13 Gründe, warum WordPress ideal für Startups und Unternehmer ist

Warum WordPress ideal für Startups und Unternehmer ist

Startups und Unternehmer haben normalerweise viel Ideen und wenig Geld. Im Allgemeinen verstehen die meisten Startups, dass eine Präsenz im Internet ein wesentlicher Bestandteil ihrer Idee ist, sich zu einem profitablen Unternehmen zu entwickeln. Eine Website ist ein bequemer und kostengünstiger Ort, an dem sie ihre Ideen erläutern, den Fahrplan für ihre Erreichung aufstellen und alle Beteiligten über ihre Fortschritte auf dem Laufenden halten können. Es verleiht dem Unternehmen Glaubwürdigkeit mit Angaben zu Name, Adresse und Kontakttelefonnummern.


Die Website ist auch ein Ort, um Arbeitssuchende, Investoren, Lieferanten und potenzielle Kunden frühzeitig zu erreichen und bis zum Starttag für Aufsehen zu sorgen. Und während das Unternehmen startet, kann die Website in einen Ort umgewandelt werden, der rund um die Uhr verfügbar ist, um das Produkt oder die Dienstleistung zu vermarkten und mit allen Beteiligten in Kontakt zu bleiben. Bei so vielen verfügbaren Content-Management-Systemen kann es schwierig sein, das richtige für Ihre Website auszuwählen. In diesem Beitrag sehen wir 13 Gründe, warum WordPress für Startups und Unternehmer eine gute Idee ist.

1. WordPress ist zuverlässig

WordPress ist eine bewährte Open Source-Plattform, die von einer Community von Tausenden von professionellen Programmierern, Testern und Entwicklern unterstützt wird. Derzeit ist es das führender Content Management Service im Internet. Es gibt es seit mehr als 10 Jahren, es wird von Millionen von Websites verwendet und stark verfeinert. Darüber hinaus setzt WordPress auf Soundtechnologien wie PHP, SQL und JavaScript, die den von Google und anderen Suchmaschinen festgelegten Praktiken entsprechen.

Was bedeutet das alles? Sie können daraus schließen, dass WordPress im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern noch viel länger verfügbar sein und als Plattform wachsen wird.

2. WordPress ist kostenlos

Was kann für ein Startup mit Geldnot süßer klingen als die Tatsache, dass WordPress kostenlos ist? Gleichzeitig wirft es die Frage auf: Was ist der Haken? Ähnlich wie Wikipedia und Ubuntu ist WordPress kostenlos, da es Open Source ist, was bedeutet, dass es niemandem gehört. Es wird von einem Milliarden-Dollar-Unternehmen unterstützt Automattic, sowie von Tausenden von Freiwilligen aus der ganzen Welt, die daran arbeiten, es ständig zu verbessern.

WordPress ist unter der GNU General Public License lizenziert. Das macht es kostenlos für jedermann zu verwenden Mit WordPress können Sie so viele Websites erstellen, wie Sie möchten. Darüber hinaus erhalten WordPress-Benutzer Zugriff auf kostenlose Updates, Tausende kostenloser Themes sowie über 50.000 Plugins im WordPress-Verzeichnis. Die kostenlosen Themen und Plugins von der Stange sorgen dafür, dass Benutzer einen Vorsprung haben und Zeit und Geld sparen.

WordPress für Startups -Plugin Library

Lassen Sie uns jedoch eines klarstellen: WordPress, die Software, ist kostenlos, ebenso wie Tausende von Themen und Plugins. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie eine Website zu Nullkosten betreiben können. Mit dem Betrieb einer Website sind weitere Kosten verbunden, z. B. Domainname, Hosting, optionale Anpassungen. In unserem Blog erfahren Sie alles über die Kosten für die Erstellung einer WordPress-Site. Diese Kosten gelten nicht nur für WordPress, sondern auch für andere Content-Management-Systeme.

3. Es gibt keine Sperre für WordPress

Zu Beginn sind sich viele Unternehmen nicht sicher, welche Technologien und Software für ihre Website erforderlich sind, und zögern, für Software auszugeben, deren sie sich nicht sicher sind. Außerdem sind sie für laufende Updates und Wartungsarbeiten an den Softwaredienstanbieter gebunden. Ein späterer Wechsel auf eine andere Plattform kann unübersichtlich werden, da in den meisten Fällen alle Daten an die alte Software gebunden sind.

Glücklicherweise ist dies bei WordPress nicht der Fall – Ihre Daten sind Ihre eigenen bei einer selbst gehosteten WordPress-Installation. Sie können also wählen, ob Sie mit intakten Daten von WordPress auf eine andere Plattform migrieren möchten. Außerdem gibt es einen großen Pool an WordPress-Talenten, die Ihnen dabei helfen, miteinander auszukommen.

4. Unabhängig von Ihrem Unternehmen kann WordPress die Website dafür verwalten

Lassen Sie uns dieses Bogey ein für alle Mal zur Ruhe bringen. WordPress ist nicht nur für Blogs gedacht. Ja, es begann als Blogging-Plattform, hat sich aber inzwischen zu einer Plattform für jede Art von Website entwickelt. Sie können es für verwenden,

  • Unternehmens- oder Geschäftswebsites
  • Portfolio-Websites
  • Online-Shops
  • Nachrichtenseiten
  • Mitgliederseiten
  • Hotel-Websites

Diese Liste dient nur zur Veranschaulichung. Sie können auch Websites für NGOs, Foren, Apps erstellen und sogar mit einer WordPress-Website Geld verdienen. Und Sie haben den zusätzlichen Vorteil, dass WordPress eine Blog-Funktion hat, die Sie neben Ihrer Website verwenden können.

5. WordPress ist ein Profi bei eCommerce

Der populäre WooCommerce Plugin ist der führende E-Commerce-Technologie für das Web, und kann jedes E-Commerce-Unternehmen antreiben. Wenn Sie noch mehr Funktionen für Ihr Geschäft benötigen, freuen Sie sich über die Hunderte von kostenlosen und Premium-Erweiterungen, mit denen Sie Ihren Online-Shop erweitern können. Mit WooCommerce können Sie ganz einfach mit dem Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen beginnen. Wenn Sie herunterladbare Produkte verkaufen, hilft Ihnen das Easy Digital Downloads-Plugin.

6. WordPress ist mobilfreundlich

Die Anzahl der Personen, die über das Internet auf das Internet zugreifen mobile Geräte hat überholt Die Nummer, auf die über Desktops zugegriffen wird. Außerdem sollten Sie wissen, dass Google bei Mobiltelefonen Websites, die nicht für Handys geeignet sind, nicht gutheißt.

Keine Sorge, WordPress hat Sie abgedeckt. Während die von WordPress selbst verwendete Technologie zum Erstellen von Webseiten für Handys kompatibel ist, bietet WordPress auch eine Reihe von kostenlosen und Premium-Themen, die automatisch auf die Größe des Benutzerbildschirms skaliert werden. Es gibt offizielle mobile Apps für iOS und Android, mit denen WordPress-Seiten auf Mobiltelefonen gerendert werden können. Wenn Sie Ihre Website aus irgendeinem Grund nicht ansprechbar gemacht haben, können Sie dies auch später tun.

7. WordPress ist SEO-fähig

WordPress ist sofort suchmaschinenfreundlich. Und es wird von einer Person unterstützt, die nicht weniger als Matt Cutts, früher bei Google. WordPress kümmert sich um den größten Teil der Suchmaschinenoptimierung.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Plugins, mit denen Sie Ihre SEO richtig gestalten können. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass Suchmaschinen-Rankings viel mehr als nur von CMS abhängen. Und Sie können ziemlich sicher sein, dass wenn Sie in der Rangliste abrutschen, dies nicht auf WordPress als Ihr CMS zurückzuführen ist.

8. WordPress ist mit Plugins erweiterbar

Unterschiedliche Websites haben unterschiedliche Anforderungen. Einige möchten möglicherweise Produkte verkaufen, andere möchten interaktive Communitys, während andere eine perfekte Zielseite wünschen. WordPress bietet eine grundlegende Plattform für alle Arten von Websites, mit der sie die Funktionen hinzufügen können, die sie benötigen. Diese Funktionen werden über separate Plugins hinzugefügt. Wenn Sie möchten, können Sie auch Funktionen mit benutzerdefinierter Codierung hinzufügen.

In dem WordPress Plugins Repository, Sie können aus mehr als 50000 kostenlosen Plugins auswählen, um die meisten Funktionen zu erfüllen, die Sie benötigen. Neben den kostenlosen Plugins gibt es Premium-Pläne von Drittanbietern, in die Sie eintauchen können. Dies macht WordPress zu einer sehr erweiterbaren Plattform.

CodeCanyon

Für eine Person, die mit einem neuen Geschäft anfängt, sind die kostenlosen Plugins nicht nur eine großartige Ergänzung ihrer Website, sie können bei Bedarf Funktionen hinzufügen, ohne zu Beginn jede Anforderung planen zu müssen. Beispielsweise benötigen Sie zu Beginn möglicherweise keinen Live-Chat auf Ihrer Website. Wenn dies jedoch später erforderlich ist, können Sie später einfach ein Plugin für diese Funktion hinzufügen.

9. WordPress kann mit Ihrem Unternehmen skaliert werden

Die meisten Startups sind sich zu Beginn nicht sicher über ihr Wachstum. Sie führen ein dichtes Schiff und halten die Dinge zurückhaltend. Aber sie brauchen den Raum, um zu skalieren und zu wachsen, wenn sich ihre Idee in großem Maße durchsetzt. WordPress ist eine ideale Lösung, da es ihnen ermöglicht, klein anzufangen und dann zu skalieren, um selbst Organisationen auf Unternehmensebene zu betreiben, die viele Länder und Kontinente umfassen. Die Walt Disney Company und Mercedes Benz betreibt seine Website auf WordPress. Sie können WordPress auf fast jedem Server mit einem grundlegenden Shared-Hosting-Plan für dedizierte High-End-Server verwenden. Es funktioniert für kleine Blogs und große Unternehmen gleich gut.

10. WordPress ist sicher

Sicherheit ist ein wichtiges Anliegen für jede Website, insbesondere bei Geldtransaktionen oder sensiblen Informationen. Die Tatsache, dass große und berühmte Namen mögen Die Obama-Stiftung, und NGinx Die Verwendung von WordPress sollte Ihnen versichern, dass WordPress eine sichere Plattform ist.

Was Sie über Sicherheit wissen sollten, ist, dass keine Plattform zu 100 Prozent sicher ist und Hacker immer auf der Suche sind. Die zunehmende Beliebtheit von WordPress auch macht es zu einem bevorzugten Ziel für Hacker. Mit WordPress sind Sie jedoch relativ sicher. Dies liegt daran, dass das Team von WordPress ständig auf Sicherheitsbedrohungen überwacht. Die weit verbreitete und proaktive WordPress-Community meldet auch schnell Sicherheitsprobleme. Sicherheitsupdates werden umgehend veröffentlicht. Darüber hinaus werden kleinere Updates standardmäßig automatisch ausgeführt.

Wichtig ist auch, dass Sie als Benutzer viele Dinge tun sollten, um Ihre Website sicher zu halten, z. B. einen zuverlässigen Host auswählen, sichere Benutzernamen und Kennwörter verwenden, hochwertige Themen und Plugins auswählen und WordPress regelmäßig aktualisieren. Um besonders sicher zu sein, können Sie Sicherheits-Plugins installieren und Ihre Website regelmäßig sichern. Daher ist WordPress in den Händen eines verantwortlichen Benutzers eine sichere Plattform.

11. WordPress ist benutzerfreundlich

Wenn Sie mich bitten, meine Lieblingsfunktion für WordPress auszuwählen, würde ich die Benutzerfreundlichkeit auswählen. Ohne Code zu kennen, können Sie Webseiten über eine benutzerfreundliche Oberfläche erstellen. Die Arbeit mit WordPress ist so einfach wie die Arbeit mit jedem Textverarbeitungsprogramm. Sicher, es hilft, wenn Sie einige grundlegende Codierungen kennen, insbesondere wenn Sie Fehler beheben müssen. Aber auch in solchen Situationen gibt es Tutorials, Kurse, Schulungsvideos, Podcasts und Blogs, die Ihnen helfen. WordPress zeichnet sich durch Do-it-Yourself aus. Selbst Neulinge können problemlos Inhalte erstellen. Darüber hinaus unterstützt WordPress Bilder, Audios und Videos und verwaltet Mediendateien effektiv. Sie können auch Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und Vimeo einbetten.

12. WordPress ermöglicht einen reibungslosen Workflow

WordPress verfügt über viele integrierte Benutzerrollen mit jeweils eigenen Funktionen. Jedem Mitglied eines Teams können verschiedene Zugriffsebenen gewährt werden, indem eine entsprechende Benutzerrolle zugewiesen wird. Und wenn die integrierten Benutzerrollen nicht für Ihr Team geeignet sind, können Sie genauso einfach einen neuen Benutzer erstellen und ihm die gewünschten Berechtigungen zuweisen. Wenn es sich um ein Blog mit mehreren Autoren handelt, mit dem Sie arbeiten, wird die Verwaltung des redaktionellen Workflows mit WordPress einfach.

Sie können Ihre WordPress-Website auch mit erweitertem Verhalten ausstatten und eine Reihe von Anwendungen erstellen. Mithilfe von benutzerdefinierten Feldern und bedingter Logik können Sie eine Reihe von WordPress-Aufgaben automatisieren.

13. WordPress hilft beim Branding

Während die Standard-WordPress-Webseite als Standard erscheint, bieten die meisten verfügbaren Themen unzählige Anpassungsoptionen, mit denen Sie die Webseiten an Ihrer Marke ausrichten können. Farben, Logos, Schriftarten, fast jedes Element kann über ein Zolloptionsfeld angepasst werden. Die Änderungen können im Live-Vorschaumodus angezeigt werden, bevor Sie sie speichern. WordPress hilft dabei, Ihre Marke im Web wiederzugeben.

Einpacken

Alle oben aufgeführten Gründe sollten Ihnen genügend Gründe geben, WordPress für Ihre Website zu wählen. Dies ist eine ideale Option, um eine Website schnell und mit minimalem Aufwand einzurichten.

Darüber hinaus ist WordPress auch für zukünftiges Wachstum gerüstet. Mit der Einführung der REST-API wird eine bessere Integration in Anwendungen von Drittanbietern erreicht, und es ergeben sich neue Möglichkeiten.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map