Tipps für den WordPress-E-Commerce, um konvertierten Traffic anzuziehen

Tipps für den WordPress-E-Commerce, um konvertierten Traffic anzuziehen

Das Erstellen von E-Commerce-Websites unter WordPress wird immer beliebter und Zahlen belegen dies: WooCommerce hat bereits 2019 einen Marktanteil von 22% erreicht, Positionierung als beliebteste Lösung unter den Top-1-Millionen-Websites im Internet.


Aus diesem Grund hat WordPress daran gearbeitet, E-Commerce-Websites das Funktionieren und den Erfolg auf der Plattform zu erleichtern. Wenn Sie einen WooCommerce-Shop besitzen, wissen Sie, wie frustrierend es sein kann, niedrige Umsätze zu erzielen. Vor allem, wenn Sie viel Verkehr haben. Dies kann passieren, weil der von Ihnen eingebrachte Datenverkehr von geringer Qualität ist oder weil Sie weiter an der Optimierung Ihres Geschäfts arbeiten müssen.

In diesem Artikel werden die WordPress-E-Commerce-Plugins vorgestellt, mit denen Sie fantastische Online-Shops einrichten können, sowie einige Tipps, die Sie anwenden können, um Besucher anzulocken, die sich tatsächlich in Verkäufe umwandeln.

1. Optimieren Sie Ihre Online-Werbestrategie

Wenn Sie für Werbung bezahlen, können Sie nicht sicher sein, dass Sie qualitativ hochwertigen Traffic in Ihr Geschäft bringen, der konvertiert. Dies gilt sowohl für Social Media-Anzeigen als auch für Google-Anzeigen. Der Traffic, den Sie über bezahlte Anzeigen erzielen, weist nicht unbedingt eine hohe Conversion-Rate auf. Das Erreichen hoher Conversion-Raten auf diese Weise hängt jedoch davon ab, wie gut Ihre Anzeigen erstellt und optimiert wurden.

Werbung ist jedoch eine der erfolgreichsten Möglichkeiten, um eine große Anzahl von Zielkunden einfach und schnell zu erreichen. Damit Sie eine Idee haben, bietet Google monatlich über 100 Milliarden Suchanfragen an. Stellen Sie sich alle Personen vor, die Sie erreichen können, und die Möglichkeiten, dass Kunden Ihre Anzeigen sehen und darauf klicken. Facebook hat weltweit Millionen von Nutzern, denen Sie auch Ihre Anzeigen zeigen können.

WooCommerce Clevere Google-Anzeigen

WordPress kann Ihnen beim Erstellen von Anzeigen für Ihre Produkte und Dienstleistungen mit einigen ihrer Plugins helfen: Wenn Sie Ihre Produkte bei Google anzeigen möchten, aber nicht genügend Zeit haben, um alle Ihre Anzeigen, Banner oder Ihre Gebotsstrategie zu erstellen, gibt es Plugins wie WooCommerce Clevere Google-Anzeigen Dadurch werden Ihre Google-Anzeigen automatisch in 5 einfachen Schritten kostenlos erstellt und konfiguriert:

  • Der erste Schritt besteht darin, der App den Zugriff auf Ihre Google Ads-Konfiguration zu ermöglichen. Auf diese Weise können Sie Ihre Google Ads-Kampagnen hochladen, veröffentlichen und optimieren.
  • Nachdem Sie der App Zugriff gewährt haben, werden Sie aufgefordert, die allgemeinen Attribute zu konfigurieren: Länder, in denen Sie für Ihre Produkte werben möchten, die Kategorien, in die Ihr Shop fällt, und die Kollektionen, für die wir werben sollen.
  • Dann ist es Zeit, der App den Namen Ihres Shops und ein paar Sätze zu geben, die ihn beschreiben. Sie werden außerdem aufgefordert, ein Bild Ihres Logos hochzuladen.
  • Zu diesem Zeitpunkt fordert die App Sie auf, einige kurze Sätze zu schreiben, die in Ihren Anzeigen erscheinen sollen, und die von Ihnen angebotenen Dienste auszuwählen, z. B. kostenlosen Versand oder einfache Rückgabe. Sie haben auch die Möglichkeit, eine Telefonnummer anzugeben, falls Sie diese anzeigen möchten.
  • Im letzten Schritt müssen Sie nur das Tagesbudget auswählen, das Sie für Werbung bei Google ausgeben möchten.

Nach Abschluss dieses Schritts wird das Plugin vollständig konfiguriert und Ihre Google-Anzeigen werden innerhalb von vier Arbeitstagen erstellt! Sobald Ihre Anzeigen erstellt wurden, haben Sie Zugriff auf Ihr eigenes Dashboard, über das Sie alles steuern können.

Laden Sie Facebook für WooCommerce herunter

Andere Plugins mögen Facebook für WooCommerce verbindet Ihre Website mit Facebook. Das Plugin erstellt einen Shop auf Ihrer Facebook-Seite, sodass Sie dynamische Anzeigen auf der Plattform schalten können. Die Werbemöglichkeiten für WordPress- und WooCommerce-Stores sind endlos. Sie müssen nur die Methode finden, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

2. Verlorene Kunden retten

Trotz des Grundes, warum sie Ihr Geschäft verlassen mussten, ohne tatsächlich einen Kauf zu tätigen, benötigen Sie einen Plan, um sie zurückzubringen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Verwenden Sie Retargeting-Kampagnen: Erinnern Sie sie an Ihre Produkte, indem Sie frühere Besucher über das Internet mit Anzeigen verfolgen. Am effektivsten sind dynamische Retargeting-Anzeigen. Diese zeigen potenziellen Kunden Anzeigen genau des Produkts, das sie auf Ihrer Website angesehen haben.
  • Fügen Sie Ihrem Shop eine WooCommerce-Wunschliste hinzu: Plugins wie das TI WooCommerce Wunschliste Machen Sie es den Besuchern einfach, die gewünschten Produkte zu speichern und später zu kaufen. Benutzer können ihre Wunschliste auch mit Freunden und der Familie teilen. Selbst wenn sie jetzt keinen Kauf tätigen, könnte jemand anderes, den sie kennen, einen Geburtstag, einen Feiertag oder eine andere Veranstaltung feiern.
  • Folgen Sie mit verlassenen Wagen: Verwenden Sie ein Plugin wie Verlassener Wagen Lite, Dieses Plugin sendet automatische und zeitlich gut abgestimmte E-Mail-Benachrichtigungen sowohl an Ihre Gäste als auch an angemeldete Kunden, um sie an ihre aufgegebenen Bestellungen zu erinnern. Sie sind dafür verantwortlich, eine unbegrenzte Anzahl von E-Mail-Vorlagen zu erstellen, um sie in den gewünschten Intervallen zu senden. Mit Echtzeitinformationen zu den aufgegebenen Bestellungen, einschließlich der aufgegebenen Produkte und deren Wert.

3. Erstellen Sie Ihre eigene Online-Community

Die Schaffung einer Community rund um Ihre Marke ist für das Wachstum Ihrer Website und die Gewinnung von mehr Menschen von entscheidender Bedeutung. Zu diesem Zweck ist es sehr wichtig, sowohl auf Ihrer Website als auch in den damit verbundenen Social-Media-Konten eine angemessene Umgebung zu schaffen.

Der erste Schritt besteht darin, ein eigenes Blog zu erstellen. Schreiben Sie Beiträge über Ihre Produkte und Dienstleistungen, die Kundenbedürfnisse und Themen rund um den Lebensstil Ihrer Zielgruppe. Konzentrieren Sie sich auf das, was sie alle gemeinsam haben, und geben Sie den Lesern das Gefühl, Teil Ihrer Marke zu sein. Sobald sie dies tun, werden sie auch Ihre Artikel mit größerer Wahrscheinlichkeit teilen – damit Sie kostenlos wachsen können. Das H & M Magazin ist ein großartiges Beispiel dafür, wie Sie Ihren E-Commerce-Shop mit einem kundenspezifischen Blog kombinieren können. Wenn Sie schauen, behandelt ihr Blog Mode-, Schönheits- und Kulturreferenzen, die mit ihrem aktuellen Produktangebot und ihrem Branding übereinstimmen.

Yoast SEO Plugin

Die Generierung von Inhalten ist auch sehr nützlich, um Ihre SEO-Strategie zu verbessern. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass Ihre Website in den Google-Ergebnissen angezeigt wird, wenn Nutzer nach verwandten Keywords suchen. Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre WooCommerce-SEO zu verbessern, aber der beste Ausgangspunkt ist ein gutes SEO-Plugin. Obwohl Sie wahrscheinlich schon einmal davon gehört haben, Yoast ist eine der besten Optionen für jede WordPress-Site. Einschließlich WooCommerce-Shops. Mithilfe der integrierten Optionen können Sie Ihre Beiträge optimieren, bevor Sie sie in Ihrem Blog veröffentlichen. Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass sie in den Suchergebnissen rangieren.

Der zweite Schritt besteht darin, alle Ihre Inhalte in sozialen Medien zu teilen, um so viele Menschen wie möglich zu erreichen. Auf diese Weise können Sie neuen Traffic auf Ihre Website bringen. Dies könnte wiederum dazu führen, dass potenzielle Kunden in Ihrem Geschäft navigieren, wenn Sie genug überzeugen!

NextScripts: Auto-Poster für soziale Netzwerke

Eine Möglichkeit besteht darin, ein Plugin wie das zu verwenden Soziales Netzwerk Auto Poster. Dieses Plugin veröffentlicht automatisch Beiträge aus Ihrem Blog auf Social Media-Konten. Sie müssen nur einen neuen Beitrag schreiben, der in allen konfigurierten sozialen Netzwerken veröffentlicht wird. Dieses Plugin funktioniert mit Profilen, Geschäftsseiten, Community-Seiten und Gruppen, und Nachrichten können für jede Netzwerkanforderung vollständig angepasst werden.

Alte Beiträge wiederbeleben - Automatische Veröffentlichung in sozialen Medien

Sie können auch soziale Medien verwenden, um Ihre Inhalte immer grün zu halten und sogar alte Beiträge wiederzubeleben. Hierfür gibt es ein spezielles WordPress-Plugin: Alte Post wiederbeleben – Automatische Post in sozialen Medien. Dieses Plugin teilt automatisch Ihre alten Beiträge und leitet mehr Verkehr von sozialen Netzwerken zu ihnen. So können Sie Ihre Inhalte bewerben. Sie können die Zeit zwischen den Posts, die Anzahl der zu teilenden Posts sowie Hashtags und Backlinks auswählen. Es ist in Google Analytics integriert, sodass Sie alles verfolgen können und auch mit URL-Kürzern kompatibel sind.

Social Media ist nicht nur wichtig für das Teilen Ihrer Artikel. Hier haben Sie auch die Möglichkeit, mit Ihrem Publikum zu interagieren, es einzubeziehen und Feedback zu erhalten. Hier geschieht Magie, wo Sie die Chance haben, viral zu werden und groß zu träumen. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Website ordnungsgemäß mit Ihren sozialen Netzwerken verbinden. Die meisten WordPress-Themes enthalten integrierte Social-Media-Optionen. Wenn dies bei Ihnen nicht der Fall ist, stehen zahlreiche WordPress-Plugins für soziale Medien zur Auswahl.

4. Arbeiten Sie mit Influencern in Ihrem Sektor zusammen

Sie können jederzeit mit anderen Unternehmen oder Einzelpersonen in sozialen Medien, Blogs oder anderen Webseiten zusammenarbeiten. Die Partnerschaft mit anderen in Ihrer Branche oder Nische ist ein bewährter Weg, um den relevanten Datenverkehr zu erhöhen. Da Sie sich an Personen richten, die an ähnlichen Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind oder einen bestimmten Lebensstil haben, mit dem Ihre Produkte oder Dienstleistungen übereinstimmen, ist es viel wahrscheinlicher, dass der Datenverkehr konvertiert.

WordPress Gastbeitrag

Eine der beliebtesten Arten der Zusammenarbeit ist das Posten von Gästen. Dies ist eine natürliche Möglichkeit, sich und Ihr Unternehmen einem neuen Publikum vorzustellen. Der Austausch von Inhalten mit anderen Influencern und Unternehmen in sozialen Medien oder Blogs ist nicht nur gut für SEO, sondern auch für die Vertrauensbildung.

Wir sind soziale Tiere, wir möchten gerne über die Erfahrungen anderer Menschen Bescheid wissen, wenn wir unsere eigenen Entscheidungen treffen. Dies nennt man sozialen Beweis. Wenn die Leute sehen, dass andere Influencer oder Communities, denen sie angehören und denen sie vertrauen, Sie empfehlen, vertrauen sie Ihnen mit größerer Wahrscheinlichkeit auch. Fast 63% der Verbraucher Geben Sie an, dass sie eher von einer Website kaufen, wenn sie Produktbewertungen und -bewertungen enthält. Dieser Prozentsatz ist höher, wenn die Überprüfung von einem Influencer oder Experten in der Nische durchgeführt wird.

Influencer gelten aufgrund ihrer Präsenz in den sozialen Medien als Prominente in der Nische. Menschen assoziieren häufig die positiven Eigenschaften, die sie im Influencer sehen, mit den Produkten, für die sie werben. Deshalb könnte es eine gute Idee für Ihr Unternehmen sein, Markenbotschafter in sozialen Medien zu haben. Wenn der Influencer Produkte für seine Social-Media-Bilder, Bios, Hashtags und Beschreibungen verwendet, kann dies einen großen Einfluss auf den sozialen Beweis einer Marke haben. Berücksichtigen Sie, dass ein Social-Media-Botschafter kein Social-Media-Influencer sein muss. Sie könnten auch ein Branchenexperte oder ein leidenschaftlicher Kunde sein. Alles zählt!


Es gibt viele weitere Tipps, wie Sie relevanten Traffic in Ihr Geschäft bringen können, die sich auf die Best Practices für WordPress SEO konzentrieren. In diesem Artikel wollten wir Ihnen Taktiken zeigen, die nicht nur mit SEO zusammenhängen. Dies hat aber auch ein großes Potenzial, um die Leistung Ihres WooCommerce-Shops zu verbessern. Wir hoffen es hilft dir! Haben wir etwas verpasst? Was tun Sie, um qualitativ hochwertige Besucher auf Ihre Website zu locken??

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map