So richten Sie Google Site Kit in WordPress ein

So richten Sie Google Site Kit in WordPress ein

Google Site Kit ist ein brandneues SEO / Analytics-Plugin für WordPress, das von Google entwickelt wurde. Mit Google Site Kit können Sie Ihre Website über die Online-Marketingdienste von Google verbinden und überwachen, darunter: Suchkonsole, Google Analytics, PageSpeed ​​Insights, Google AdSense, Google Optimize und Google Tag Manager.


Der beste Teil? Sie können dies alles direkt von Ihrer WordPress-Site aus tun.

In diesem Tutorial zeigen wir Ihnen, wie Sie Google Site Kit in WordPress installieren und konfigurieren und die beiden beliebtesten Google-Dienste mit Ihrem WordPress-Dashboard verbinden – d. H. Google Search Console und Google Analytics. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie PageSpeed ​​Insights in Google Site Kit aktivieren.

Übersicht über Google Site Kit in WordPress

Screenshot des Standard-Dashboards des Google Site Kits

Eine der nützlichsten Funktionen von Google Site Kit ist die Möglichkeit, die Daten Ihrer Website unter (a) anzuzeigen. Übersicht oder Aggregatebene, sowie (b) an einem individuelles Level für Post und Seiten.

Screenshot von Google Site Kit Seitenstatistik 1 Übersicht

Letzteres ist sehr hilfreich, um Einblicke in Post- / Seitenebene in mehreren Google-Eigenschaften direkt in Ihrem WordPress-Dashboard zu erhalten und so viele neue Registerkarten, Klicks und vor allem Zeit zu sparen. Der obige Screenshot ist ein hervorragendes Beispiel für diese Funktion.

Voraussetzung für das Tutorial

Wir gehen davon aus, dass Sie Search Console und Google Analytics bereits auf Ihrer WordPress-Site konfiguriert haben. Wenn nicht, empfehlen wir Ihnen, zuerst Google Analytics und Search Console einzurichten, bevor Sie Google Site Kit installieren.

Hier ist der Grund:

  • Wir denken gerne, dass das Google Site Kit-Plugin verwendet wird primär Aufgabe ist es Verbinden (oder verknüpfen) Sie Ihre WordPress-Site zu verschiedenen Google-Diensten (sei es Search Console oder Analytics).
  • Während Google Site Kit kann Konfigurieren Sie in jedem ihrer Dienste ein neues Konto für Ihre WordPress-Site. Wir sind der Meinung, dass Sie dies unterlassen sollten.
  • Wir glauben, dass Sie durch das Einrichten der Suchkonsole und / oder von Google Analytics in der manuellen Methode eine viel Besseres Verständnis der einzelnen Tools und Marketinganalysen im Allgemeinen.

Beginnen wir mit dem Tutorial!

So installieren und konfigurieren Sie das WordPress-Plugin für das Google Site Kit

Google Site Kit Plugin Statistiken wordpress.org

Google kündigte an Site Kit für WordPress In WordCamp US 2018 und ein Jahr später veröffentlichten sie die Entwicklervorschau im Juni 2019. Das Plugin ist auf über 200.000 Websites aktiv.

So installieren Sie das Google Site Kit-Plugin in WordPress

Die Installation des Plugins ist ein ziemlich normaler Prozess:

Installieren Sie das Google Site Kit

Schritt 1: Melden Sie sich bei Ihrem WordPress-Dashboard an und gehen Sie zu Plugins → Neu hinzufügen und geben Sie in das Suchfeld „Google Site Kit”. Installieren und aktivieren Sie das Plugin.

Starten Sie die Einrichtung des Google Site Kits

Schritt 2: Sobald Sie das Plugin aktiviert haben, werden Sie aufgefordert, den Setup-Vorgang zu starten. Klicke auf Starten Sie das Setup um den Einrichtungsprozess des Google Site Kit-Plugins zu starten.

So richten Sie das Google Site Kit-Plugin in WordPress ein und konfigurieren es

So verknüpfen Sie das Google Site Kit und die Suchkonsole 1

Schritt 3: Wenn Sie auf klicken Starten Sie das Setup Im vorherigen Schritt wird eine neue Registerkarte geöffnet, auf der die Konfigurationsseite von Google Site Kit geladen wird. Klicke auf Anmeldung mit Google weitermachen.

Hinweis: Denken Sie daran, das Google-Konto zu verwenden, in dem alle Eigenschaften Ihrer Website wie Search Console oder Analytics verknüpft sind. Wenn Sie eine andere E-Mail-Adresse verwenden, kann Site Kit die relevanten Eigenschaften nicht finden und keine neuen für Ihre WordPress-Site erstellen. Am Ende liegt eine fehlerhafte Konfiguration mit doppelten Daten vor.

So verknüpfen Sie Google Site Kit und Google Analytics 1 Google-Anmeldung

Schritt 4: Melden Sie sich mit dem entsprechenden Google-Konto an. Wenn Sie den obigen Screenshot genau sehen, werden Sie sehen, dass ich meine persönliche E-Mail-Adresse zum Signieren verwendet habe (dies ist das Hauptkonto für alle meine Google-Eigenschaften)..

So verknüpfen Sie die Berechtigungen für Google Site Kit und Suchkonsole 3

Schritt 5: Site Kit fordert Sie zu verschiedenen Berechtigungen auf, um auf Ihre verbundenen Google-Dienste wie die Suchkonsole usw. zuzugreifen. Klicken Sie auf ermöglichen um mit dem nächsten Schritt fortzufahren.

Wie verknüpfe ich Google Site Kit und Search Console 4 Erfolg

Schritt 6: Nach erfolgreicher Konfiguration wird ein Bildschirm ähnlich dem oben gezeigten angezeigt. Dies bestätigt, dass:

  • Sie sind der richtige Eigentümer der Domain Ihrer Website und wissen, dass Ihre Domain in der Suchkonsole konfiguriert ist.
  • Site Kit kann auf Ihre allgemeinen Google-Kontodaten zugreifen und Ihre Suchkonsolendaten. Es hat keinen Zugriff auf Daten aus anderen Eigenschaften wie Google Analytics usw. Dies bedeutet, dass Sie für jede Eigenschaft, die Sie verknüpfen möchten, individuelle Berechtigungen erteilen müssen.

Klicke auf Gehe zu meinem Dashboard um zu Ihrem WordPress-Dashboard zurückzukehren.

So verknüpfen Sie das Google Site Kit und die Übersicht über die Suchkonsole 5

Schritt 7: Zu diesem Zeitpunkt werden nur die Konsolendaten der Google-Suche verknüpft, wie im obigen Screenshot gezeigt.

Dashboard der Google Site Kit-Suchkonsole

Schritt 8: Sie können die detaillierten Suchkonsolendaten Ihrer Website in der anzeigen Site Kit → Suchkonsole Seite.

So richten Sie Google Analytics im Site Kit ein

In diesem Abschnitt zeigen wir Ihnen, wie Sie Google Analytics in Site Kit verknüpfen.

So verknüpfen Sie Google Site Kit und Google Analytics 0

Schritt 1: Klicken Sie auf Dienst verbinden Schaltfläche wie im obigen Screenshot gezeigt.

So verknüpfen Sie Google Site Kit und Google Analytics 1 Google-Anmeldung

Schritt 2: Melden Sie sich mit demselben Google-Konto an, das Sie im letzten Schritt verwendet haben.

So verknüpfen Sie die Berechtigungen für Google Site Kit und Google Analytics 2

Schritt 3: Klicke auf ermöglichen um Site Kit Zugriff auf Ihre Google Analytics-Daten zu gewähren.

Schritt 4: Sie kehren zu Ihrem WordPress-Dashboard zurück. Stellen Sie sicher, dass die richtige Google Analytics-Eigenschaft ausgewählt ist, und klicken Sie auf Analytics konfigurieren um die Verbindung herzustellen.

Google Site Kit Google Analytics-Dashboard

Schritt 5: Google Analytics ist jetzt mit Google Site Kit verknüpft. Gehe zu Site Kit → Analytics um die Google Analytics-Daten Ihrer Website in Ihrem WordPress-Dashboard anzuzeigen.

So richten Sie PageSpeed ​​Insights in Site Kit ein

Sie können andere Google-Dienste entweder über das SIte Kit-Dashboard oder über die Site Kit-Einstellungen verbinden, wie wir später sehen werden.

Wie verknüpfe ich Google Site Kit und Google Analytics 4 Erfolgsseitengeschwindigkeit

Sie können beispielsweise PageSpeed ​​Insights aktivieren, indem Sie auf klicken Dienst verbinden Schaltfläche im Site Kit-Dashboard.

 

Screenshot des Standard-Dashboards des Google Site Kits

Sobald PageSpeed ​​Insights mit Site Kit verknüpft ist, können Sie die gesamten PageSpeed-Leistungsdaten Ihrer WordPress-Site direkt über das Dashboard von Site Kit in WordPress anzeigen.

Der obige Screenshot ist das Standard-Dashboard von Site Kit mit drei aktiven Diensten, einschließlich Search Console, Analytics und PageSpeed ​​Insights. Dies ist übrigens derselbe Screenshot, den Sie zu Beginn des Tutorials gesehen haben.

So verbinden Sie einzelne Google-Dienste im Site Kit

Sie können einzelne Google-Dienste mit Site Kit verbinden oder trennen, indem Sie auf die Einstellungen des Plugins zugreifen. Ab Februar 2020 unterstützt Site Kit sechs Google-Dienste, darunter:

  • Google Search Console
  • Google Analytics
  • PageSpeed ​​Insights
  • Google AdSense
  • Google Optimize
  • Google Tag Manager

Google Site Kit Einstellungen 1 verbundene Dienste

Sie können Ihre aktiven Verbindungen unter anzeigen Verbundene Dienste unter Site Kit → Einstellungen.

Einstellungen für das Google Site Kit 2 weitere verfügbare Dienste

Um weitere neue Google-Dienste zu verbinden, gehen Sie zu Weitere Dienste verbinden Klicken Sie auf die Registerkarte und wählen Sie den Dienst aus, den Sie verbinden möchten.

Einstellungen für das Google Site Kit 3 Administratoreinstellungen

Das Admin-Einstellungen gibt Ihnen einen Überblick über den Status des Site Kit-Plugins und die Möglichkeit, die Einstellungen des Plugins zurückzusetzen.

Sie können auch anonyme Plugin-Nutzungsstatistiken für Google freigeben, um die Entwicklung des Plugins zu verbessern. Die Option ist standardmäßig deaktiviert. Ich habe mich für Daten mit den Entwicklern des Plugins entschieden.

So zeigen Sie einzelne Post- / Seitendaten in Google Site Kit an

Wie wir bereits gesehen haben, ist eine der nützlichsten Funktionen von Google Site Kit die Möglichkeit, Daten von mehreren Google-Diensten (z. B. Analytics und PageSpeed ​​Insights) für anzuzeigen einzelne Beiträge und Seiten.

Screenshot von Google Site Kit Seitenstatistik 1 Übersicht

Öffnen Sie zum Anzeigen dieser Daten den Beitrag oder die Seite in einem neuen Tab, während Sie bei WordPress angemeldet sind. Bewegen Sie den Mauszeiger über die Site Kit-Schaltfläche, und eine neue Registerkarte mit Daten auf Seitenebene wird angezeigt. Klicken Sie auf Weitere Details, um auf die detaillierten Daten für diese einzelne Seite zuzugreifen.

Google Site Kit Seitenstatistik 1 Detail

Der Screenshot oben zeigt die detaillierten Daten auf Seitenebene für diese bestimmte Seite in drei Google-Diensten, einschließlich Search Console, Analytics und PageSpeed ​​Insights.

Einpacken

Die Allgegenwart und Marktbeherrschung von WordPress hat Goliaths wie Google dazu gebracht, offizielle Plugins für das CMS zu veröffentlichen. Heute streben wir eine offenere und umfassendere Integration einer Vielzahl von Diensten von Drittanbietern in WordPress an, was letztendlich dem Endbenutzer zugute kommt.

Das Site Kit von Google ist ein hervorragendes Beispiel für diese umfassende Integration. In Zukunft wäre es großartig, eine tiefere Integration in YouTube Analytics und Google Ads zu sehen, da viele Online-Unternehmen beträchtliche Summen für Anzeigen für bezahltes Content-Marketing und Werbung ausgeben.

Was halten Sie von Google Site Kit? Würden Sie es auf Ihrer Website verwenden? Teilen Sie uns Ihre Meinung in den Kommentaren unten mit!

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map