GoDaddy WordPress Hosting Review und Leitfaden

GoDaddy WordPress Managed Hosting Bewertung

Als ich das letzte Mal eine eingehende Analyse zu Cloudways durchgeführt habe, ist jetzt der GoDaddy WordPress Managed Hosting-Dienst an der Reihe und wie er sich gegen die Konkurrenz behauptet. In diesem Artikel zeige ich Ihnen die Details zum GoDaddy-Service, einschließlich der guten und der schlechten.


GoDaddy hat einen Service für alle, sei es ein einzelner Blog-Benutzer, eine Entwickleragentur, ein Magazin oder ein App-Ersteller. Sie scheinen alles abgedeckt zu haben, aber lassen Sie sich nicht davon täuschen, dass alles Sonnenschein ist. Es ist nicht. Heute werde ich Ihnen die Vor- und Nachteile ihres Angebots für den WordPress-Markt zeigen.

GoDaddy WordPress Hosting-Pläne

WordPress-Pläne sind in 4 Typen unterteilt, Basic, Deluxe, Ultimate und Entwickler Der Entwicklerplan ist der einzige mit einem Domain-Limit von 5. Auf den ersten Blick scheinen alle Pläne äußerst erschwinglich zu sein und sind es wirklich – besonders bei unserem Special $ 1 WordPress Hosting Promo. Denken Sie daran, dass der Rabatt nur für Verträge mit einer Laufzeit von 36 Monaten gilt. Je kürzer die von Ihnen ausgewählte Laufzeit ist, desto weniger Rabatt erhalten Sie.

Die Pläne scheinen ziemlich einfach zu sein, aber ich werde später mehr auf die Details eingehen. Der Plan, den ich zur Überprüfung habe, ist der Deluxe-Plan, mit dem Sie eine One-Click-Staging-Site als netter Bonus und hat ausreichend Stauraum für das, was es kostet. Ich werde feststellen, dass E-Mail-Konten (überhaupt) nicht in WordPress-Plänen enthalten sind, aber Sie können hinzufügen professionelle E-Mail-Konten von GoDaddy gegen eine zusätzliche Gebühr (Pläne beginnen bei 2,99 $ / Monat).

Zunächst einmal – Ich werde versuchen, meine Benchmark-Website zu importieren, die Sie in meiner vorherigen Cloudways-Hosting-Bewertung gesehen haben.

Die Oberfläche ist kinderleicht. Es ist so einfach, dass es schwer ist, einen Fehler zu machen.

Sobald Sie die Anmeldedaten für die Site angegeben haben, installiert GoDaddy ein spezielles Plugin, das sich um die eigentliche Migration kümmert. Der Prozess verläuft so einfach, dass ich versucht bin, diesen Service jedem zu empfehlen, der nichts versteht über Hosting und wollen einfach migrieren eine Site, ohne eine Stunde technischen Support bezahlen zu müssen.

Sobald die Migration abgeschlossen ist, werden Sie mit diesem wunderschön konstruierten Panel begrüßt.

Das GoDaddy WordPress-Panel ist wunderschön. Ich gebe ihnen, dass es nicht zu leugnen ist, leicht zu lesen, leicht zu bearbeiten und äußerst benutzerfreundlich. Die Hauptleistung der Website ist eine nette Analyse des Status Ihrer Website in Echtzeit. Es fließt und ist leicht zu verstehen. Die Planungsdetails sind in der oberen rechten Ecke leicht zu sehen und es gibt ein schönes oberes Fenster, in dem der Status der aktuellen Updates angezeigt wird.

GoDaddy-Hosting-Funktionen hinzugefügt

Wenn Sie Ihre Site gerade importiert haben, können Sie sie mit der praktischen Klonfunktion klonen oder kopieren, um sie in eine andere Site zu integrieren.

Auch können Sie Ihre Site mit dem hinzugefügten sichern GoDaddy SSL Optionen.

GoDaddy schien die aktuelle Welle von nicht zu erfassen kostenlose Zertifikate die über Comodo und Let’s Encrypt auf mehreren Hosting-Diensten angeboten werden. Stattdessen zieht GoDaddy es vor, für seine eigenen Premium-SSL-Optionen zu werben. Sie können jedoch auch manuell ein kostenloses SSL-Zertifikat hinzufügen. Nach ein wenig Recherche fand ich dieser Forumsbeitrag Wo Benutzer festgestellt haben, dass es möglich ist, Let’s Encrypt mit GoDaddy Managed WordPress-Hosting zu verwenden, jedoch nur für Pläne, die SSH-Zugriff beinhalten (daher haben Basic-Benutzer kein Glück)..

Dies ist eine schlechte Sache, weil das GoDaddy-Bedienfeld Sie können Ihre Domain nicht kontrollieren, kein eigenes Zertifikat kaufen oder das vorhandene importieren. Sie müssen die Zertifikate über ihre Benutzeroberfläche zu ihren Preisen verarbeiten, was viel zu hoch ist, um für die große Mehrheit der neuen WordPress-Benutzer eine gute Wahl zu sein.

Abgesehen davon, dass Sie ein sehr teures Zertifikat für SSL kaufen müssen, ist der Service meistens überschaubar, oder? Gut für neue WordPress-Benutzer Ja. Für fortgeschrittene Benutzer würden Sie sich jedoch irren, da es keine Möglichkeit gibt, die aktuelle Domain nach dem Import Ihrer Website zu ändern, es sei denn, Sie kaufen eine benutzerdefinierte Domain bei GoDaddy!

Wie Sie den Screenshots entnehmen können, verwendet GoDaddy nach der Migration Ihrer Site benutzerdefinierte Plugins, um diese zu verwalten, und die Site verfügt über die Domain-Änderung ausgegraut um zu verhindern, dass Sie dies mit WordPress verwalten.

Dies kann ein echtes Problem darstellen, wie Sie sehen können, da der Service aber sehr erschwinglich ist Ihre Website ist an GoDaddy-Dienste gebunden wie die Domain & SSL-Zertifikate. Zu diesem Zeitpunkt wollte ich nur eine neue Website mit meiner benutzerdefinierten Domain erstellen und dann mein Backup hochladen, da die Importfunktion meine Website für weitere Änderungen blockiert, sofern ich nicht mehr bezahle.

Installieren einer WordPress-Website von Grund auf neu

Eine Website von Grund auf neu zu installieren ist sehr leicht und GoDaddy benachrichtigt Sie, dass Sie Ihr DNS manuell aktualisieren müssen. Dies ist großartig, abgesehen von der Tatsache, dass die gemeldete IP falsch ist. Sobald die Site installiert ist, unterscheidet sich die gemeldete IP im Hauptfenster. Folgen Sie stattdessen dieser IP.

Sie haben die Wahl, die Website im North America Datacenter oder im Europe Datacenter zu installieren.

Bevor die Website erstellt wird, fragt GoDaddy nach Ihren neuen Anmeldeinformationen.

Das war wirklich vielversprechend. Der gesamte Prozess war super einfach und ich hatte das Vertrauen, dass die Installation einer Website von Grund auf das, was in der Importfunktion fehlt, negieren könnte, aber leider… habe ich mich wieder geirrt.

Sobald die Site erstellt ist, sind wir wieder am Anfang. Das Hauptpanel.

Das erste, was Sie bemerken, ist, dass es keinerlei Hinweis darauf gibt, dass Sie die Dateien in Ihrem neu erstellten WordPress ändern können. Es gibt keine Importfunktion, keine Wiederherstellungsfunktion und vor allem kein Dateimanager.

Während dies für neue WordPress-Benutzer oder Blogs vollkommen in Ordnung ist, könnte dies eine schlechte Nachricht für fortgeschrittene WordPress-Benutzer sein, die ihre WordPress-Installation anpassen möchten. Ich habe versucht, eine manuelle Verbindung über FTP herzustellen, aber es gibt keine – GoDaddy WordPress-Hosting unterstützt nur SFTP-Funktionen zum Hochladen eigener Dateien. Dies mag zunächst etwas unpraktisch klingen, da SFTP langsamer als normales FTP sein kann. Es ist jedoch die sicherere (nach Meinung von WPExplorer bessere) Wahl für die Verbindung zu Ihrer WordPress-Site.

Das Wiederherstellen der Datenbank war nicht schwierig, da ich Zugriff auf phpmyadmin hatte und die Importfunktion einwandfrei funktionierte. Sobald ich jedoch versuchte, meine eigenen WordPress-Dateien zu löschen und hochzuladen, wurde der folgende Fehler angezeigt.

Es gibt einige Dateien in WP Core, deren Löschung gesperrt ist ideal für neue WordPress-Benutzer. Dies ist eine integrierte Funktion, um sicherzustellen, dass Sie Ihre WordPress-Website nicht versehentlich durcheinander bringen. Ich möchte Sie jedoch daran erinnern, dass dies unser WordPress-Konto ist und ich über Anmeldeinformationen, die bereits im Panel angegeben sind, auf das SFTP zugegriffen habe. Die Tatsache, dass GoDaddy bestimmte WordPress-Dateien von Benutzern sperrt, kann für ernsthafte Entwickler problematisch sein.

Dies bedeutet, dass Sie keine persönlichen Sicherungskopien Ihrer WordPress-Installation wiederherstellen können (zusammen mit der Kontrolle Ihrer eigenen Domains und Zertifikate), und das sind einige traurige Neuigkeiten.

Für den gesamten Prozess des Benchmarking von GoDaddy musste ich Importiere meine Benchmark-Site und verwenden Sie einfach die temporäre http-Adresse, die GoDaddy bereitstellt. Warum? Weil es keine Möglichkeit gibt, Ihre eigene Website mit Ihrer eigenen Domain zu importieren, außer sie von einem anderen Host zu importieren und Ihre Domain-Kontrolle an GoDaddy abzugeben.

GoDaddy-Hosting-Leistung

Sprechen wir über die Leistung. Eine vollständige Runde mit 10 Tests zeigt, dass die Leistung von Dallas aus fair ist und mit dem, was ich beim Cloudways-Benchmarking von Dallas erhalten habe, gleichauf geht.

Aus Australien ist die Leistung auch sehr gut.

Ein vollständiger Test bei GTMetrix zeigt, dass die Leistung im Caching-Bereich besser sein könnte.

Eine Sache, die hier berücksichtigt werden muss, ist, dass GoDaddy bereits einen Caching-Mechanismus verwendet, der von seinen eigenen Plugins bereitgestellt wird, die unter installiert sind Importzeit Die Ergebnisse sind also bereits zwischengespeichert. Es genügt zu sagen, dass das Caching nicht so gut ist, wenn dies das Ergebnis ist.

Was mir gefallen hat

Ich mochte das Bedienfeld, ich mochte die Art und Weise, wie es fließt und wie die Benutzeroberfläche gestaltet ist. Es ist super intuitiv und leicht zu befolgen und es ist garantiert eine perfekte Passform für einen WordPress-Neuling. Die Registerkarte Leistung ist eine nette Ergänzung und der Importvorgang ist so einfach, dass ich mir wünsche, dass andere Dienste dasselbe tun. Die Backup- und Staging-Funktion ist auch ein schöner Bonus.

Was mir nicht gefallen hat

Mit GoDaddy können Sie keine WordPress-Kerndateien ändern. Dies bedeutet, dass keine benutzerdefinierte Installation und keine benutzerdefinierten Uploads Ihrer Website erforderlich sind. Es gibt keine Möglichkeit, eine benutzerdefinierte Domain einzurichten und dann Ihr Backup hochzuladen. Dies ist einfach nicht möglich. Außerdem sind keine E-Mail-Konten enthalten, sodass Sie zusätzliches Geld ausgeben müssen, um dies hinzuzufügen. Sie können sehen, dass der Service erschwinglich ist, aber die Gesamtkosten, wenn Sie den hinzugefügten E-Mail-Service berücksichtigen, erhöhen den Gesamtpreis gegenüber den Mitbewerbern von GoDaddy.

Was ich jedoch wirklich nicht ertragen kann, ist die Tatsache, dass Sie Ihre eigenen Dateien nicht ändern können, sobald sie über den GoDaddy-Importprozess hochgeladen wurden, und dass Sie auch keine eigene Installation hochladen können. Das macht GoDaddy eine schlechte Passform für Entwickler oder fortgeschrittene WordPress-Benutzer.

Die einzige Möglichkeit, Ihre Site zu importieren, ist die Importoption, mit der die Domain automatisch gesperrt wird. Nachdem Ihre Site importiert wurde, müssen Sie eine Domain über GoDaddy kaufen.

Last but not least können Sie SSL-Funktionen außerhalb von GoDaddy nicht einfach verwenden. Dies macht die Verwendung von kostenlosen oder benutzerdefinierten Zertifikaten schwierig, wenn nicht unmöglich. Wenn Sie GoDaddy verwenden, ist es am besten, einfach in die Kugel zu beißen und in ein Premium-SSL-Zertifikat direkt von GoDaddy zu investieren oder ganz auf SSL zu verzichten.

Das sind nur zu viele Einschränkungen weiter, damit GoDaddy sicherstellt, dass Sie es sind Bezahlen für diese zusätzlichen Dienstleistungen, Das ist ehrlich gesagt heutzutage ziemlich lahm. Wenn Sie zum GoDaddy-Dienst gehen, verlieren Sie zu viel Kontrolle über Ihr Projekt, und das ist einfach nicht akzeptabel.

Einpacken

Insgesamt war der GoDaddy WordPress-Service überraschend und ich würde ihm nur einen geben 2 von 5. Meiner Meinung nach können das einfache und intuitive Bedienfeld und die schöne Registerkarte “Leistung” nicht die Tatsache ausgleichen, dass Sie keine eigenen Backups importieren (oder sogar auf WordPress-Kerndateien zugreifen können), dass Sie zur Migration gezwungen sind oder Kaufen Sie eine Domain bei goDaddy, um Ihre Website, den fehlenden Dateimanager, die fehlende E-Mail-Funktionalität und keine Option für kostenlose Zertifikate zu nutzen.

Der gesamte Service fühlt sich ein bisschen knifflig an, da er erschwinglich erscheint, aber in Wirklichkeit müssen Sie mehr Geld investieren, um alle Funktionen zu erhalten, die Sie benötigen. Ich dachte, es ist sicherlich ein Fortschritt gegenüber einem grundlegenden Shared-Hosting-Plan, Ich würde den GoDaddy WordPress-Dienst hauptsächlich neuen WordPress-Benutzern empfehlen, die sich nicht für die technische Seite ihrer Website interessieren und sind bereit, für zusätzliche Dienstleistungen extra zu zahlen.

Aber was denkst du? Haben Sie GoDaddys WordPress-Hosting ausprobiert? Oder möchten Sie mehr darüber erfahren, was wir über eine bestimmte Funktion gedacht haben? Hinterlassen Sie Ihre Gedanken, Kommentare und Fragen unten.

Jeffrey Wilson Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
    Like this post? Please share to your friends:
    Adblock
    detector
    map