einnahmen, Ausgaben, Kosten der verkauften Waren und Gewinne.

Mit Buchhaltungsplattformen ist es unglaublich einfach, diese Berichte auszuführen, und QuickBooks erstellt sogar Übersichts-Dashboards, mit denen Sie den Zustand Ihres Unternehmens auf einen Blick überwachen können. Wie bereits erwähnt, erhalten Sie durch die Synchronisierung Ihrer WooCommerce-Verkaufsdaten mit Ihrer Buchhaltungsplattform jederzeit genaue Zahlen und können somit den Gesundheitszustand Ihres Unternehmens jederzeit überwachen!

Wir empfehlen Berichte und Abgleichen Ihrer Konten häufig. Dies ist wie ein Arztbesuch. Es ist am besten, regelmäßig einzuchecken und Probleme zu erkennen, bevor sie auftreten!

Eine der wichtigsten zu überwachenden Zahlen ist Ihr Cashflow. Wenn Sie noch kein separates Geschäftskonto haben, empfehlen wir Ihnen, ein Konto zu erstellen. Wenn Sie Ihre Geschäftsfinanzen von Ihren persönlichen Finanzen trennen, wird alles viel einfacher. Der einfachste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen Geld verdient, besteht darin, Ihren Cashflow zu beobachten. Verfolgen Sie, was hereinkommt, und verfolgen Sie, was herauskommt, um sicherzustellen, dass Sie alle finanziellen Verpflichtungen rechtzeitig erfüllen können.

Als nächstes empfehlen wir Ihnen auch, Ihre Daten zu verfolgen Inventar und Kosten der verkauften Waren. Dies ist eine Schlüsselfigur, um zu verstehen, was Sie aus jedem verkauften Produkt tatsächlich machen. Möglicherweise stellen Sie sogar fest, dass Sie bei einigen Produktverkäufen Geld verlieren! QuickBooks kann dies leicht für Sie berechnen, sodass Sie nur die Zahlen im Auge behalten müssen.

Ein weiterer wichtiger ist Kosten! Ihre Buchhaltungsplattform kann auch Ihre Ausgaben kategorisieren. Achten Sie daher sowohl auf die Gesamtzahl als auch auf die einzelnen Zahlen. Wir empfehlen außerdem, Ihre Ausgaben als fest oder variabel zu kategorisieren.

Verfolgen Sie als Nächstes Ihre Gesamtsumme Umsatz und Gewinn, noch vor der Steuersaison. Sie müssen Ihre Steuerausgaben in der Steuersaison berücksichtigen und Geld beiseite legen, um sie zu decken.

5. Kennen Sie Ihre Fristen

So planen Sie WordPress-Posts in großen Mengen

Das Versäumen einer Frist ist wie das Verpassen eines Geburtstages – außer dass die Finanzämter niemals das Unrecht vergessen, das Sie getan haben! Schlagen Sie Ihre Fristen nach, fügen Sie sie Ihrem Kalender hinzu, stellen Sie Alarme ein und tun Sie alles, woran Sie sich erinnern müssen. Es gibt sogar Premium-Services wie die LegalZoom-Konformitätskalender Damit können Sie Ihren Berichtszeitplan stets im Auge behalten. Vergessen Sie nicht, rechtzeitig einzureichen!

Denken Sie daran, dass Sie möglicherweise sogar vierteljährliche Steuern einreichen müssen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Buchhalter. Sie sind dein bester Freund, wenn es um Zahlen geht!

Während Sie Ihre Buchhaltung auslagern können, müssen Sie sich bei der nächsten Steuersaison keine Sorgen machen, wenn Sie sich rechtzeitig vorbereiten und automatisierte Systeme einrichten! Jetzt können Sie sich von den Kopfschmerzen und Schuhkartons voller Quittungen verabschieden und die nahtlose und sorgenfreie Buchhaltung begrüßen.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map